Schaltplan Schaltung Bauplan Bleiakkumulator
Akkumulator auf Bleibasis.
Eine Elektrode besteht aus Blei (Negative Elektrode), die positive Elektrode besteht aus Bleidioxyd PbO2
Als Elektrolyt dient idR. verdünnte Schwefelsäure.
Eine Zelle hat eine Nennspannung von ca 2V
Bleiakkumulatoren haben einen niedrigen Innenwiderstand, sie werden z.B. im KFZ als Starterbatterie verwendet. Hier fliessen Ströme von teilweise mehreren hundert Ampere.
Es gibt u.a. Ausführungen mit festem Elektrolyt (Blei Gel Akkumulatoren), welche lageunabhängig betrieben werden können.

Hier finden Sie Anleitung, Grundlagen, Einführung und weitere Informationen zum Thema Bleiakkumulator

Anzeigen:

Anzeige: Bleiakkumulator

Sie sind Besucher Nr. 1214374