loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mikrowellen in Strom umwandeln

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Darksnow



Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Sa 29.Aug 2009 22:55:48    Titel: Mikrowellen in Strom umwandeln Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo Hallo,

ich habe gerade im Netz etwas über das Projekt Fahrstuhl ins All gelesen.

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2008/0304/006_aufzug.jsp

Und über erneuerbare Energie, das man vorhat Energie durch die Sonne aus dem All über Mikrowellenstrahlung auf die Erde zu schicken um damit ganze Städte versorgen zu können.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,534225,00.html

http://www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0204/16_mondkraftwerk.htm

http://www.welt.de/die-welt/wissen/article4325555/Energie-aus-dem-All.html

http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article4327885/Sonne-soll-bereits-im-Weltall-angezapft-werden.html

Das hört sich auf jeden fall alles verdammt interessant an und ich frage mich ob man so etwas nicht auch für zu Hause nutzen könnte um Kabellos das Radio im Garten zu betreiben und sogar diereckt von der Solaranlage. Ist wahrscheinlich auch ein hinkucker bei den Freunden.
Da gibt es ja auch schon Wanzen die gar keine Batterien mehr brauchen da sie die Energie aus den vorhandenen Frequenzen ziehen.
Im eigentlichen Sinne müsste das doch wie W-Lan oder gar das umschalten mit der Fernbedienung funktionieren und das ist ja eigentlich auch weniger schädigend!?
Wie ich Mikrowellen entstehen lassen und Bündeln kann das habe ich schon, aber wie soll ich die Mikrowellen auffangen und in Strom umwandeln, dazu finde ich einfach keine Lösung...
Brauche ich da vieleicht solche Empfänger wie in einem Hochfreqenzmessgerät, weil der tut das ja im eigentlichen Sinne (oder Schwingt der einfach selber?).
Wäre echt nett wenn mir dabei jemand helfen könnte.


Gruß David
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: So 30.Aug 2009 12:08:28    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Warum wohl ist die Mikrowelle in der Küche abgeschrimt und hat einen Sicherheitsschalter, so dass sie nur einschaltet wenn sie zu ist? Und was passiert mit den Sachen in der Mikrowelle?
_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
augustamars



Anmeldungsdatum: 17.11.2008
Beiträge: 114
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: So 30.Aug 2009 20:45:44    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Guten Abend,
das mit dem Aufzug sah ich im Fernsehen. Funktioniert bisher nur bis 50 m Höhe und bei Windstille.
Zu den Solarzellen im All: Da gab es in den 1980er Jahre Modelle für Satelliten mit große Solarzellen, von dem Mikrowellen gebündelt zur Erde strahlen. Aber das wären dann fliegende Strahlenwaffen.
Zur eigene Stromgewinnung: Solarzellen und Wasserkraft.
Es gab einige Patente zur "Freien Energie", wobei manche unsinnig erscheinen oder nicht viel bringen, wie Detektorempfänger starke MW-Sender empfangen.

_________________
wysiwig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: So 30.Aug 2009 21:21:02    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Ich weiss nicht, obs vielleicht der ein oder andere schon mal gehoert hat - Freiraumdaempfung. Die haengt von Frequenz und Entfernung ab... Bei Signalen die wir z.b. vom Astra (also aus der geostationaeren Umlaufbahn) empfangen, liegt die - wenn ich noch richtig im Kopp hab' - irgendwo bei 180dB...
OK, dann kann ich meinetwegen noch ein paar dB Antennengewinn auf beiden Seiten abziehen, aber "Energieuebertragung" geht eigentlich anders.
Warum gibts denn z.b. Fernsehen ueber Satellit noch nicht so lange und warum war das noch vor 30 Jahren so ne tolle Wurst? Einfach weil von dem Satellitensignal nur noch so wenig auf der Erde ankommt, dass das Rauschen, das die Eingangstransistoren in den Empfangsverstaerkern erzeugt haben, viel groesser war als das bisschen Pups vom Satellit. Sogar heute klappt das mit dem SAT-TV mit Signal/Rauschabstaenden von <20dB - also so richtig viel Abstand vom Rauschen haben wir immernoch nicht (und brauchen's zum Glueck auch nicht).

Und im uebrigen vielleicht nochmal nachdenken, warum grad' alle in CO2- und Klimapanik sind: Durch den erhoehten CO2 Gehalt kommt ein bisschen mehr Energie aus dem Weltall auf der Erde an und wird nicht mehr in den Weltall zurueckreflektiert. Das ist eigentlich das ganze Problem.
Und jetzt kommen noch Leute auf die Idee, zusaetzlich Mega/Giga und sogar Terawattweise Laser- oder Mikrowellenstrahlung aus dem Weltraum auf die Erde zu fokussieren? Ich glaub', da muss ich erstmal ein kuehles Bier aufmachen Wink

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Mo 31.Aug 2009 10:45:25    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Fernsehübertragung via Satellit und Energieübertragung per Mikrowellen sind nun wirklich sehr verschiedene Dinge.

Beim Fernsehen will man ja möglichst viele Leute erreichen, muss also breit streuen, damit kommt beim einzelnen Empfänger nicht mehr viel an von den paar Watt die der Sender abstrahlt. Für die Energieübertragung bündelt man stark, damit die Energie auch da ankommt wo sie hin soll. Die Verluste halten sich dabei in Grenzen, dafür wird der "Strahl" aber zur Waffe.

_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Darksnow



Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mo 07.Sep 2009 00:43:55    Titel: Danke für die Tips Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hey Leute,

Danke für die tollen Tips.
Ich habe selber auch noch ein wenig rumgeschaut und herausgefunden das es sich um Siliziumdioden handelt. Muss aber noch schauen, welche da am besten sind.
Ob nun die reichen die man in Hochfrequenzmessgeräten findet, oder doch andere, da muss ich mich noch etwas erkundigen.
Solarscheiben dürften glaube nicht gehen!?

Was benutzen denn die Funker für Empfänger?
Da gibt es ja schon Wettbewerbe unter Hobbyfunker. Wer die größte Reichweite mit Mikrowellenfunk erreicht.

Wie verhält sich das denn eigentlich? Ein Messgerät, oder Funkempfänger braucht zwar selber einen Energieantrieb, aber das was die Geräte über die Empfänger aufnehmen, müssen sie ja auch umwandeln, also von Frequenz in Energie und in Signale.

Oder werden da die Signale aufgenommen, indem der Empfänger selber auch Signale abgibt, oder wie jetzt...

Gruß David
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mo 07.Sep 2009 02:44:19    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht wirklich.
Natürlich ist irgendeine Art von Welle "Energieübertragung", egal ob LW oder Licht. Um es zu nutzen, muss man es nur stark genug bündeln, siehe z.B. Laser.
Habe ich jetzt einen Langwellensender mit 150kW, dann reicht das zwar für Europa, streut aber "in die Welt hinein" Aber auch da muss ja die Antenne angeregt werden. Also wird doch Energie übertragen.
Baut nun einer das Magnetron aus einer 1500W Mikrowelle, kann man die 1500W auch übertragen, wobei natürlich Verluste auftreten. Allein schon in der Mikrowelle selbst. Es ist aber möglich ein Hänchen auf mehreren Metern damit zu garen.

Da frage ich mich, was ist eigentlich die Frage oder habe ich nur mal wieder nicht verstanden worum es geht ?

Und kann mir bitte mal jemand diesen Begriff "erneuerbare Energie" erklären, den verstehe ich nämlich nicht.

Was auch etwas merkwürdig ist, warum sollte man die Sonnenstrahlen erst in µWellen umwandeln um nachher wieder umzuwandeln ? Man kann doch einfach bündeln, so wie es im Prinzip schon auf der Erde geschiet. Nur muss man das auch im Verhältnis sehen. Ein paar hundert Satelliten in's Weltall pusten oder es auf der Erde machen wo Platz satt ist. Denn MEHR Energie bringt es nicht.

@Darksnow

Es wäre nett wenn Du uns die Quellen auch noch darlegst, damit wir auch wissen was Du wie und wo "herausgefunden" hast. Wie Du z.B. auf die Dioden gekommen bist, die irgendwas spezielles können sollen.

Funkamateure oder Hobbyfunker machen keine Wettbewerbe, sie versuchen nur mit legalen Mitteln so weit wie möglich zu kommen.
Es ist z.B. möglich mit einer ganz normalen 11m CB Quetsche um die Welt zu funken, wo viele doch denken bei 20-30km ist schluss.
Der Wettbewerb bei Funkamateuren ist nur der Ehrgeiz, eine Karte z.B. von einer Wetterstation, in der Arktis zu bekommen. Um die Welt funken tun die eh täglich, das ist nichts besonderes.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Mo 07.Sep 2009 11:17:14    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Sag mal Darksnow, welchen Teil von den Erklärungen zum Thema Mikrowellen sind kein Spielzeug hast Du nicht verstanden?

Wenn Du damit Energie übertragen willst in einer Größenordnung um damit auf mehrere Meter Entfernung ein Radio zu betreiben, dann geh davon aus, dass Du schwere innere und äußere Verbrennungen davonträgst, wenn Du selber in dem Feld bist.

Die drahtlose Stromversorgung (oder auch Stromverschwendung) mit der momentan viele (große) Unternehmen herumspielen verwendet aus gutem Grund relativ niedrige Frequenzen.

Abgesehen davon wäre so eine Anlage eine genehmigungspflichtige Sendeanlage.

_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mo 26.Okt 2009 19:32:27    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

/Edit

TheBug hat folgendes geschrieben:
........Sag mal Darksnow, welchen Teil von den Erklärungen zum Thema Mikrowellen sind kein Spielzeug hast Du nicht verstanden?.........


Das haben viele nicht verstanden. Jeder der sich ein Handy freiwillig an die Birne hält macht doch nichts anderes. Nämlich er grillt sich mit 2W, langsam aber sicher, das Hirn weg.

TheBug hat folgendes geschrieben:
Abgesehen davon wäre so eine Anlage eine genehmigungspflichtige Sendeanlage.


Nicht nur die Sendeanlage. Auch der missbräuchliche "Empfang" ist strafbar. Man könnte z.B. in der Nähe eines dicken Senders seine Hausbeleuchtung "kostenlos" betreiben.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 07:16:09    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1222416
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved