Anzeige:

Philetta 283 U: UKW-Sender verstellt sich

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Philetta 283 U: UKW-Sender verstellt sich

Von Stefan Roth am 30.12.2005 12:35

Hallo,

habe eine Allstrom-Philetta 283 U (1958) in der Zange.

Nach Austausch sämtlicher (!!!!!!!) Kondensatoren gegen neue ist zwar der Sound der Philetta um 700 % besser geworden; das Problem ist ansatzweise aber immer noch da: Der UKW-Sender verstellt sich innerhalb der ersten Minuten nach Einschalten des Gerätes. Die Röhren wurden auch getauscht; die UCC85 ist sogar neu.

Woran könnte das noch liegen?

Vielen Dank und viele Grüße

Stefan Roth

Von Rhodosmaris am 30.12.2005 23:26

Hm, von Röhrentechnik hab ich eigentlich gar keine Ahnung - aber ist es nicht normal bei so alten Geräten, daß sie etwas Vorlauf ( Aufwärmphase ) brauchen, um stabil zu laufen ?
Oder hat das Gerät diese Eigenart erst nach und nach entwickelt ?

Dann könnte es auch einfach an einem Widerstand liegen, der sich erwärmt und dabei seinen Wert außerhalb seiner zulässigen Toleranz verändert. Dabei würde ich dann im Tuner-, ZF-, Demodulator- und Stromversorgungsbereich suchen. Du könntest dich mit Kältespray auf die Suche machen.

ciao Maris

Re: Philetta 283 U: UKW-Sender verstellt sich

Von derguteweka am 01.01.2006 13:28

Moin,

Stefan Roth hat folgendes geschrieben:
Der UKW-Sender verstellt sich innerhalb der ersten Minuten nach Einschalten des Gerätes. Die Röhren wurden auch getauscht; die UCC85 ist sogar neu.


Naja, das kann ja eigentlich nur was am Oszillatorkreis im UKW-Tuner liegen. Ich hab' jetzt grad kein Schaltbild von sowas da, aber ich mein, dass da ueblicherweise eine Triode der UCC85 eine Vorstufe bildet und die andere eine selbstschwingende Mischstufe. Da musste halt rausfinden, ob da ein frequenzbestimmendes Bauteil einen groesseren Temperaturkoeffizienten hat, vielleicht einer deiner neu eingebauten Kondensatoren?
Haste vielleicht einen Link zu 'nem Schaltbild von so nem [E,U oder P]CC85 basierendem Tuner?

Gruss
WK

Von Stefan Roth am 01.01.2006 22:04

Hallo,

danke für Eure Hinweise. Ich werde dann mal nach dem Bauteil suchen. Einen Schaltplan habe ich leider nicht. - Die Kondensatoren habe ich größtenteils gegen WIMA FKPs ausgetauscht. Denn ich habe schon riesige Probleme gehabt, Kondensatoren mit Hochvolt-Belastbarkeit überhaupt zu bekommen, da sie bei manchen Elektronikhändlern nicht mehr im Sortiment sind. Beim größten Elektronikhaus konnte ich dann schließlich diese bekommen. Ich weiß nicht, ob FKPs sehr temperaturanfällig sind.

Gruß Stefan Roth

Anzeige: