loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Digitaler Umschalter mit 4066 od. ähnlichem

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Digitaltechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
124_91107



Anmeldungsdatum: 22.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 14:25:21    Titel: Digitaler Umschalter mit 4066 od. ähnlichem Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,
bin neu hier und möchte alle recht herzlich begrüßen.
Ich betreibe als Hobby den Eisenbahnmodellbau und habe ein Problem mit einer digitalen Schaltung. Da ich nicht weiss wie ich das Problem lösen kann.
Ich brauche einen digitalen Umschalter, um zwischen zwei SUB D Steckern bei Bedarf umzuschalten.
Der Erste Stecker geht auf eine Platine, von der aus die Hauptplatine gesteuert wird, der Zweite Stecker geht bei Bedarf auf den PC wenn die Hauptplatine nachjustiert (programmiert) werden muss. (Hauptpaltine ist ein Servodecoder für 8 Servos)
Zum Bild bitte diesen Link anklicken: www.trainmuseum.at/BILD/programmierumschalter.jpg
Zu schalten sind 7 Anschlüsse. Wenn möglich mit einem Schalter (Betrieb und Programmieren). Meine Frage an die Spezialisten hier, wäre das mit 2 CD 4066 möglich und wie?
Bin lieder auf diesen Gebiet ein Laie.
Auf positives Feedback hoffend verbleibe ich
mit lieben Grüßen aus Wien
Franz[url][/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 21:30:18    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Der 4066 ist kein UMschalter. Ich haette im Moment auch keinen im Kopf, welchen man nehmen koennte oder ob es sowas ueberhaupt gibt. Zudem weiss niemand was Du da fuer Signale anliegen hast. Wenn ich schon sehe "Betriebspannung an einer SUB-D" kann das ja nur was selbstgestricktes sein.
Aber warum machst Du es nicht mit einem normalen mechanischen 4,95.- SUB-D(9) Umschalter ?

Was ist das ueberhaupt fuer ein komisches System bei dem man 7 Leitungen braucht ? Kannst Du mal einen Link zu diesem "Servodecoder" posten. Darunter kann ich mir naemlich nichts vorstellen.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 21:40:20    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hotzenplotz hat folgendes geschrieben:
Wenn ich schon sehe "Betriebspannung an einer SUB-D" kann das ja nur was selbstgestricktes sein.


Warum?
Beim C64 und Amiga/Atari lagen auf den 9-poligen Sub-D für Joystick/Maus ja auch 5V Betriebsspannung...

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 21:50:43    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Da er von einem PC spricht, gehe ich mal davon aus, das er eine SUB-D Verbindung hat, die fuer einen PC und nicht fuer einen C64 vorgesehen ist. Dafuer spricht auch das man die "unnuetze" Ri Leitung als VCC missbraucht.
_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
124_91107



Anmeldungsdatum: 22.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 23:08:21    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo, danke für die Antwort.
Damit Ihr Euch vorstellen könnt was ich meine, findet Ihrt ein Schema unter folgendem Link: www.trainmuseum.at/BILD/schema.jpg
Einen mechanischen Umschalter würde ich natürlich bevorzugen, wenn ich wüsste wo man sowas bekommt. Der sollte aber um einen Umschalter mehr haben, damit ich noch eine LED Anzeige mit einbauen. Der Programmierstecker dient dazu, falls sich ein Servo verstellt, man ihn nachjustieren kann. Diese Anordung auf dem Schema wird 10x aufgebaut, da ich ca. 80 Weichen auf meiner Anlage habe! Und das Ganze ist ein einem 19" Gehäuse untergebracht.
Liebe Grüße Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Do 22.Sep 2011 23:24:08    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich sehe da zwei Mikrocontroller die offensichtlich ueber zwei MAXe miteinander kommunizieren. Mikrocontroller nutzen ueblicherweise kein Handshake, sondern nur RX TX. Das hiesse das Du mit zwei statt sieben Leitungen auskommen wuerdest, was bei 10 Saetzen 50 Leitungen einspart.
Da solltest Du erst mal ansetzen und gucken wie die MAXe wirklich belegt sind.
Mach ruhig mal den Aufkleber von den µC ab, suche nach den Datenblaettern und gucke was vom jeweiligen MAX232 auf den µC geht. Ich behaupte das sind immer nur zwei Leitungen + GND natuerlich.
Optimal waere ein Schaltbild der beiden Platinen. Sieht wie Bausaetze aus, also sollten die zu finden sein.

Wenn Du das 10x aufbauen willst, musst Du ja nicht nur zwischen den Platinen hin und herschalten, sondern auch auf die Schnittstellen. Ich fuerchte ohne stoepseln wird das nichts.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
124_91107



Anmeldungsdatum: 22.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Fr 23.Sep 2011 16:18:11    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo Hotzenplotz,

vom MAX 232 gehen auf der Hauptplatine 4 Leiterbahnen zum SUB D Steker,
bei der Schaltvorsatzplatine sind es nur 2 Leiterbahnen. (siehe Bild)
www.trainmuseum.at/BILD/steckerdetail.jpg
Stöpseln und hin und herschalten muss ich nicht, da jeder Decoder extra zum programmieren ist. (siehe Bild)
www.trainmuseum.at/BILD/decoderfront.jpg
So wie es aussieht, muss ich wirklich nur 2 Datenleitungen (Pin 13 + Pin 14) umschalten (einmal zu Buchse an der Frontplatte, und zum Schaltvorsatz)
(siehe Bild) www.trainmuseum.at/BILD/steckerdetail1.jpg
Die Anschlüsse pin 14 und pin 7 von der Hauptplatine führe ich direkt zum Programmierstecker.
Hoffe das kann ich so machen.
Lg Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mo 26.Sep 2011 21:19:48    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Also irgendwas kann da ja nicht stimmen. Wenn dieser Vorsatz nur zwei Leitungen hat und die "Hauptplatine" Vier, wie sollen die dann miteinander kommunizieren? Es reichen also ZWEI.
Hast Du das jetzt selbst nachgesehen oder dies aus irgendwelche Bildchen aus irgendwelchen Foren erguckt ?

Wie Du das mit dem Rack und dem PC loesen willst, ist mir noch immer ein Raetsel.
Wenn ich mir dieses Bild ansehe, sind dort doch dann 10x SUB-D Buchsen und da muss doch jedes Mal der PC dran gestoepselt werde, oder wie soll das gehen ?
Wenn Du die Karten doch eh in einem Rack hast, warum nimmst Du dann keinen simplen Schalter um die beiden Leitungen zu trennen ? An das Rack musst Du doch wegen der Verbindung sowieso.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
124_91107



Anmeldungsdatum: 22.09.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mo 26.Sep 2011 21:37:04    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,

habe das auf der Platine verfolgt! In der Detailzeichnung 2 sind die Pinbezeichnungen des MAX232 angegeben die zu den Steckern führen.
Schaltvorsatz Anschluss 3/PIN 14 MAX232 kommuniziert mit Hauptplatine Anschluss 3/PIN 13 MAX232.
Schaltvorsatz Anschluss 4/PIN 13 MAX232 kommuniziert mit Hauptplatine Anschluss 4/PIN 8 MAX232.
Plus und Minus spielen bei der Umschaltung keine Rolle.
Die zwei strichlierten Leitungen von der Hauptplatine zum Programmierstecker mache ich sicherheitshalber!
Bezüglich Anschluss an den PC, der kommt nur Zustande, wenn ein Decoder nachjustiert werden muss!!!
Habe mir schon 10 Druckschalter 4x UM bestellt, da es ja nur 2 Leitungen sind die umgeschalten werden müssen.
Auf jeden Fall besten Dank für Deine Hilfe!
Liebe Grüsse aus Wien
Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 19:38:31    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Digitaltechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1200952
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved