Bauplan Schaltplan Atmel Tiny13 Client Server Internet

“To see a World in a Grain of Sand And a Heaven in a Wild Flower,

Hold Infinity in the palm of your hand And Eternity in an hour.”

                                                             William Blake.

Hi Freaks.

Mit dem folgenden Design möchten wir zeigen, wie dieser Grosse Poet und Mystiker seiner Zeit weit voraus war, indem er diese Möglichkeiten vorhergesehen hat.

Aber werft zuerst einen Blick auf diesen Informativen WIKI-Eintrag zum Thema TELNET

Der Zweck des Telnet-Protokolls ist, eine ziemlich universelle 8Bit Bidirektionale Kommunikation zwischen 2 Computern zu ermöglichen. Und natürlich können wir diese Full-Duplex Fähigkeit auch dazu verwenden, unser Sandkorn, den Tiny13 mit dem Rest des vernetzten Universums zu verbinden.

Tiny13 Server:

Ich werde mich hier nicht mit Details aufhalten, wie der Tiny13 funktioniert.

Die meisten Funktionen wurden schon in den anderen Projekten dieser Serie ausfühlich behandelt.

Der Atmel Tiny13 in diesem Schaltbild arbeitet als digitalisierendes Aufnahmegerät.

4 Potentiometer oder Sensoren werden mit dem internen 10 Bit AD Wandler verbunden und die binären Rohdaten ins BCD Format umgewandelt. Diese werden mit notwendigen Trennzeichen versehen im ASCII Format an den Server-PC gesendet, in Form von 28 Zeichen bei 9600 Baud (1 Start/8 Datenbits/1 Stopbit/No Parity)

der Tiny13 sammelt und verarbeitet die Daten des AD-Wandlers, speichert sie in seinem RAM und wartet im Low Power Modus auf ein SYNC-Zeichen des Server PC's.

Die vollständig verarbeiteten Informationen werden dann zum Server PC gesendet.


PC_Server:

Das kleine Programm Server.exe muss auf dem Server PC installiert werden und fungiert als Brücke zwischen dem Tiny13 und dem Internet. Genauso wie das kleine Programm Client.exe ist es in Liberty Basic geschrieben, da ich persönlich den Anblick von C/C++ nicht ertrage und glaube, dass sich Microsofts Visual Basic zu weit vom original Dartmouth Basic entfernt hat.

Das Programm synchronisiert den Datentransfer zwischen dem Tiny13 und der seriellen Schnittstelle des PC's und stellt eine Schnittstelle zum Internet über die wsock32.dll bereit.

PC_Client:

Das Programm muss auf dem Client PC installiert werden, liest ebenfalls über die WSOCK32.dll die Daten von dem ausgewählten URL@port4000 und zeigt diese auf dem Bildschirm an. Um nicht zuviele Informationen anzuzeigen, werden die Daten mit einem Zeitstempel versehen und ca alle 4.5 Sekunden aktualisiert.

Der Komplette Source Code für die wirklich Interessierten ist auf Anfrage erhältlich.

Quelltext und Client/Server Programme hier downloaden.

mailto: ullasmann@vype.de (Autor)

Bauteile für dieses Projekt - Anzeigen:
Aktive Bauelemente

Passive Bauelemente


Weitere Informationen,Grundlagen,Bauanleitung,Schaltplan, Links zum Thema
Anzeigen:

Neueste Artikel
Anzeigen:
Aktuelle Newsbeiträge
Sie sind Besucher Nr. 1212573