loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lautsprecher, Frequenzweiche, und Impedanz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Audio, Video und HIFI
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fennec



Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: Fr 27.Mai 2011 00:08:47    Titel: Lautsprecher, Frequenzweiche, und Impedanz Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo

Ich habe ein Verständnisproblem zu Frequenzweichen und Lautsprechern. Wenn ich es richtig verstanden habe ist die Impedanz der Wechselstromwiderstand. Wie im Bild haben die Lautsprecher einzeln 8 Ohm Impedanz. Es sind aber drei papallel geschalten, wieso habe ich am schluss dann wieder 8 Ohm ? Müßten es nicht 8/3 Ohm sein ?
Ich habe kleine Boxen, die haben zwei Wege, 4 Ohm und 30W. Und dazu habe ich noch etwas größere drei Wege Boxen mit jeweils 8 Ohm und 60W. Mein Verstärker hat 2x15W 4 - 16 Ohm. Wenn ich pro Kanal eine kleine Box und eine große Box zusammenschalten möchte, wie muss ich das machen ? In Reihe oder Parallel ? Mein Verständnisproblem liegt bei der Impedanz. Wieso hat eine Box mit drei parallel geschaltenen Lautsprechern trotzdem noch 8 Ohm Impedanz ? Und was passiert wenn ich eine 8 Ohm und eine 4 Ohm Box parallel schalte ? Rechnerisch müßte ich doch dann nur 1 / ((1 / 2,666 Ohm) + (1 / 2 Ohm)) = 1,14 Ohm haben, oder sind es doch 6 Ohm ?
Ich habe jetzt sehr weit ausgeholt, meine Grundfrage ist: Wenn ich wie im Bild drei 8 Ohm Lautsprecher über die Frequenzweiche palallel schalte, wieso steht dann hintern auf der Box immernoch 8 Ohm ? Dem Widerstand ist es doch egal ob Wechselstrom oder Gleichstrom.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Fr 27.Mai 2011 23:00:10    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Das mit den 8 Ohm Impedanz ist eine recht wackelige Geschichte. Die Impedanz eines Lautsprechers ist stark frequenzabhaengig; da geht sogar die Umgebung (z.b. Gehaeuse) in die elektrischen Werte mit ein.
Aber, damit sich's leichter rechnen laesst, kann man natuerlich auch mal so tun, als waere ein Lautsprecher sowas wie ein 8 Ohm Widerstand, der Krach macht.
Wenn du jetzt 3 von solchen Lautsprecherwiderstaenden parallelschalten wuerdest, dann waere der resultierende Widerstand also
8Ohm/3=2.67 Ohm.
Aber so ist es ja nicht bei einer 3 Wege Box, denn da gibts ja die Frequenzweiche....
Stell dir vor, das waere eine monstermaessig gute Frequenzweiche, d.h. die trennt die tiefen, mittleren und hohen Toene sehr scharf voneinander ab. Wenn z.b. die Trennfrequenz bei Tieftoener und Mitteltoener 900Hz ist, dann wuerde ein 899.99Hz Sinus nur vom Tieftoener abgestrahlt und ein 900.01Hz Sinus nur vom Mitteltoener.
Unwissenschaftlich:
Wenn also ein Ton zum Lautsprecherboxanschluss reinguckt, dann "sieht" der immer nur einen Lautsprecher, naemlich den, den die Frequenzweiche fuer genau diesen Ton "freigibt". Von der Existenz der anderen Lautsprecher kriegt der Ton nix mit, weil die Frequenzweiche den Ton nur zu dem einen Lautsprecher durchlaesst...
So kommts bei einer 3-Wege Box mit 3x 8Ohm Lautsprechern auch zu einer Boximpedanz von 8Ohm. OK, die Frequenzweiche ist nicht so ideal, wie vorher angenommen, aber dann wird halt zB. ein 900.01Hz Ton ungefaehr halbe / halbe leistungsmaessig auf 2 Lautsprecher aufgeteilt -somit erscheinen nach aussenhin auch wieder eher 8Ohm...

Ob du jetzt deine 2 Boxen in Reihe oder Parallel schaltest, ist wohl eher eine Frage der Soliditaet des Verstaerkers und seiner Bediener.
Klaro: Parallel waere dann die Impedanz 8||4= 2.66 Ohm und damit zu niedrig - die Lautsprecher werden aber wahrscheinlich besser klingen, weil sie durch den Verstaerkerausgang (und die andere Box) staerker bedaempft werden wuerden.
In Reihe ist halt dann eher die Sicherheitsvariante - z.b. fuer Parties, wo halt mal aufgedreht werden kann, ohne dass gleich was kaputt geht. Ist aber klanglich nicht so gut.
Das sind aber eher theoretische Ueberlegungen - in der Praxis wirds einfach schoen wurscht sein...

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mo 30.Mai 2011 07:30:42    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Schoen erklaert.

Was man vielleicht noch dazu sagen sollte. Die Impedanz bei Lautsprechern bezieht sich auf 1kHz. Das heisst, ein Bass hat bei 1kHz, die er garnicht wiedergeben kann, genauso 8 Ohm wie ein Hochtoener, der diese 1kHz auch nicht wiedergeben kann, denn da ist die Weiche ja zwischen. Ist also nur ein Anhaltspunkt. Davon ab, wird ein einfacher Hochtoener die 1kHz, schon bei sehr geringer Leistung, schwer uebel nehmen.
Es kann durchaus sein das ein Lautsprecher in der Impedanz zwischen 2 und 100 Ohm schwankt. Je breitbandiger die Weiche desto schlimmer. 2-Wege Box z.B. wo der "Bass" sehr weit rauf muss.

Genau solch ein Bloedsinn ist die Angabe auf einem Verstaerker "Impedanz 4-16 Ohm" Ja bitte was soll uns das denn sagen ? Ein Verstaerker hat ueblicherweise einen Ri von wenigen 10mOhm (Wenn er gut ist). Ueblich sind um die 100mOhm. Ri 4-16 Ohm widerspricht sich irgendwie.

Boxen schaltet man parallel wenn es denn unbedingt noetig ist, denn sonst murxen die Frequenzweichen dazwischen und man hat schnell mehr Schrott als einem lieb ist.

Und wie schon gesagt, wenn man Boxen betreibt, sollte man wissen wo die Grenzen liegen. Bei 30 / 60W und einem Verstaerker der 15W pro Kanal hat, sollte man nicht zu weit aufdrehen (Clipping), der Mitteltoener wird es danken; bei besseren Weichen, mit "angepasster Impedanz" evtl. auch der Hochtoener.

Auch die Phasenschieberei ist nicht zu vergessen. Bei der Frequenzweiche im Bild hat der "Erfinder" zumindest etwas nachgedacht und den Hochtoener richtig rum gepolt, sowas sieht man nicht sehr oft.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fennec



Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: Sa 11.Jun 2011 17:52:47    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo

Mein Laptop war kaput und ich konnte es gestern erst abholen. Jetzt gehe ich gerade die Post durch und kann hier antworten. Ich habe die Boxen eben einmal parallel und einmal in reihe geschalten. Bei beiden varianten klingt es unterschiedlich, wo mir parallel aber besser gefällt. Man kann nicht sehr laut drehen, aber es klingt viel besser mit zwei Boxen und ich glaube ich lasse es so. Wie bekomme ich denn heraus wie laut man drehen darf ohne das die Lautsprecher durch das Clipping defekt gehen ? Wenn die Impedanz jetzt so sehr sinkt, kann davon nicht der Verstärker kaputt gehen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: So 12.Jun 2011 01:27:34    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Schlecht. Du muesstest einen Sinus wobbeln, die Spannung fuer jeden einzelnen Lautsprecher hoch drehen und mit dem Oszi nachsehen.

Um Deinen Verstaerker brauchst Du Dir keine Gedanken machen, eher um die Lautsprecher. Also einfach auf "normale" Lautstaerke drehen, dann passt das. Vorausgesetzt Dein Verstaerker bringt auch wikliche 2x15W.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 20:39:05    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Audio, Video und HIFI Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1222649
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved