Bauplan Schaltplan NE555 Universeller Rechteckgenerator
Ein grosser Teil aller elektronischen Schaltungen benötigen irgendeinen Takt, um zu funktionieren. Das ist häufig ein einfaches Rechtecksignal, welches dann entscheidend das weitere Geschehen beeinflusst. Je nach Anforderung kann die Frequenz dieses Takt von wenigen Millihertz bis zum Gigahertz Bereich reichen. In der Regel wird man es als Hobbyelektroniker eher mit dem Bereich von 1Hz bis zu wenigen MHz zu tun haben, diese Frequenzen lassen sich noch ohne Rückgriff auf Hochfrequenz Designmethoden erzeugen und Verarbeiten.

Zum Erzeugen dieser Frequenzen stehen wiederum verschiedenste Schaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Von der einfachen Transistorschaltung bis hin zu hochstabilen Quarzoszillatoren.

Für durchschnittliche Anforderungen gut geeignet ist dabei der Timer Baustein NE555, er ist ein überaus vielseitig verwendbarer Integrierter Schaltkreis.

Diese kleine hier vorgestellte Schaltung verwendet den NE555 als astabilen Multivibrator. Dabei kann die Frequenz sowie das Tastverhältnis mit Trimmern in einem sehr weiten Bereich eingestellt werden.

Die Schaltung eignet sich somit als Rechteckgenerator für eine grosse Zahl von Anwendungen.

Über den DIP-Schalter auf der Platine können 4 Timing-Kondensatoren einzeln oder zusammen ausgewählt werden, so dass sich ein breites Frequenzspektrum von <1Hz bis mehreren 100kHz abdecken lässt.


Die Schaltung entspricht der Grundschaltung des NE555 für astabilen Betrieb. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine Verpolungsschutzdiode. Soll die Schaltung mit sehr niedrigen Spannungen Betrieben werden, kann diese Diode auch weggelassen werden (stattdessen eine Drahtbrücke verwenden.)

Diese kleine Schaltung ist ein nützliches Utensil im Elektroniklabor, da man solche Signalquellen sehr oft benötigt und diese sehr preiswert aufzubauen sind.



Der Schaltplan.

Bauteilwerte:

D1 1N4148

C1 100u

C2 100n

C3 1n

C4 10n

C5 100n

C6 1u

R1 50 Ohm

R2 Trimmer 100k Lin

R3 Trimmer 100k Lin

R4 1k

R5 1k


Layout/ Bestückungsplan (Klicken Sie auf das Layout für eine hochaufgelöste Darstellung)

Der NE555 gehört zweifelsohne zu den Urgesteinen der integriertem Schaltungen. Seine Robustheit und die Vielseitigkeit bei den Beschaltungsmöglichkeiten und nicht zuletzt der günstige Preis machen diesen Baustein aber immer noch eine gute Wahl für viele Anwendungen, bei denen es auf die Erzeugung von Timingsignalen und Impulsen ankommt. Ein weiterer Vorteil dieses Bausteins ist seine kräftige Ausgangsstufe, welche direkt zum Beispiel Relais, LED's oder Mosfets treiben kann.

Bauteile für dieses Projekt - Anzeigen:
Aktive Bauelemente

Passive Bauelemente


Weitere Informationen,Grundlagen,Bauanleitung,Schaltplan, Links zum Thema
Anzeigen:

Neueste Artikel
Anzeigen:
Aktuelle Newsbeiträge
Sie sind Besucher Nr. 1214404