Anzeige:

Anfanger braucht Empfehlung: wähle EntwicklungsKit/board

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Anfanger braucht Empfehlung: wähle EntwicklungsKit/board

Von brigsu@web.de am 02.11.2005 23:03

Ich bin Anfänger im Mikrocontrollerbereich (vom 0) und wollte einen einfachen und schnellen Weg, die AVR® Flash Microcontroller kennenzulernen und einzusetzen.
Ich will ein Entwicklungskit/Board kaufen. Was könnetet ihr raten? Kennt jemand z.b. STARTER KIT STK500 (bei Conrad)? oder Das Butterfly ist ein Demo- und Entwicklungsboard fьr den LCD Controller ATmega169 Gibt es "Unterwassersteine? Passt zu dem einen C-compiler, weil im Werbung nur Assembler steht?
kann man Programmierergebnisse sehen (z.B. Leuchtdioden, Display u.s.w.?)
Was ist externe In-Circuit-Emulator?
Also ob das für Anfang passend ist und wenn nein - was ist besser? Welchen C-compiler passt, anschaulichkeit der Programmierergebnissen(des Einsatzes), leichten Umgang - wichtig.
Danke für sachliche Antwort.

Von dunkelmann am 02.11.2005 23:56

Das STK500 kann ich nur empfehlen.

Das gibts manchmal auch recht günstig bei e*bay zu kaufen.

Zusammen mit dem AVR Studio hat man eine sehr gute Entwicklungsumgebung für Assembler. C Hab ich mit Atmels nich nicht gemacht, kann dazu also nichts sagen.

Ich hab auch schon andere Programmiergeräte (AVRPROG, AVRISP) probiert und blieb definitiv beim STK500.

Ausserdem wird es von vielen Leuten benutzt und man erhält so viel Unterstützung in vielen Foren.


Ein Nachteil beim STK sind die etwas schlichten Fassungen, man sollte also die Prozessoren sehr vorsichtig wechseln oder einen Zwischensockel verwenden.

Von Anonymous am 03.11.2005 11:48

Arbeitet STK500 mit einem C-Compiler? Mit welchem?

Von Anonymous am 03.11.2005 11:58

Die neueste Version von AVR Studio kann mit C-Compilern zusammenarbeiten, z.B. mit WinAVR.

Von loetadmin am 03.11.2005 12:37

Was bitte sind Unterwassersteine ?

Das AVR Studio hat übrigens auch einen Simulator eingebaut, d.h. Du
kannst schonmal programmieren und etwas Erfahrung sammeln, ohne die Hardware kaufen zu müssen!

aktuellen Download gibts hier:

http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?tool_id=2725


Das STK 500 hat 8 LED's und 8 Taster für erste IO-Experimente.

Von Christian am 17.11.2006 22:12

Hi brigsu@web.de,

für mein Verständniss ist das beste Board das EasyAVR von MikroElektronika.

http://www.mikroe.com/en/tools/easyavr4/

Der Vorteil liegt auf der Hand. Hardware und Software von einem Hersteller. Das Board ist für den Einstieg sicherlich nicht das Günstigste aber die Investition lohnt sich allemal!

Viel Erfolg

Christian

Anzeige: