loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lötdraht verzinnen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Löten und Entlöten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elektroniker15817



Anmeldungsdatum: 07.07.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 11:48:57    Titel: Lötdraht verzinnen Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,

ich will mit meiner Lötstation einen Kupferlackdraht verzinnen (0,15mm Durchmesser). Das Problem liegt beim Verzinnen. Oft schmilzt der Kupferlack (sogar bei 450 Grad) nicht weg. Wenn ich dann Glück habe, kann ich aufeinmal problemlos 2-3 Drahtstücke verzinnen, obwohl ich gar nichts an der Temperatur verändert habe. Und dann geht es aufeinmal nicht mehr . An was kann das liegen?
Ich verwende übrigens bleifreies Lötzinn mit Flussmittel (Sn60Pb40) und eine Conrad Lötstation mit 30 Watt.

Danke schon im Vorraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
krautteich



Anmeldungsdatum: 15.09.2007
Beiträge: 350
Wohnort: 99842 Ruhla

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 12:46:16    Titel: CuL verzinnen Bauteile finden Antworten mit Zitat

Der Lack ist in der Tat recht hartnäckig, da habe ich auch so meine lästigen Erfahrungen. Ich bin irgendwann dazu übergegangen mit feinem Schmirgelpapier die Lackschicht zu entfernen. Zusätzlich pinsle ich den so behandelten Draht noch mit Kolophonium ein, dann klappt es ausgezeichnet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tim Sasdrich



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 229
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 12:47:16    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Herzlich Willkommen im Forum!

Man kann den Lack auch schon vor dem Löten entfernen. Entweder wegkratzen oder eben mit dem Feuerzeug schnell abbrennen.

_________________
Hey, warum markierst du meinen Text? Hast du keinen eigenen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
elektroniker15817



Anmeldungsdatum: 07.07.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 13:25:57    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Danke.
Habe es gerade mit dem Feuerzeug ausprobiert - der Lack ist weggeschmolzen.
Leider lässt sich der Kupferlackdraht trotzdem nicht verzinnen Sad .
Wenn ich den abisolierten Draht an die Lötspitze mit Lötzinn halte, nimmt der Draht das Lötzinn nicht an Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
krautteich



Anmeldungsdatum: 15.09.2007
Beiträge: 350
Wohnort: 99842 Ruhla

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 13:31:49    Titel: Oxidschicht Bauteile finden Antworten mit Zitat

Mach's mal so wie ich es beschrieben habe.
Ansonsten wirst du wohl mit aggressiven Flussmitteln, bspw. Lötfett rangehen müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 14:37:12    Titel: Re: Oxidschicht Bauteile finden Antworten mit Zitat

Probier mal, ob sich der Lack mit Aceton (Nagellackentferner) entfernen läßt.
Ansonsten lötfähigen Lachdraht verwenden.

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Mi 07.Jul 2010 18:00:29    Titel: Re: Lötdraht verzinnen Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

elektroniker15817 hat folgendes geschrieben:
Ich verwende übrigens bleifreies Lötzinn mit Flussmittel (Sn60Pb40) und eine Conrad Lötstation mit 30 Watt.


Aeh - wassn jetzt? bleifreies oder Sn60Pb40? Fuer was steht wohl Pb40? Aber vielleicht bedeutet das ja: Nur Personen bis 40 glauben, dass das bleifrei ist Smile

Also fuer daheim kann ich jedem nur dringend zu verbleitem Loetzinn raten - dann sollte es auch mit dem verzinnen besser klappen...

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Fr 09.Jul 2010 20:31:54    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Und es gibt Lackdraht und loetbaren Lackdraht. Vielleicht mal nach loetbaren Lackdraht oder Faedeldraht suchen, dann erspart man sich die Kratzerei. Anders geht es naemlich wirklich sehr schlecht.
Fuer masochistisch Veranlagte, gibt es Lackabziehpinzetten.

http://www.mikrocontroller.net/attachment/75396/18.04.jpg

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Mo 12.Jul 2010 10:46:24    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Urethanlack ist meist gut geeignet, stabil genug um einen versehentlich aufgesetzten Lötkolben auszuhalten, lässt sich aber an den Enden durch Verzinnen abbrennen und mitten im Draht durch kurzes Ankratzen und dann Verzinnen ebenfalls.
_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
elektroniker15817



Anmeldungsdatum: 07.07.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo 23.Aug 2010 15:40:33    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe jetzt alle Tipps probiert - es hilft leider nichts Sad .

Ich habe mir inzwischen eine neue lötstation gekauft (regelbar - 48W)
Ich weiß - es hört sich komisch an - aber es lässt sich nur der rote Kupferlackdraht verzinnen.
Der schwarze geht einfach nicht... Ich habe all eure Tipps ausprobiert.

Ich habe den Kupferlackdraht damals bei einem Hobby Elektroniker aus einem Forum abgekauft und der verwendet genau die gleichen Werkzeuge wie ich.
Ich habe genau die gleiche Lötstation gekauft wie er hat.
Es kann ja eigentlich nur noch am Zinn liegen oder?

Grüße
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mo 23.Aug 2010 19:03:19    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Wenn es nicht geht, hast Du nicht alles ausprobiert.
Besorge Dir loetbaren Lackdraht !

http://www.conrad.de/ce/de/product/607568/

Die Beschreibung ist zwar bescheuert, denn mit loetbarem Lackdraht wickelt man keine Drosseln oder Trafos aber der sollte gehen.

Ich bekomme auch mit 80W und 450°C keinen Kruemel Zinn an "normalen" Lackdraht. Da muss man schon schaben oder mit dem Feuerzeug dran.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 04:58:59    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Löten und Entlöten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1220253
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved