loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Analogausgang am µC?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> BASCOM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 19:52:54    Titel: Analogausgang am µC? Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hi

In nicht allzuferner Zukunft will ich mit µCs anfangen.

Ein Anfangsprojekt soll u.a. ein µC sein, der gespeicherte Tonfolgen ausgibt. Dazu brauche ich einen Analogausgang. Den haben die meisten µC nicht.

Hat BASCOM dafür bereits eine Lösung eingebaut?

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Elektron



Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1049

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 20:33:17    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Pulsbreitenmoduliertes Signal mit Tiefpass dahinter sollte es tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sam



Anmeldungsdatum: 13.10.2008
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 22:08:07    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

BASCOM ist für Atmel AVRs.
Willst du "Wave"-artige Signale ausgeben oder einfache Frequenzen?

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und
die menschliche Dummheit, aber bei dem
Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 22:25:14    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Davon ab, das ich keinen µC mit analogen Ausgaengen kenne und sich die Frage ob BASCOM das unterstuetzt damit wohl erledigt hat, wuerde ich ueber einen Sprachchip nachdenken, wie sie z.B. in Anrufbeantwortern verbaut sind.
Jedes Billigstteil kann 20 Nachrichten speichern. Ich kann mir vorstellen, das es nicht die Welt ist, diese "Nachrichten" dann geziehlt abzufragen. In ALVs Fall eben Tonfolgen.
Ein einfacher MP3 Player waere vielleicht auch eine Loesung.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 22:36:48    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Elektron hat folgendes geschrieben:
Pulsbreitenmoduliertes Signal mit Tiefpass dahinter sollte es tun.

Wie berechnet man das?

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 22:38:08    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Sam hat folgendes geschrieben:

Willst du "Wave"-artige Signale ausgeben oder einfache Frequenzen?

Digitalisierte Töne

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alv



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 1145
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 23:05:44    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hotzenplotz hat folgendes geschrieben:
Davon ab, das ich keinen µC mit analogen Ausgaengen kenne und sich die Frage ob BASCOM das unterstuetzt damit wohl erledigt hat,

BASCOM unterstützt verschiedene externe Hardware (Displays, IR-Sender/Empfänger...), warum möglicherweise nicht auch Analogausgänge auf PWM/Tiefpaßfilterbasis?

Das soll ein einfaches Modul werden, das ein paar Geräusche (Klingeln, Hupe, Alarm...) abspielen soll.
Die Geräusche sollen in digitalisierter Form im µC gespeichert sein (möglicherweise brauche ich dafür auch ein externes EEprom).

Die periphere Beschaltung von Sprachchips und mp3-Playern dürfte zu aufwändig sein, außerdem gibt es dann keinen Lerneffekt mit BASCOM.

_________________
bd. Alv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tim Sasdrich



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 229
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Mi 14.Jul 2010 23:31:13    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Für einfache Pieptöne hat BASCOM eine Möglichkeit: SOUND pin, duration, pulses. Z.B.
Code:
Sound Portb.1 , 65535 , 10000

Sonst gäbe es auch noch DTMF-Töne, die man mit DTMFOUT number, duration oder DTMFOUT string , duration erzeugen kann. Z.B.
Code:
Dim Sdtmf As String * 10
Sdtmf = "12345678"
Dtmfout Sdtmf , 50


Für Soundfiles hat BASCOM glaub keine Möglichkeit, aber dafür wird der Speicher des µC´s sicherlich auch zu knapp sein. Und ich kenne kein Format, in dem man einen Soundfile im EEprom speichern kann, zudem sind die meist auch nicht sehr groß. Ich denke da ist ein spezielles IC oder ein billiger MP3-Player besser geeignet.

_________________
Hey, warum markierst du meinen Text? Hast du keinen eigenen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Do 15.Jul 2010 01:06:23    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

@Hotzi: PSoC von Cypress können das.

@Alv: Digitalisierter Sound wird einen kleinen Micro alleine vom Speicher überfordern und Basic ist dann auch nicht so ganz das Richtige dafür.

Entweder wie Elektron geschrieben hat mittels PWM erzeugen, das ist dann so wie der alte interne Lautsprecher beim PC, oder gleich zu größeren Micros greifen.

Hm, mit einem der neuen PSoC5 von Cypress könnte man glatt einen mehrstimmigen Synthi in dessen programmierbaren Blöcken bauen.

_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Elektron



Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1049

BeitragVerfasst am: Do 15.Jul 2010 08:42:07    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

@Alv:

Hier irgendwo weiter unten steht alles beschrieben, inklusive Dimensionierung:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Pulsweitenmodulation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige






Verfasst am: Heute 14:14:17    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> BASCOM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1200853
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved