Bauplan Schaltplan Atmel Tiny13 Cranielle Elektrotherapeutische Stimulation CES

Hallo AVR Freunde!

Cranielle Ekeltrotherapeutische Stimulation Teil 2

In diesem CES-Design verwendeten wir einen Biphasischen Rechteckimpuls. Eine menge Leute fragten jedoch nach, ob es möglich wäre, auch eine Sägezahnspannung zu verwenden.

Wir machen uns dabei die Tatsache zunutze, dass der Tiny13 zwei Hardware PWM Kanäle eingebaut hat, die wir benutzen um die gewünschte Sägezahn Wellenform zu erzeugen.

Anders als im obigen Schaltungsvorschlag erzeugen wir eine feste Frequenz von 146.5 Hz mit PWM Kanal B und eine variable, zufällig gewählte Frequenz zwischen 147 und 161 HZ mit Kanal A. Der Körper reagiert nicht auf diese 'Trägerfrequenzen', sondern nur auf die Differenz zwischen beiden. Wenn also auf Kanal A ein Signal mit 150Hz ausgibt, Kanal B mit 146 Hz, dann wird der Körper nur auf die 3.5Hz Differenzfrequenz reagieren.

Der Lautsprecher sollte einen Gleichstromwiderstand von mindestens 80 Ohm haben, die LED ist eine ultrahelle Blaue Ausführung.

Abgesehen davon, dass diese Version einen Ein/Ausschalter (im Gegensatz zum Drucktaster der ersten Version) benutzt, ist der Schaltplan nahezu unverändert, gleiches gilt für den Quellcode.

John-Alfred Ullasmann (Autor)

Hier finden Sie den Quelltext zu diesem Projekt.

Bauteile für dieses Projekt - Anzeigen:
Aktive Bauelemente

Passive Bauelemente


Weitere Informationen,Grundlagen,Bauanleitung,Schaltplan, Links zum Thema
Anzeigen:

Neueste Artikel
Anzeigen:
Aktuelle Newsbeiträge
Sie sind Besucher Nr. 1213901