loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Micro USB aus Handy Platine Löten *NOOB*

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Löten und Entlöten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Speedy1612



Anmeldungsdatum: 09.09.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So 09.Sep 2012 15:36:56    Titel: Micro USB aus Handy Platine Löten *NOOB* Bauteile finden Antworten mit Zitat

Guten Tag,

Ich bin neu hier und bin gerade total überfragt .

es geht um genau das Bauteil : http://guide-images.ifixit.net/igi/qyIdQVxAcDcLE3nl

Der Micro USB Stecker muss ausgelötet werden , aber es will einfach nicht Funktionieren, die Platine wird sau heiß und Ich habe Angst das das Mainboard danach nicht mehr zu gebrauchen ist.

Ich habe mir eine Lötspitze aus 1,5mm Kupferdraht gebaut und diese auf der Drehbank Spitz gemacht.

Das Funktioniert auch wunderbar auf meinen Bausätzen.

Jedoch bei dem Muster hier nicht.

Egal wie lange Ich den Lötkolben auf die Lötstelle halte es passiert einfach nichts.

Eine Entlötpumpe und Entöltlitze ist auch vorhanden.

So sollte es dann Fertig aussehn : http://www.android-hilfe.de/attachments/samsung-galaxy-s/81497d1333735177-micro-usb-port-defekt-wie-schaffe-ich-eine-moeglichkeit-zum-laden-foto020.jpg

Über eine Hilfreiche und nette Antwort wäre Ich sehr dankbar ! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: So 09.Sep 2012 16:07:10    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Das ist hoechstwahrscheinlich bleifrei geloetet, da klappts dann besser, wenn man vorher etwas verbleites Loetzinn auf die existierenden Loetstellen bringt.
Die Anschluesse der Buchse kannst du wahrscheinlich mit einer kleinen Loetspitze loeten, aber fuer's Gehaeuse brauchst du einen "dicken" Loetkolben, ich schaetz' mal so eine 80W Loetstation mindestens.
Dass die Platine dabei heiss wird, ist nicht erstaunlich, Kupfer leitet Waerme gut, und Masse wird eine der Zwischenlagen der Platine sein.

Man kann sowas auch mit Heissluft ausloeten, vorher irgendein "Hitzeschild" fuer die unbeteiligten Bauelemente anfertigen.

Aber egal wie: Ohne Erfahrung in solchen Loetgeschichten ist die Gefahr schon recht gross, dass du dabei was zerstoerst.

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Speedy1612



Anmeldungsdatum: 09.09.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So 09.Sep 2012 20:01:13    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Danke für die Hilfe und Antwort, das mit dem Verzinne werde ich machen.

Ich hatte woanders gelesen , man soll mit einem feinen Bohrer reingehen bei den 4 Halterungspunkten den dann kann die Hitze besser eindringen. ?

Stimmt das ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: So 09.Sep 2012 20:16:53    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Speedy1612 hat folgendes geschrieben:
Ich hatte woanders gelesen , man soll mit einem feinen Bohrer reingehen bei den 4 Halterungspunkten den dann kann die Hitze besser eindringen. ?


Kann ich nicht nachvollziehen. Das Problem ist ja, dass die Hitze "so gut eindringt" - d.h. sich schnell auf eine grosse Flaeche verteilt und damit der Schmelzpunkt des Lots nicht mehr erreicht wird. Dagegen hilft halt viel Hitze (=grosser Loetkolben) oder grossflaechige Hitze (Heissluft). Und den Schmelzpunkt des Lots tieferlegen (durch das Blei).
Bohrungen in einer unbekannten Multilayerplatine anzubringen, halt' ich fuer ein ganz schoenes Lotteriespiel. Wenn sich da ein Metallspaenchen irgendwo bloed zwischenreinhaengt...

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: So 09.Sep 2012 21:41:26    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ich kann nicht verstehen warum man SMD immer mit so fizzels Loetspitzen behandeln will.
Statt dem angespitzten 1,5² sollest Du was richtig Fettes nehmen. 6² oder mehr. Ruhig die dickste Spitze die Du hast und dann Meisselfoermig, wie einen Schraubenzieher zusammenkloppen. So kommt moglichst viel Masse an die Loetstelle und damit auch genuegend Hitze. Etwa wie im Bild die Linke. Sowas wie die Rechte kann man gleich in die Tonne treten, keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben.
Und wie derguteweka schon schrieb, vorher das ganze Ding mit Zinn auffuellen, ruhig einen ordentlichen Knubbel. Hier gilt viel hilft viel.

Eine andere Moeglichkeit ist die ganze Platine, bis auf die Buchse natuerlich, in ordentlich Alufolie einzupacken und dann mit dem Heissluftfoen einmal beherzt drueber gehen. Nach maybe 30sec sollte die Buchse entfernbar sein.

http://www.youtube.com/watch?v=eG-9lUHQjLQ

Wenn Du die Buchse tauschen willst, weil sie defekt ist, wuerde ich mit einem ordentlichen Seitenschneider die alte Buchse erst mal raus knipsen. Dann brauchst Du nicht die ganze Buchse auf einmal zu entfernen, sondern kannst dann die einzelnen Pinne ausloeten.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Speedy1612



Anmeldungsdatum: 09.09.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di 11.Sep 2012 17:45:25    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo

Danke für die Antworten und der Hilfe

Es hat ganz gut geklappt mit einem 80W Kolben !

PROBLEM ist nun dass ich das Gehäuse rausbekommen habe dabei sind die Füsschen Abgebrochen glaube mit Platinen Teilchen >.<

Schrott nun ?

GRUSS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mi 12.Sep 2012 16:21:29    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Wer nicht hoeren will...

Mach mal ein Foto.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 04:37:54    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> Löten und Entlöten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1201437
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved