Anzeige:

Solar-Licht-Schaltung

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Solar-Licht-Schaltung

Von Lötteufel am 24.06.2007 16:07

Hallo,

ich bin der Neue ;-),

und ich hab hier ne Katastrophe in Elektronik zu reparieren.

Ist n Bausatz für n beleuchtetes Vogelhäuschen ( :roll: ), das tagsüber per Solarzelle einen NiCd Akku lädt (Hallo Memory-Effekt! ;-) ) und nachts einen LED leuchten lässt über den Akku.

Das ganze sieht echt schlimm aus (Hälfte der Bauteile auf die Lötseite gepappt *argh*, alles mit Heißkleber und schlimmerem zugekleistert)...

Es waren eigentlcih nur ein paar Kabel und ein Drähtchen vom Fotoresistor, der das ganze steuert gebrochen (irgendein Vollidiot muss das Teil aufgerissen haben), aber im experimentellen Aufbau krieg ich das Teil nicht zum Laufen.

Auf der Platine sind n paar Widerstände und Transis drauf.

Wie funktioniert denn so eine Schaltung normalerweise?
Wenn der Fotowiderstand wenig widerstand hat (weil licht), wird der Akku geladen, bei viel Widerstand (weil ohne Licht) wird die LED eingeschalten...

Ich hab hier im Moment n paar 200Ohm Widerstände, 100 Stück nicht näher spezifizierte npn-Transis, Lochrasterplatinen und Lötzeug... 8)

Kann ich das Teil damit neu aufbauen?

EDIT: Das einzige was ich zur identifizierung der Platine hab, ist der Aufdruck "0525".

EDIT: Hab mal die Platine abgezeichnet und bezeichnungen, die ich gefunden hab, dazu geschrieben.

R1 und R2 haben übrigens Farbcodes, war zu faul die auszurechnen.

Von Lötteufel am 19.08.2007 15:14

So. Hab die Zeichnung mal neu gemacht, siehe Anhang.

rote beschriftungen dienen der Sicherheit, bei dem mit "103" beschrifteten Bauteil ist die leiterbahn natürlich unterbrochen (und wird durch das bauteil überbrückt, ne).

ich werd die bauteile jetzt mal durchmessen...

Von mÖre am 19.08.2007 16:00

Hallo
Also die "gelben Teile" sind meines Wissens nach Kondensatoren, ich gehe mal von aus, dass dein gezeichnetes alles SMD ist.
Die Zahlen auf den bauteilen geben den wert an
wenn ich mich recht erriner.. zB 393, 39 gibt den wert, die jetzte stelle die dezimalstelle an.... also wenn ich etz nicht falsch liege also 390ohm

(zur Erklärung, wie ich das dachte 390 wären 0,39ohm, 391 wären 3,9 usw)

die G sind scheinbar Transistoren, da helfen dir nur die exakten Namen wieder, sonnst bisste aufgeschmissen, wenn einer hin ist. genau wie bei den Kondensatoren, wobei die das selbe prinzip wie auch die Widerstände haben bezüglich der dezimalstelle


mfG
mÖre

Von Lötteufel am 19.08.2007 17:12

ansich sollten die nicht hin sein...

aber ich hab hier was ganz anderes: Mein Multimeter zeigt mir bei dem Widerstand, den ich auf 150Ohm berechnet hatte (braun-grün-braun-silber), ganze 3 ohm. bei fast einem Ohm Kurzschlusswiderstand meines Multimeters. Und aus der Schaltung seh ich da keinen kurzen oder eine sonstige Verbindung, die das rechtfertigt?!

Den anderen mess ich auf 3kOhm, das passt also in etwa.

EDIT: Ja, alles SMD, bis auf fotoresistor, solarzellen, die zwei widerstände, den akku, die LED und den schalter. (also alles was auf der platine pappt außer der LED ^^)

Von LB56 am 19.08.2007 17:40

mÖre hat folgendes geschrieben:

Also die "gelben Teile" sind meines Wissens nach Kondensatoren, ich gehe mal von aus, dass dein gezeichnetes alles SMD ist.
Die Zahlen auf den bauteilen geben den wert an
wenn ich mich recht erriner.. zB 393, 39 gibt den wert, die jetzte stelle die dezimalstelle an.... also wenn ich etz nicht falsch liege also 390ohm


Kondensatoren: seh ich auch so.

Widerstand ist falsch. 393 heißt so viel wie 39k => 39*10^3 dh. xyz=xy*10^z. 0.39Ohm wird mit R39 kodiert.

abgesehen davon:
hast du schon alle Leitungen auf Kurzschlüsse kontrolliert? Normaler Weise mißt man Widerstände nicht in der Schaltung, weil da allerhand parallel geschalten sein kann!

Von Lötteufel am 19.08.2007 17:48

Upsa, hab die Komponentenseite ganz vergessen Wink

die gelben Bauteile werden tatsächlich als "C681" bzw. "C272" bezeichnet. Sind also Kondensatoren...

Das große Bauteil scheint eine Diode zu sein, ich mess in die eine Richtung R=unendlich, in die andere R=3,5kOhm ( Confused ).

Die ganze Schaltung ist ein bisschen korrodiert... kann ich da mit Pinselreiniger oder was ähnlichem ran, nicht dass da doch irgendwo n kurzer ist?

Anzeige: