loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zeitschaltung im Auto (Coming-/Leaving-Home)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greeze



Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do 25.Okt 2012 20:22:01    Titel: Zeitschaltung im Auto (Coming-/Leaving-Home) Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo

Ich habe vor bei mir im Auto eine Coming-Home funktion selber zu basteln. (Beim Schließen über die Zentralverriegelung schaltet sich das Abblendlicht für eine gewisse Zeit ein.)

So, da ich zwar in der Schule jeden tag Elektrotechnik habe, aber (noch) nicht dass was ich für diese Schaltung brauche Smile habe ich mir einen Schaltplan gesucht von dem ich denke er könnte mir dabei helfen.

Das wäre folgender:


Den hab ich jetzt so umgebastelt Smile

Eigentlich nur die Diode durch ein Relais ersetzt.
S1 würde dann durch das Signal ersetzt werden was von der Zentralverriegelung kommt.

Meine frage(n) nun:
Kann das so funktionieren? (ich denke ja Smile )
& Müsste ich noch etwas ändern um es auf 12V laufen zu lassen?


Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tim Sasdrich



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 229
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Do 25.Okt 2012 23:35:01    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Die Schaltungen von der Elektronikerseite sind eigentlich alle so ausgelegt, dass man, abgesehen von den LED-Vorwiderständen, die Schaltung problemlos an 12V hängen kann. Da du keine LEDs mehr drin hast, passt das.

Der BC548C kann nur maximal 100 mA schalten, die Relaisspule sollte also nicht zu viel Strom ziehen.

Relais besitzen eine Spule und Spulen haben einen der Spannung nacheilenden Strom. Der muss fließen. Wird nun der Stromkreis unterbrochen, entsteht dort eine Hochspannung, bis der Strom doch fließt. Das kann dir aber den Transistor killen. Daher solltest du am besten noch eine Freilaufdiode einbauen.

S1 darf bei der Schaltung allerdings nicht dauerhaft aktiv sein, sondern nur kurzzeitig, damit das Licht nicht die ganze Zeit brennt. Es sollte also auch hier ein Relais verwendet oder geschaltete 12 V nach dem Taster angelegt werden.

Wie es gesetzlich aussieht, wenn du dir sowas selbst einbaust, weiß ich nicht.

_________________
Hey, warum markierst du meinen Text? Hast du keinen eigenen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Sa 27.Okt 2012 19:43:30    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Zusaetzlich zum schon gesagten ist auch etwas unschoen, dass der 470uF direkt ueber den Taster geladen wird. Da fliessen dann kurzzeitig recht hohe Stroeme, die die Kontakte am Schalter schnell altern lassen, bzw. wenn statt dem Schalter da was elektronisches ist, das evtl. etwas ueberlasten. Da koennte ein Widerstand in Reihe zum C wahre Wunder wirken...

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 04:24:26    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1222038
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved