loetstelle.net
Lötstelle Userforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

USB-Hub mit abschaltbaren Ports
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> PC und Modding
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Do 02.Mai 2013 18:12:05    Titel: USB-Hub mit abschaltbaren Ports Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hi Leute,
ich gehe derzeit in die 12. Klasse eines Berufskollegs und mache dort mein Fachabitur im Bereich Informatik. Als ein kleines Eigenprojekt würde ich mir gerne einen eigenen USB-Hub löten. Da ich allerdings bis jetzt bloß die Schaltpläne vorgefertigt bekommen habe und nur Bestückungspläne selber erstellt habe, kann ich mir nicht genau vorstellen welche Bauteile ich benötige. Daher wollte ich hier mal nachfragen wie ihr das machen würdet. So stelle ich mir den Hub am Ende vor:
- 4 Ports
- USB 2.0
- Für jeden USB-Port einen Kippschalter zum An/Aus-Schalten mit passender Signal-LED

Würde mich sehr über Vorschläge und Hilfe freuen Smile

Mfg Pasi

P.S. Ich arbeite mit EAGLE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Do 02.Mai 2013 19:02:33    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Hm, ich fuercht' das wird deutlich schwieriger als dir lieb ist. Guck' dir mal diesen Thread an http://www.mikrocontroller.net/topic/259083

Klar,von dem dort vorgeschlagenen TI-Baustein koenntest du dir ein paar kostenlose Muster schicken lassen - aber bei den Gehaeusebauformen macht das von Hand verarbeiten keinen Spass mehr...Und das ist noch das kleinste Problem.

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Do 02.Mai 2013 19:15:05    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Danke schon mal für die Antwort.
Also ein Gehäuse wollte ich erst mal nicht haben, habe ich für meine bisherigen Platinen auch nicht und wenn doch kenne ich da wen mit einer CNC Maschine Smile.
Das Teil darf auch gerne groß werden, Platinenbegrenzungen gibt es keine in der Schule. Ich denke auch mal das die Teile nicht allzu viel kosten, LEDs und Lötzinn habe ich schon alles da.

Mfg Pasi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Do 02.Mai 2013 20:12:14    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Pasi0905 hat folgendes geschrieben:
Also ein Gehäuse wollte ich erst mal nicht haben, habe ich für meine bisherigen Platinen auch nicht und wenn doch kenne ich da wen mit einer CNC Maschine Smile.
Das Teil darf auch gerne groß werden, Platinenbegrenzungen gibt es keine in der Schule. Ich denke auch mal das die Teile nicht allzu viel kosten, LEDs und Lötzinn habe ich schon alles da.


Hihi - neeeeneee, da hab' ich mich wohl unklar ausgedrueckt. Es geht mir nur um die integierte Schaltung, also den Chip, der die ganze USB-Geschichte managt. Der sitzt in einem Gehaeuse, bei dem die einzelnen Beinchen (oder eher Stummel) 0.8 bzw. 0.5mm Abstand zueinander haben - und nicht 2.54mm, wie z.b bei DIL-Gehaeusen. Das loetet sich unangenehm von Hand.
Die Teile werden sicherlich deutlich mehr kosten, als ein fertiger USB-Hub. Und sie sind erheblich schwieriger zu bekommen.

Wahrscheinlich glaubst du, dass man die verschiedenen USB-Ports einfach so irgendwie parallel schalten kann. Das haut aber nicht hin. Lies dir mal den Thread im microcontroller.net durch.

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Fr 03.Mai 2013 22:05:44    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Ach so ist das gemeint! Okay das ist wirklich ungünstig, Gibt es den IC auch in größer? Ich könnte am Dienstag auch meinen Lehrer mal fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Fr 03.Mai 2013 23:20:05    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Kann mir nicht vorstellen, dass es USB-Hub ICs in bastelfreunlichen Gehausen gibt - wer soll die denn in Stueckzahlen kaufen? Ich wunder' mich eh' dass TI ueberhaupt sowas im Programm hat und nicht das Feld komplett den Chinesen ueberlassen hat. Das sind doch so typische Chips, mit denen du als Chiphersteller kaum was verdienen kannst, also musst du Riesenstueckzahlen absetzen.

Ja, frag' mal deinen Lehrer - ist ja auch eine Frage des Bastelumfangs. Das "kleine Eigenprojekt" soll ja irgendwann mal fertig werden, bevor du in Rente gehst Smile

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Di 07.Mai 2013 12:52:50    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Hallo ich bins noch mal,
ich habe heute meinen Lehrer gefragt und er meinte das wir den IC auch verbauen können. Habe ihm diesen hier gezeigt und er meinte das wäre kein Problem. Ich solle erst den Sockel festlöten und dann bloß den IC einstecken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Di 07.Mai 2013 13:07:17    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Bestell Deinem Lehrer 'nen schoenen Gruss von mir und sag ihm, er soll sich einen anderen Job suchen. Er hat keine Ahnung was er da macht.
_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Di 07.Mai 2013 13:08:59    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Was für einen Sockel? Das ist ein SMD Gehäuse und zwar eins von der Sorte die man ums Verrecken nicht von Hand löten kann, zumindest nicht ohne Heissluft.

Die Sockel die es dazu gibt sind bestenfalls Programmiersockel, so ab 30-40 Euro das Stück zu haben. Dazu kommt dann, dass selbst mit so einem Sockel der Chip darin kaum funktionieren wird, weil die Zuleitungen z.B. zu den Kondensatoren an der Versorgungsspannung zu lang werden.

Ohne eigene Leiterplatte geht da nichts.

_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 11:10:43    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Okay ich sollte das eventuell auch mal richtig sagen. Er hat sich wohl den Produktnamen oder so angeschaut(ist bei dem Bauteil QFN). Mit hilfe dessen will er dann bei Reichelt den passenden IC bestellen sobald ich weiss wie ich den Schaltplan machen will.

Mfg Pasi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBug



Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 1484

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 12:13:25    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Sorry wenns jetzt ein wenig rau klingt, aber ganz ehrlich: Das hört sich alles danach an, als wenn weder Du, noch Dein Lehrer einen Schimmer davon haben was Du da machen willst.

Hast Du schon mal einen Chip im QFN Gehäuse gesehen? Gelötet mit Sicherheit nicht. Das machen auch Profis nur mit dem entsprechenden Equipment.

Schau Dir im Datenblatt mal die Abmessungen des Chips und der Landeflächen an. Das Ding hat keine Anschlußbeine, da sind winzig kleine Metallflächen die im Reflow-Verfahren mit der Leiterplatte verlötet werden müssen.

Hast Du schon mal ein Leiterplattenlayout für SMD gemacht? Wenn nicht, dann fang mal mit was einfachem an. SOIC Gehäuse lassen sich noch prima von Hand löten.

_________________
Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 12:37:28    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Zugegeben habe ich da keine Ahnung von und was genau mein Lehrer da vor hat weiß ich nicht bis ich es gesehen habe. Aber gibt es denn keine größeren ICs als welche im SMD Format? Ich habe bis jetzt bloß ein mal die LED-SMDs meiner Tastatur gelötet und das war schon wirklich schwer.
Tut mir auch leid wenn ich davon nicht wirklich viel Ahnung habe aber bis jetzt habe ich noch nie einen Schaltplan ganz alleine erstellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 2212
Wohnort: /sda3/home

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 15:09:39    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Dieses IC kannst Du mit einem Loetkolben nicht loeten. Also ist das Thema doch schon mal durch.
Was es da sonst noch gibt, weiss ich nicht, aber bestimmt nichts in einem DIL Gehaeuse fuer Lochraster.
Warum nimmst Du nichts fertiges fuer 2,95.- und baust es um ? Das allein ist schon kompliziert genug. Vor allem, wenn man bei simplen SMD LEDs schon Probleme hat.
Es gibt sicherlich andere Gehaeuseformen, guck doch einfach in einen billigen Hub. Dazu gibt es passende Adapterplatinen auf "normales" Raster. Das laesst sich mit Erfahrung dann auch ziemlich einfach loeten.
Per Heissluft koenntest Du das verbaute IC aus einem fertigen Hub ausloeten.

Aber ehrlich. Ziemlich daemliches Projekt was Du Dir da ausgesucht hast.

_________________
Lasst uns Spass haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derguteweka



Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 18:15:14    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Moin,

Pasi0905 hat folgendes geschrieben:
Tut mir auch leid wenn ich davon nicht wirklich viel Ahnung habe aber bis jetzt habe ich noch nie einen Schaltplan ganz alleine erstellt.


Das muss dir ueberhaupt nicht leid tun, es ist hier keiner der "Eggsberden" mit dem Ueberflieger-Know-How auf die Welt gekommen. Das ist ganz normal, dass man am Anfang noch nicht viel Ahnung hat - das macht aber im grossen und ganzen ueberhaupt nix aus, wenn man nicht in irgendeine Fallgrube tappt.
Die groesste Fallgrube hier ist nichtmal die evtl. exotische Gehaeuseform (Wahrscheinlich haette z.B. Yamaichi sogar Fassungen dafuer, die aber nix nutzen wuerden, weil deren Footprint natuerlich genauso ist, wie der vom IC und die Preise, gemessen am IC, voellig absurd sind), sondern einfach der Umfang der Arbeit.
Ich nehm' mal an, dass das bei dir vom Umfang her vielleicht sowas wie eine Facharbeit fuers Abi ist - also was, was man neben der Schule im Lauf von ca. 3 Monaten macht. Inclusive schriftlicher Ausarbeitung.
Und da ist so eine USB-Hub-Geschichte imho viel zu umfangreich. Selbst, wenn's die Chips im Lego-Duplo-Gehaeuse geben wuerde.
Sowas koennte ich mir als Bachelor-Arbeit vorstellen, also gegen Ende eines entsprechenden Studiums. USB ist da nicht ganz ohne, auch aussenrum gibts so viel Zeugs, was man dann beruecksichtigen muss...

Kurz: Wenn du's unbedingt und ums Verrecken ausprobieren willst, dann mach' das Projekt nebenher und privat in deiner Freizeit, aber such' dir unbedingt was ueberschaubareres aus fuer dein Fachabi - irgendwas 08/15 mit einem NE555 oder sowas. Das Thema meiner Facharbeit (1986 (n.Chr)) war uebrigens: "Die physikalischen Vorgaenge am astabilen Multivibrator" (Da war nur die Schaltung mit den 2 Transistoren gemeint, also nix mit ICs - da hab' ich "privat" damit gebastelt).

Gruss
WK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasi0905



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi 08.Mai 2013 20:10:35    Titel: Bauteile finden Antworten mit Zitat

Okay danke für die Antworten. Also mit einem NE555 habe ich schon einen Funktionsgenerator gebaut allerdings mit vorgegebenem Schaltplan.
Ich spreche am Dienstag noch mal mit meinem Lehrer und wenn es dann nicht gehen mag dann suche ich mir was anderes aus.

Danke für die ganzen Antworten Smile

MfG Pasi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige






Verfasst am: Heute 07:26:11    Titel: Bauteile finden

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    loetstelle.net Foren-Übersicht -> PC und Modding Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB 2.x © 2001, 2002 phpBB Group

Sie sind Besucher Nr. 1220599
©opyright by Markus Vohburger 2005 All Rights reserved