Launchpad MSP430 Low Cost Entwicklungskit von Texas Instruments

Das TI Launchpad - Ein MSP430 Evaluation Board

Auf dem Markt tummeln sich ja wahrscheinlich mehrere hundert verschiedene Evaluation-Boards für die unterschiedlichsten Mikrocontroller Familien. Ein recht interessantes Teil ist das Texas Instruments TI Launchpad, mit dem sich die Controller der MSP430 Value Line programmieren lassen.

Die MSP430 Bausteine sind leistungsfähige 16 Bit Controller, welche besonders für geringen Stromverbrauch optimiert wurden. So besitzen sie ein sehr flexibles Takterzeugungssystem und unterschiedliche Stromspar-Modi, um die Leistungsaufnahme im Ruhezustand zu verringern.

Natürlich haben sie (je nach Baustein) praktisch alle bei Mikrocontroller üblichen Peripherie-Komponenten wie etwa Timer, Komparatoren oder AD Wandler.

Um den Einstieg in diese Controller Familie zu erleichtern, bietet TI das Eval-Board Launchpad an.

Ein wirklich fast unschlagbarer Vorteil dieses Teils ist der geringe Preis. Momentan lässt es sich direkt bei TI in Amerika bestellen, es kostet 4.30 Dollar, also lediglich etwas mehr als 3 Euro. Das ist schon wirklich günstg, und als absolutes Kaufargument kann gelten, dass es auch noch versandkostenfrei geliefert wird!

Diese 4 Dollar 30 sind wirklich gut angelegtes Geld. Man bekommt dafür eine kleine Box in welcher sich das Launchpad befindet. Im Lieferumfang sind zusätzlich noch zwei Prozessoren der MSP430 Serie, ein Uhrenquarz, Buchsenleisten sowie ein kurzes Mini USB Kabel.

Das Board ist etwa 5*6.5cm klein und bietet zwei Taster, 2 LED's, etliche Jumper sowie Stiftleisten für externe Komponenten. Ein Stecksockel nimmt die zu programmierenden Bausteine auf, man kann mit dem Board aber auch externe Prozessoren konnektieren.

Die Software liegt dem Paket nicht bei, es können aber zwei verschiedene Entwicklungsumgebungen kostenlos heruntergeladen werden (CCS Code Composer Studio und IAR Embedded Workbench Kickstart).

Die MSP430 Prozessoren können aber auch mit dem frei erhältlichen GCC und der IDE Eclipse programmiert werden.

Mit dem Launchpad und der zugehörigen Software lassen sich diese Prozessoren sowohl programmieren als auch debuggen, also in einer eingebauten Schaltung bei der Arbeit beobachten (Breakpoints, Single Step etc..). Diese Funktionalität ist bei anderen Systemen erst mit wesentlich teuereren In Circuit Emulatoren möglich!


Neueste Artikel
Anzeigen:
Aktuelle Newsbeiträge
Sie sind Besucher Nr. 1104692