loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frequenzweiche ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Audio, Video und HIFI
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hobbybrater



Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 10:23:42    Titel: Frequenzweiche ? Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hi !

Also ich hab da ein Kleines Problem hoffe mal mir kann jemand helfen.

Ich habe da eine Kleine "Skizze" erstellt um Unklarheiten vorzubeugen.

Also es geht im Grunde nur um die Frequenzweichen die mir Kopfschmerzen Bereiten ,diese hängen am Autoradio (Lautsprecherausgang) ,Da mein Verstärker ja einen Hochpegeleingang hat ,geht das ja ...

Da nun der Hochpegeleingang eine andere Impendanz hat als ein ein "Normaler" Lausprecher kann ich ja nicht einfach eine Passive Frequenzweiche dazwischenschalten wie man sie in Boxen findet ,oder Irre ich da ? Würde da dann nicht einfach nur Irgendwas rauskommen nur nicht die Frequenzen die ich haben will ?


Kann mir da wer Helfen wie da am Besten vorgeh um da eben nicht nur "Schrott" rausbekomme ?

Mfg
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 11:23:42    Titel: Re: Frequenzweiche ? Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
da nun der Hochpegeleingang eine andere Impendanz hat als ein ein "Normaler" Lausprecher kann ich ja nicht einfach eine Passive Frequenzweiche dazwischenschalten wie man sie in Boxen findet ,oder Irre ich da ? Würde da dann nicht einfach nur Irgendwas rauskommen nur nicht die Frequenzen die ich haben will ?

Naja, du kannst das schon machen, aber wenn du ein passives Filter nicht mit der dafuer ausgelegten Impedanz abschliesst, wirst du irgendwelche Beulen im Frequenzgang kriegen. Kann aber auch sein, dass das nicht gross auffaellt - im Auto isses eh' recht wurscht.
Den Signal/Stoerabstand wuerd' ich da kritischer sehen: Das Rauschen und jeglicher anderer "Dreck" der Radio-Endstufe wird von der dicken Endstufe nochmal verstaerkt...
Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Kann mir da wer Helfen wie da am Besten vorgeh um da eben nicht nur "Schrott" rausbekomme ?


Mit irgendeiner Aktivweiche sollte das besser gehen - von den Teilen her wird das teuerste da wohl das Gehaeuse sein. Mit 1-2 VierfachOpAmps und einer Handvoll Huehnerfutter(=div. R,C) muesste man da schon weiter als mit so einer passiv-Lautsprecher-Weichen-Loesung kommen koennen.

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbybrater



Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 11:36:14    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Das das Rauschen und der Rest (leider) mit verstärkt wird ... naja ... da kann man mit einem Bipolar-Elko gut gegensteuern ...

Das ganze "Esemble" soll ja nur hinten Spielen ,Vorne kommt es pur aus dem Radio (welches das Ori-Radio ist und ich um jeden Preis drinbehalten will,des Understatements wegen..)

nur was ich nicht will ist das Dröhnt ... da hab ich es lieber Sauber und etwas Leiser ... Aus dem "Laut ist geil"-Alter bin ich raus ...

Mein Problem ist ja halt wie ich die Impendanzen dahinbekomme "Wo sie sein sollten" und dann hab ich ja noch das Problem das ich pro kanal nur eine Leistungsstufe habe,die das ja Überleben muss ... weil ja die Endstufe UND noch jeweils ein Lautsprecher Dranhängt (Vor der Weiche zum Verstärker)...


Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 12:26:36    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Das das Rauschen und der Rest (leider) mit verstärkt wird ... naja ... da kann man mit einem Bipolar-Elko gut gegensteuern ...

Al_Borland hat folgendes geschrieben:
Das glaube ich nicht, Tim.


Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Mein Problem ist ja halt wie ich die Impendanzen dahinbekomme "Wo sie sein sollten"

Die muessen nur "wo sein", wenn du unbedingt eine Lautspecherweiche als Frequenzweiche nehmen willst - was aber in dem Fall nicht wirklich clever ist. Und das ist noch stark geschmeichelt.

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
... weil ja die Endstufe UND noch jeweils ein Lautsprecher Dranhängt (Vor der Weiche zum Verstärker)...

Also haengt bei deiner Zeichung parallel zu R_Out und L_Out jeweils noch ein Lautsprecher? Und ich fress' doch nen Besen, wenn das Autoradio nicht eh' auch schon Brueckenendstufen eingebaut hat, d.h. die Lautsprecherausgaenge keine gemeinsame Masse haben?
Hat's wirklich ueberhaupt keinen Vorverstaerkerausgang?

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbybrater



Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 12:30:45    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Nein es hat leider keinen Vorverstärkerausgang ...

Und:Ja zum R_out und L_out hängt noch ein Lautsprecher Parallel

Und zumindest das Rauschen bekomm ich mit einem Bipolar-Elko parallel zum Lautsprecher einigermassen in den Griff

Um genau zu sein seh ich es kommen das ich die "Remote"-Leitung durch das geschaltete Plus ersetzen muss ...
Also es ist Frickelarbeit ... wenn alles nix iss werd ich wohl das Radio Aufmachen und selbst einen "Line-Out" legen

Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 13:40:12    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Nein es hat leider keinen Vorverstärkerausgang ...

Schlecht.

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Und:Ja zum R_out und L_out hängt noch ein Lautsprecher Parallel

Also da seh' ich aber deine Idee mit den passiven Frequenzweichen ziemlich den Bach runtergehen.

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Und zumindest das Rauschen bekomm ich mit einem Bipolar-Elko parallel zum Lautsprecher einigermassen in den Griff

Hm - ungefaehr so, wie wenn du das Unkraut im Vorgarten mit Beton oder Teer einigermassen in den Griff kriegen willst...

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Um genau zu sein seh ich es kommen das ich die "Remote"-Leitung durch das geschaltete Plus ersetzen muss ...

??? Das sollte doch alles das selbe sein. Hat auch mit der Frequenzweichenproblematik eher ungefaehr nix zu tun.

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
Also es ist Frickelarbeit

Also ich glaub, das ist eh klar.

Hobbybrater hat folgendes geschrieben:
... wenn alles nix iss werd ich wohl das Radio Aufmachen und selbst einen "Line-Out" legen

Das koennte ggf. garnicht mal so einfach werden - kommt drauf an, wie durchdigitalisiert das Radio ist.

Also ich denk', die sauberste und minimal-invasivste Loesung ist eine kleine Aktivweiche, mit entsprechenden symmetrischen, nicht ganz niederohmigen Eingaengen, so dass sie parallel zu den Lautsprechern geschaltet werden kann. In der Weiche gehts mit je einem OpAmp auf asymmetrisch, dabei ggf. kleiner Tiefpass mit 15-20kHz Grenzfrequenz, danach gehts jede Kanal (L,R) auf seinen Hochpass (da gehen bis zu 18dB/oct Flankensteilheit noch mit einem OpAmp) und auf eine Summierstufe fuer den gemeinsamen Tiefpass (ebenfalls bis 18dB/Oct mit nur einem einzigen OpAmp relalisierbar.
OK, macht zusammen jetzt 5 OpAmps, also brauchts mehr als einen TL084 - also waeren 3 OpAmps uebrig - also geht auch noch mehr Flankensteilheit bzw. "netterer" Phasengang im Grenzfrequenzbereich - je nach Wunsch...

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 18:50:31    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich verstehe die Fragen hier schon garnicht mehr.

Was hat ein HochlegelEINGANG mit den Frequenzweichen am AUSGANG zu tun ?

Wieso sind in der Zeichnung oben die Frequenzweichen VOR dem 4-Kanal Endverstaerker ?

Was ist da oben mit SP gemeint. 1-2-3-5 Wege ?

Vielleicht kann mich mal jemand schlau machen, damit auch ich kappiere ueber was ihr hier redet.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbybrater



Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa 27.Aug 2011 19:56:58    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Warum die DAVOR sind ?

Erklärung: man beachte die Dazugehörigen Eingänge ... (Kanal 3/4 ... = Ausgang Frequenzweiche Subwoofer ,Wird am Endstufenausgang gebrückt zu einem Kanal)

Ich will keine 2 Rollen im Auto haben ,Alternativ müsste ich einen Kanal Leerlaufen lassen ... Suboptimal

Und WARUM ich das überhaupt so lösen will,ist die Tatsache das mein Autoradio nur 2 Endstufen je 6W Besitzt (und keinen Line-out)... und das soll dennoch drinbleiben.Und mein Verstärker keinen Subwooferfilter .
Dafür jedoch Hochpegeleingänge,Also was liegt dann näher als aus einem 4 Kanal eingang einen 3 Kanalausgang zu machen.

Die Oberen SP = 3 Wege Lautsprecher ,Welche ich jedoch nur als Satelliten taugen,da einfach zu wenig Membranfläche Vorhanden ist (10 cm Durchmesser)
Ich will das ganze halt einfach nur "Dezent" im Auto haben (Also keine 30er Teller auf der Hutablage oder Sonstiges...)... und Eventuelle Rückbaumassnahmen im erträglichen Mass zu halten.

Vergleichbares Steht bei jedem Zuhause in Form einer 5.1 Anlage nur das es bei mir halt 2.1 ist.

Sicher könnte ich ein Autoradio mit 4x 60 W Reinbauen mit allem Sonstigen Ballast ... will ich aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: So 28.Aug 2011 00:36:49    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich vertehe den Sinn dieser Taktik nicht so recht.

Warum Du den Subwoofer auf Mono stehen hast ist klar, wenn der Vertaerker das kann, okay. Sorgt ja nur fuer den noetigen Wumms.

Auch in Ordnung sind die zwei 3-Wege fuer den Stereo Effekt. Auch klar. Obwohl "Satelliten" in irgendwelchen Umlaufbahnen fahren und nicht in ein Auto gehoehren.

Was ich aber nicht verstehe was Frequenzweichen vor einem Verstaerker zu suchen haben. Du trennst die Frequenzen und fuehrst sie durch den Verstaerker wieder zusammen ? Was soll das ?

Du hast an den Ausgaengen jeweils 3-Wege Lautsprecher, die wohl eine eigene Frequenzweiche haben, sonst sind sie Muell.
Der Subwoofer ebenfalls, sonst ist auch der Muell.

Solltest Du den Subwoofer selbst gebastelt haben, solltest Du die Daten vom Chassis haben, also gehoert da auch eine Weiche, in dem Fall ein Tiefpass rein.

Wozu jetzt also das ganze Wirrwarr mit den Frequenzweichen ?

Frequenzweichen bei Lautsprechern gehoeren auch an die Lautsprecher und nirgendwo anders hin, ob aktiv oder nicht.
Ausnahme sind gescheite aktive Boxen, da werden die Endstufen gleich mit dem passenden Filter fuer jeden eintzelnen Lautsprecher ausgestattet. Im Auto aber voelliger Bloedsinn. Hier kommt maximal ein aktiver Subwoofer in Frage.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbybrater



Anmeldungsdatum: 27.08.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: So 28.Aug 2011 01:00:52    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich Führe sie NACH dem Verstäreker eben NICHT zusammen ...

Die Hohen Töne gehen in den Eingang Ch1 (L) und Ch2(R) und kommen aus der Endstufe ebenfalls aus Ch1(L) und Ch2(R)

NUR der SW wird NACH dem Verstärken Gebrückt (Ch3/4).
Ich habe keine Doppelschwingspule im Lautsprecher deswegen dieses Setup.

So ist die Schaltung ausgelegt. Die Sats zusammenzuwerfen ist wohl recht Sinnlos ...

Die Frage nach dem Warum ist für mich recht simpel zu Erklären:
Ich habe eben genau diese "Hardware" hier liegen ... Der SW ist im Grunde eine Normale Kiste mit nem Lautsprecher drin ... nicht mehr und nicht weniger ... Für Car-Hifi Normal ,da der Verstärker normal das Trennen Erledigt ... Das kann meiner jedoch nicht.
Deswegen dieses "Gewusel".

Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 10:26:33    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Audio, Video und HIFI Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1220311
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved