Schaltplan Schaltung Bauplan CMOS
Akronym für Compementary MOS
Bezeichnet u.a. eine Logikfamilie, bei welcher die Ausgangsstufen als Komplementätstufe ausgeführt sind.
Da MOS Transistoren nahezu leistungslos angesteuert werden, besitzen CMOS Schaltungen einen extrem geringen Stromverbrauch.
Ein Hauptanteil des Stromverbrauchs wird zum Umladen der Gate-Kapazitäten benötigt, so dass der Stromverbrauch mit steigender Taktfrequenz zunimmt.
Durch die extrem hohen Eingangswiderstände sind CMOS-Teile recht empfindlich gegenüber statischen Aufladungen.

Hier finden Sie Anleitung, Grundlagen, Einführung und weitere Informationen zum Thema CMOS

Anzeigen:

Anzeige: CMOS

Sie sind Besucher Nr. 1212326