Anzeige:

Der Einstieg in die Welt der Microcontroller

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Der Einstieg in die Welt der Microcontroller

Von norticum am 20.10.2006 14:14

Hallo Leute!

Ich übelege schon seit geraumer Zeit mich etwas mit Microcontrollern zu beschäftigen. Aber wo sollte man da am besten beginnen? Das Netz überrollt einen im wahrsten Sinn des Wortes mit Informationen wenn man zB "Microcontroller" in die heimischen Suchmaschienen klopft. Als Anfänger hat man da sicher keine Chance die richtigen Infos herauszupicken geschweige denn sie zu ordnen.

Was würdet ihr einem Einsteiger raten der keine Ahnung von Microcontrollern und Programmiersprachen hat aber trotzdem damit anfangen will?

Welche Controller sind besser die AT oder die pic?
Welche Maschienensprache wäre am besten geeignet?
Welche Software würdet ihr empfehlen?
Welche Hardware sprich Developement Boards, programmer usw?
Was für Grundequipment würdet ihr vorschlagen?

All das sind Fragen die mich zur Zeit beschäftigen und mir teilweise schon mehrere schlaflose Nächte bereiteten. Wär sehr hilfreich wenn ihr mir ein paar Meinungen hinterlassen könntet.

Ich bitte um Erleuchtung!

lg

norticum

Re: Der Einstieg in die Welt der Microcontroller

Von derguteweka am 20.10.2006 17:42

Moin,

norticum hat folgendes geschrieben:
Ich übelege schon seit geraumer Zeit mich etwas mit Microcontrollern zu beschäftigen. Aber wo sollte man da am besten beginnen?

Mir kommt da spontanwww.mikrocontroller.net in den Sinn.

norticum hat folgendes geschrieben:
Was würdet ihr einem Einsteiger raten der keine Ahnung von Microcontrollern und Programmiersprachen hat aber trotzdem damit anfangen will?

Waers vielleicht nicht schlecht, wenn du dir erstmal ein paar Grundlagen im Programmieren aneignest. C ist da als Programmiersprache wohl am naheliegensten, denn die Assembler sind wieder sehr stark vom verwendeten Microcontroller abhaengig.
norticum hat folgendes geschrieben:
Welche Controller sind besser die AT oder die pic?

Was schmeckt besser: Pizza oder Schokolade?
norticum hat folgendes geschrieben:
Welche Maschienensprache wäre am besten geeignet?

Die, die zum Prozessor passt Smile Oder wenns der Prozessor hergibt, wuerd' ich persoenlich fuer C plaedieren.
norticum hat folgendes geschrieben:
Welche Software würdet ihr empfehlen?

Fuer daheim moeglichst welche, die nix kostet.
norticum hat folgendes geschrieben:
Welche Hardware sprich Developement Boards, programmer usw?

Such dir erstmal einen Prozessor raus, vielleicht nach Kriterien wie:
* Was soll das Ding denn koennen, was willst du damit machen? Eine Knight-Rider-LED-Ansteuerung wird mit einem Prozessor mit wenig RAM und Flash funktionieren, ein MP3-Player braucht mehr von beidem...
* Gibts das in einem Gehaeuse, das ich verarbeiten kann (Was nuetzt mir z.b. ein uC im 28pin TSSOP Gehaeuse mit 0.5mm pitch, wenn ich nur einen Loetkolben aus dem Spenglerbedarf hab' und an Parkinson leide? Very Happy )
* Kann ich das Ding auch irgendwo in mir genehmen Stueckzahlen kaufen?
norticum hat folgendes geschrieben:
Was für Grundequipment würdet ihr vorschlagen?

Eval-Board, Programmieradapter, PC

Gruss
WK

Von mnemonic am 23.10.2006 20:58

Hallo!!
In Industrie und Gewerbe werden Controller streng nach Anforderung und Preis gewählt, daher hat man es in diesem Fall öfters mit verschiedenen Architekturen zu tun.
Wenn’s bei jedem Projekt auf den Preis ankommt, gilt es sich einen Emulator anzuschaffen und auf jeden Fall in „C“ einzusteigen.

Im Hobbybereich würde ich mich auf eine Architektur festlegen, denn wegen ein paar Cent gleich von „Harvard“ auf „Von Neumann“ und umgekehrt zu wechseln wäre doch eher eine wilde Sache.

Daher würde ich im Hobbybereich Assembler lernen, den da lernt man die Architektur
der MCU kennen und sie in vollem Umfang zu nützen, wobei man sich bei „C“ besonders
im Bereich der Speichernutzung nicht sicher sein kann.
„C“ ist wie oben erwähnt sicher für Unternehmen geeignet, die ständig zwischen MCU’s
verschiedener Architektur wechseln, aber der Hobbyelektroniker kommt meiner Meinung
mit zwei bis drei MCU’s der gleichen Architektur aus.
Die IDE „Integrated-development-environment“ ist für Assembler meist kostenlos und
die Programmierplatine kann man selbst herstellen.
Man sollte nicht mit dem kleinsten Controller beginnen, denn man lernt je nach
Ehrgeiz schnell dazu und ist mit einer zu kleinen MCU gleich einmal am Ende angelangt.

Grüsse
Christian

Von norticum am 18.02.2009 20:13

Danke schön! Ich hab den Sprung geschafft! Bin jetzt ziemlich tief drin inder ganzen ka***. Ich arbeite jetzt auch auf Freescale und kann nur gutes berichten. Das Thema macht richtig spass!

grüsse

norticum

Anzeige: