Schaltplan Schaltung Bauplan Rapid Prototyping
Als Rapid Prototyping wird ein Verfahren bezeichnet, welches es ermöglicht, direkt aus Computer Konstruktionsdaten funktionsfähige Modelle zu erhalten.
Dabei kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz:

Lasersintern
Ein Metallpulver wird schichtweise auf eine Trägerplatform aufgebracht durch einen starken Laserstrahl lokal aufgeschmolzen.
So entsteht schichtweise (ca 0.1mm) ein Prototyp.

Stereolithografie
Ähnlich wie beim Laser Sintern, wird hier ein Kunststoff schichtweise durch einen UV-Laser gehärtet. Das Modell entsteht durch schichtweises Absenken der Trägerplatform im Kunststoffbad.

Andere Verfahren:
Bereits in der Entwicklung sind Verfahren, bei denen ähnlich wie beim Tintenstrahldruck, das Modell schichtweise durch einen Sprühkopf aufgebaut wird.

Durch Rapid Prototyping Verfahren können funktionsfähige Modelle in hoher Genauigkeit sehr schnell erstellt werden.

Hier finden Sie Anleitung, Grundlagen, Einführung und weitere Informationen zum Thema Rapid Prototyping

Anzeigen:

Anzeige: Rapid Prototyping

Sie sind Besucher Nr. 1214374