Schaltplan Schaltung Bauplan Akkumulator Volle Kraft
Strom ist zweifelsohne die wichtigste Energiequelle für unsere moderne Informationsgesellschaft. Wir sind immer und überall erreichbar, Online und bestens vernetzt. Diese ganze Kultur steht und fällt natürlich mit der Energieversorgung. Akkumulatoren sind praktisch das Herz unserer mobilen Welt, und deshalb ist es nur logisch, dass sich auf diesem Gebiet die Technologie ebenfalls weiterentwickelt. Während vor einigen Jahren noch fast ausschliesslich Bleiakkus und Nickel Cadmium Akkus bekannt waren, hat sich inzwischen eine ganze Reihe von neuen Akkutypen etabliert, jeder mit speziellen Eigenschaften, die beim Einsatz sowie beim Aufladen berücksichtigt werden müssen.
Akkus Laden war früher recht einfach, es gab Konstantspannungsgeräte für die Bleiakkus, und Konstantstromladung für die NiCd Typen. Schnelladung und Akkupflege waren noch nicht erfunden. Inzwischen ist das Laden von Akkus fast schon selbst eine Hitech Angelegenheit geworden.
Hier eine kurze Übersicht über die gebräuchlichten Akkutypen und deren Ladeverfahren:

Bleiakku
Wird hauptsächlich als Starterbatterie in Autos oder als Notstromversorgung für Computer, Alarmanlagen oder Gebäude verwendet.
Dieser Akkutyp wird mit üblicherweise mit einer Konstantspannung geladen, beim Laden muss man darauf achten, dass die Zelle nicht auszugassen beginnt.

LiPo Akkus
Sehr viele moderne Geräte arbeiten mit diesem neuartigen Akkutyp. Dabei kam es imemr wieder zu spektakulären Brandfällen, da diese Akkus bei defekt oder falscher Behandlung durchaus sehr heftig mit Selbstentzündung reagieren können. Geladen werden sie üblicherweise zuerst mit einem Konstantstrom in Höhe von 1C, wenn eine bestimmte Maximalspannung erreicht ist, wird auf eine Ladung mit Konstantspannung umgestellt. Wenn dabei dann der Strom unterhalb eine gewisse Schwelle fällt, gilt der Ladevorgang als beendet.


NiMh Akkus
Diese Akkus haben die früher sehr weit verbreiteten Nickel Cadmium Akkus abgelöst, da sie höhere Kapazität bei günstigeren technischen Eigenschaften aufweisen. Unter anderdem enthalten sie keine giftigen Schwermetalle.
Geladen werden sie mit einem konstanten Strom. Dabei wird ständig sie Spannung überwacht. beginnt sie wieder leicht abzusinken, muss man den Ladevorgang beenden.



Hier finden Sie Anleitung, Grundlagen, Einführung und weitere Informationen zum Thema Akkumulator

Anzeigen:

Anzeige: Akkumulator

Sie sind Besucher Nr. 1213945