Anzeige:

Siemens Fernseher FC 214 - hat sich erledigt -

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Siemens Fernseher FC 214 - hat sich erledigt -

Von immerwiedermal am 24.03.2008 09:45

Hallo

Der Ton von meinem kleineren Siemens FS setzt alle 10 Sekunden ganz kurz aus und dann wieder weiter - supernervig -

Dann hab ich ihn aufgemacht, ist noch ganz gut, gereinigt, alle Kondensatoren bewegt (wie ich das mal gehört hab) und nach einer Nacht - kurz vorm wegwerfen - lief er am nächsten Morgen 2 Monate ohne Probleme.

Gestern hat er wieder damit angefangen, den Fehler zu zeigen. Gibts Rettung von stundenlangem Wurschteln?

Von pcprofi am 24.03.2008 12:37

So sicher nicht - du müsstest erstmal rausfinden, woran es denn hängt...

Vorverstärker, Endstufe, Decoder...

Fernsehton

Von immerwiedermal am 24.03.2008 13:08

Danke für den Hinweis! Die Komponenten der Tonerzeugung im Gerät sind mir noch nicht bekannt gewesen. OK es ist leicht zweifelhaft mit dem Ding, da die Vorbesitzerin beim Blumengiessen................und die Platine hat tatsächlich Wasserflecken. Murmel Murmel, da er aber doch mal ging nachher.... für mich galt hier die Diagnose bei einem zeitweisen Tonausfall: ein Kondensator hat keinen Kontakt oder zeitweise keinen Kontakt, entläd sich. Und dieser Kontakt ist wieder herstellen. In Verbindung mit säubern, kehren, putzen und abwackeln hat es vorher ja mal geklappt.... jetzt schaue ich mal weiter in der Tonerzeugung nach.

Von pcprofi am 24.03.2008 14:00

Das widerum glaube ich nicht. Wenn das der Grund wäre, dann müsstest du irgendwo eine kalte Lötstelle finden.

Ich kann mir nciht vorstellen, dass es so einfach ist.

Da du aber noch nicht so arg lange in der Technik zu Hause zu sein scheinst: Vorsicht gerade bei Fernsehern! Die Elektronenstrahlerzeugung arbeitet mit bis zu 30.000 Volt und kann auch bei ausgezogenem Gerät noch in Restladungen vorhanden sein. Hier besteht LEBENSGEFAHR.
Wenn du also nicht 100%ig weiß, wie du vorzugehenhast, gib das Gerät bitte zur professionellen Reparatur.

Gruß Rainer

Siemens

Von immerwiedermal am 24.03.2008 14:12

ja müsste gehen. Ich habe einen Einblick genossen bei einem Fernsehmechaniker. Hier nicht anfassen, da nicht rangehn, das klappt! - Danke! Ich denke ja auch, es sollte kein Laie darangehn, die Verletungsgefahr ist doch relativ hoch? Ich hab danach (seit 25 Jahren) nur noch eine geschmiert bekommen, als ich zwischen Bildröhrensockel und Bildröhre hantiert hab. Sonst nicht.

Siemens hat sich erledigt

Von immerwiedermal am 24.03.2008 15:07

Der Siemens hat sich erledigt, danke an alle!

Von BellaD am 24.03.2008 15:21

Moin

nicht in die Tonne sondern in die Truhe und zwar in die Tiefkühltruhe !
schön einmummeln mit Badetuch dann inne Plastiktüte und dann für 24 Std. minus 18 Grad . danach schön langsam auftauen trocknen lassen und dann gehts wieder - meistens jedenfall - kostet beim profi 150 Eu.-

ansonsten mal ne Frage - hast du irgendwie nachholbedarf betreffs deiner Postings oder Räumst du gerade den Keller auf ?
würde mich mal interessieren wie man an einem Tag auf ca. 30 Post'S kommt Wink

hf

keller aufräumen

Von immerwiedermal am 25.03.2008 10:45

ich mach nur Unsinn mit den Geräten, das zeigt sich daran, dass mir doch der Siemens gestern verreckt ist.

Hab ihn schön in die Sonne gedreht um ihn zu reparieren, den Deckel abgeschraubt, der blöde Fickus ist im Weg und ich rasier mit der Abdeckung den Bildröhrensockel weg, zisch, Ende, das wars.

Ich bekomm ja nur Gebrauchtgeräte, Geräte vom Strassenrand, im Zustand schlecht, gut, irreparabel, alles dabei. Wens interessiert, heute mache ich z.B. keine Grossen Fernseher mehr, die sind mir zu schwer und ich bin schon behindert.

Der Siemens hatte noch nen 50er Bildschirm, war aus dem Keller der Nachbarin und schnell repariert. Jetzt hab ich nur noch 36er. Vom Goldstar hab ich 3 Geräte rumstehen, die vor 25 Jahren der Renner waren. Laufen auch heute noch, wenn sie von 1 kg Staub gereinigt sind.

Anzeige: