loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Temperatursteuerung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Fr 22.März 2013 14:57:27    Titel: Temperatursteuerung Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich hoffe das ich hier jetzt nicht falsch bin, ich bin auf der suche nach jemandem der mir bei der Lösung meines Problems helfen kann.
Ich möchte eine sogenannte Temperaturkurvensteuerung, das heißt eine Steuerung für eine Infrarotlötanlage die mir die Löttemperatur nach einer vorgegeben Kurve erhöht bzw senkt. Vorhanden wäre ein Temperaturfühler und ein 10KOhm Pot über das ich die Temperatur fein regeln kann, Maximaltemperatur kann ich auf dem Gerät direkt einstellen.
Ich denke das sich da sicher wer was vorstellen kann und hoffe das mir wer weiterhelfen kann. Ideal wäre das ganze über ein Grafikdisplay wo eine vorgegebene Kurve dargestellt wird die man nach bedarf verändern kann.
lg die.sie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Fr 22.März 2013 18:26:56    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hier hast Du alles schon fertig. Wofuer man da ein LCD braucht weiss ich nicht. Schaff Dir lieber ein paar ordentliche K-Typen und Thermometer an.

http://thomaspfeifer.net/backofen_smd_reflow.htm

Musst fuer den preheater halt zwei davon bauen und die Kurve abaendern.

Noch besser macht man sowas per PID

http://brettbeauregard.com/blog/tag/pid/

Oder ganz easy mit China PIDs.

https://www.youtube.com/watch?v=0sVbRiaUZ_0

Guck Dir die Videos ruhig mal an, der weiss wovon er redet.

Guenstige Quelle fuer IR-Keramik-Platten an der Hand ?

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Fr 22.März 2013 20:38:55    Titel: Antwort Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo, Danke für die schnelle Antwort
Ja du hast recht, das auf dem Video ist eigentlich das gleiche wofür ich die BGA Lötstation verwende und genau das verstellen der Temperatur möchte ich mir ersparen, es ist so das die Verstellung von Hand ja ganz gut funktioniert, aber man muss nebenbei genau auf die Uhr sehen und dann die Temperatur erhöhen und gleichbehalten,
https://www.youtube.com/watch?v=pqku766sh_0
Auf dem Link müsste man sehen was ich möchte, ich habe meine Lötstation leider schon vor einigen Jahren gekauft da gab es diese noch nicht, deshalb möchte ich ja das bei meiner dazu bauen.
Und nochmals Danke LG die.sie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 17:21:38    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Dein Video ist fuer mich unbrauchbar, da es von der Qualitaet her sowas von bescheiden ist, dass man nichts erkennt. Und es ist eher ein Werbevideo fuer eine Billigst IR-Station, als das man irgendetwas draus lernen kann.

Du hast eine "Loetstation" ? Welche ?

Was willst Du "dazu" bauen ?

Von einer Regelung per Hand, Thermometer und Uhr beobachten halte ich schon mal garnichts. Sowas ist gebastel und unbrauchbar. Zumal Du Preheater und IR-Ceramic gleichzeitig "drehen" musst und Deine Augen auch noch auf den Bauteilen haben musst. Vergiss das.
Diese China PIDs kosten pro Stueck vielleicht 15.-, sind programmierbar und nehmen Dir das alles komplett ab. Nach einigen Versuchen, Temperaturkurven aus Datenblaetern und natuerlich etlichen Versuchen, kannst Du das alles komplett dem Geraet ueberlassen und kannst Dich ganz auf das Bauteil und PCB konzentrieren. Das ist extrem wichtig. Nur ein abgerissenes oder geloestes Pad und das Board ist Schrott. Und das auch noch alles Bleifrei und alt. Selbst dieser "Profi", ich nenne ihn mal so, weil er es kann, sagt in dem Video, das ihm der Puls jedes mal auf 100 geht, weil es eben KEIN Kinderspiel ist.

Die Temperaturen einzuhalten ist genauso wichtig. Du darfst nicht zu schnell heizen, aber auch nicht zu langsam. Dann musst Du bedenken das auch alles x-Mal leiden muss. Die teile wurden ja schon mal geloetet. Heisst, sie werden 3x brutal geheizt, dass tut denen nicht wirklich gut. Und dann per Hand mal 10°C zu viel oder zu wenig, kann eine Menge ausmachen. Allein schon an die richtigen Flussmittel zu kommen, man braucht ma mehrere, ist eine Kunst fuer sich. Deswegen oben und unten Sensoren und alleine machen lassen. Dafuer finde ich das Ardoino-PID Projekt ideal.

Beim Einloeten das selbe Spiel. Hier geht aber alles wieder anders, weil Du frisches Zinn und Flussmittel hast und das dann wohl auch verbleit, also andere Temperaturen und Vorgehensweise, Tempertaurkurve.

Das ist kein Kinderkram wie man das auf youtube zu 95% sieht. Per Hand regeln ist fuer mich kein Unterschied zu einem Baumarktfoen. Das mag in den youtube Videos auch alles irgendwie funktionieren, aber ich gebe sowas eine Haltbarkeit von Tagen bis wenigen Wochen, dann ist der Fehler wieder da.

Willst Du auch noch selber reballen oder nur nachloeten ?

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 21:31:01    Titel: Antwort Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo,
Hab die schon einige Jahre, Preis war damals um die 1500 mit Zoll, Modell kann ich nicht mehr sagen, ich habe das ganze innenleben in ein neues Gehäuse gebaut und noch was dazugebaut, Kamera zum einrichten des Chips auch eine Halterund für Heissluft.
Meine Station hat eine Heizplatte die eine eigene Regelung mit Temperaturfühler hat und die Infrarotlampe hat auch eine eigene Regelung und eben das Pot für die Feineinstellung, Sollwert kann ich einstellen aber nicht die Zeit wie schnell die Temperatur erreicht wird, das geht zu schnell, das mache ich eben mit dem Poti per Hand. (Kurz zum Ablauf: Ich heize mit der untern Platte in ca 4min auf 125° dann mit der Infrarotlampe in ca 60sec auf 150° diese halte ich für ca 10sec dann innerhalb von 30sec auf 190° diese für ca 10sec dann in 20 sec auf 225° für 20sec und danach wieder langsam abkühlen. Die untere Heizung bleibt bis zum absenken auf 125° und regelt sich selber.
Ob diese Werte genau stimmen kann ich nicht sagen aber so Funktioniert es am Besten ohne das die Bga´s Kaputt gehen.)
Das Poti habe ich nach einiger Zeit ausgetauscht weil vorher ein 50KOhm Pot drinnen war und das erst ab ca 8KOhm zu regeln begonnen hat.
Mich hat das damals einfach Interessiert, Mainboard kann ich noch immer tauschen wenns nicht geht, hab aber die meisten Boards hinbekommen und halten auch schon teilweise über Jahre.
Die Northbridgechips kaufe ich meistens Neu aber hab sie auch schon Reballt.
LG die.sie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 21:53:11    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Wenn die Kurve doch feststeht, dann nimm doch das Reflow-Ofen Projekt vom Pfeiffer, pass die Kurve an und aendere den daemlichen Diodenfuehler. Einfacher geht es ja garnicht.

> dann in 20 sec auf 225° für 20sec


Gilt das zum einloeten oder ausloeten ? Weil beim ausloeten sind die 20sec ja irgendwie Sinnlos, da wartet man bis sich das Teil loest und dann aus. Wichtig ist halt das man bis 150°C gut durchwaermt und danach alles schnell geht.

Zum Einloeten solltest Du die im Datenblatt angegebenen Temperaturen und Zeiten nehmen und da kannst Du deutlich hoeher als 225°C.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 22:30:22    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat


> Wenn die Kurve doch feststeht, dann nimm doch das Reflow-Ofen Projekt vom Pfeiffer, pass die Kurve an und aendere den daemlichen Diodenfuehler. Einfacher geht es ja garnicht.



Ja das hab ich mir eh schon angesehen, ja für dich ist das einfach, aber kann ich da meinen Fühler nehmen, bzw das auf dem dazuhängen, da würde ich ja dann die genaue Temperatur sehen und das ganze anstelle des Poti rein ?


> dann in 20 sec auf 225° für 20sec



Gilt das zum einloeten oder ausloeten ? Weil beim ausloeten sind die 20sec ja irgendwie Sinnlos, da wartet man bis sich das Teil loest und dann aus. Wichtig ist halt das man bis 150°C gut durchwaermt und danach alles schnell geht.



Das ist beim auslöten, ich muss aber dazu sagen ich weiß nicht ob diese Temperatur auch stimmt, ich denke das es in Wirklichkeit etwas mehr ist, habs mal mit einem Infrarotthermometer kontrolliert da waren es immer einige Grad mehr als es dort angezeigt hat.

diese 20 sec hab ich deshalb genommen weil anfangs pins abgerissen sind, die meisten Chips sind mit einem Kleber rundherum angeklebt, den entferne ich vorher mit Heißluft, aber unter dem Chip bekommt man ihn nicht raus, mit den 20 sec gabs da keine Probleme mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 22:43:50    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

> aber kann ich da meinen Fühler nehmen, bzw das auf dem dazuhängen, da würde ich ja
> dann die genaue Temperatur sehen und das ganze anstelle des Poti rein ?


Ja, Du kannst Deinen Fuhler nehmen, ich gehe mal von einem K-typ aus. Nur musst Du das Programm anpassen, da sind ja jetzt die Werte von dieser Diode drin. Mit etwas logischem Denken und nachlesen was ADC Werte sind, Datenblatt von Deinem K-Typ, ist das an einem Wochenende leicht erledigt.
Sonst eben so einen fertigen PID nehmen.

Anstelle des Potis natuerlich nicht, das Ding uebernimmt die komplette Steuerung der IR-Platte. Also kannst Du Deinen alten Kram, bis auf das Thermometer, komplett raus werfen.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 23:08:08    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

bin versehentlich auf pn gegangen, Verzeihung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 23:09:52    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Bei dir hört sich das relativ einfach an, gg
Ich muss nochmal blöd Fragen, es geht um den oberen Infrarotstrahler, da gebe ich die Solltemperatur ein zb. 225° und der heizt dann bis auf die 225° und hält diese anhand des Temperaturfühlers, das Poti ist nur dazu da das ich das aufheizen langsamer machen kann,
bei ca 8KOhm beginnt die Heizung langsam und bei 0KOhm auf voller Leistung bis sie dann bei erreichen der 225° bleibt.
Deshalb dachte ich ja anstatt des Potis, oder liege ich da ganz falsch
so könnte ich ja alles belassen und es nur da reinbauen, hätte den Sollwert und die originale Anzeige als kontrolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Sa 23.März 2013 23:20:32    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

>Bei dir hört sich das relativ einfach an, gg

Ist es auch

Du brauchst das Poti garnicht mehr, weil die ganze Kurve, also temperaturen und zeiten schon im Programm sind. Es geht also alles ganz von allein.

>bei ca 8KOhm beginnt die Heizung langsam und bei 0KOhm auf voller Leistung bis sie
>dann bei erreichen der 225° bleibt.
>Deshalb dachte ich ja anstatt des Potis, oder liege ich da ganz falsch


Ja. Nur weil der Knopp von einer Waschmaschine xy genauso wie der von Maschine yx aussieht, kannst Du nicht die ganzen Einheiten beliebig tauschen.

Das Ding vom Pfeiffer ist die komplette Steuerung. Dein Poti ist also nutzlos. Wozu auch, brauchst Du ja nicht mehr.

Was Du machen koenntest, waere ein Umschalter zwischen Automatik, also der Steuerung von Thomas und Deiner Alten. Dann bleibt weiter alles offen und Du kannst weiter Deine manuellen "Kurven" fahren..
Schoen dabei ist auch, das er an eine serielle Schnittstelle gedacht hat. So kannst Du die Temperaturen am PC mitloggen und ggf. anpassen, oder mal ganz weit gesponnen sogar noch auf den jeweiligen BGA anpassen / abspeichern / einlesen.

Oder suche doch mal selbst nach diesen "reflow - Ofen" Steuerungen mit offenem Quelltext. Da wird es auch sicherlich was programmierbares mit LCD geben. Auf youtube wird man damit fast erschlagen.

Deine Anzeige wird doch nur ein Thermometer sein, also ja, das kannst Du weiter nutzen.
Sonst nimm halt einen weiteren Fuehler, kosten doch nix.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diesie



Anmeldungsdatum: 22.03.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Österreich St.Georgen

BeitragVerfasst am: So 24.März 2013 00:08:33    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich Danke Dir sehr für Deine Informationen,
und ich versuche das auch so umzusetzen,
Soweit ich das noch weiß ist da alles auf einer Platine, Netzteil und die Steuerungen für die Infrarot Heizplatte unten und auch für den Strahler oben es sind nur die zwei Anzeigen auf einer eigenen Platine.
Deshalb stell ich mir das ja für mich nicht so einfach vor,

lg die.sie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 04:30:39    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1201436
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved