Anzeige:

Hilfe. Problem mit Conradschaltung (Klatschschalter)

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Hilfe. Problem mit Conradschaltung (Klatschschalter)

Von TrAndy am 01.11.2006 18:46

Hey, bin neu hier.
Hab mir die Schaltung von Conrad.de angeguckt und nachgebaut.
Leider funktioniert sie nicht. Die LED und der Relais ist immer an, d.h. Klatschen hat keine Auswirkung auf die Schaltung.
Bevor ich die Schaltung nachgebaut hab, musste ich sie "umzeichnen" vllt hab ich dort den Fehler gemacht, aber ich kann leider nichts finden.
Hat vielleicht einer von euch ein Idee was dort falsch gelaufen ist?
Mein Plan:
http://www.bilder-hochladen.net/files/1ecu-1-jpg.html
der von Konrad:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/175000-199999/193135-as-02-de-Klatschschalter_mit_Kondensatormik.pdf

danke schonmal.

Von IC-Killer am 01.11.2006 19:05

Mit den Links haut irgendwes nicht hin.

MfG V.

Re: Hilfe. Problem mit Conradschaltung (Klatschschalter)

Von derguteweka am 01.11.2006 19:47

Moin,

TrAndy hat folgendes geschrieben:
Bevor ich die Schaltung nachgebaut hab, musste ich sie "umzeichnen" vllt hab ich dort den Fehler gemacht, aber ich kann leider nichts finden.


Wieso "musstest" du die Schaltung umzeichenen? Haste Angst gehabt, dasses funktioniert, wenn du's so aufbaust, wie im Bausatz vorgesehen und beschrieben?

Hast du's auf der Platine des Bausatzes aufgebaut oder auf irgendwas anderem?

In deinem Schaltbild sind natuerlich diverse Fehler drinen, z.b. der Schleifer vom Poti P1 hat natuerlich nix an der Versorgung zu suchen; das mag der OpAmp nicht so gerne.
Um das JK-Flipflop schauts ja auch gauslig aus - was im Originalschaltbild mit F und M bezeichnet ist: Da duerfen natuerlich nicht alle 3 Anschluesse miteinander verbunden sein, sondern nur 2. Die Stromversorgung fuer das Flipflop ist nicht eingezeichnet - existiert die denn in Wirklichkeit?
Das mit den Tags beim posten haut auch nicht so recht hin...
So, genug gemotzt Smile

Gruss
WK

Von TrAndy am 01.11.2006 21:11

hi, thx für die Antwort.
Also zu meiner Verteidigung hab ich:

der Schleifer sollte nicht an Spannung, der Punkt gehört zum Kabelknick und ist vllt etwas ungenaugezeichnet, also ich hab den Schleifer nicht an die Spannung.
ich musste das ja irgendwie Umzeichnen, da ich keine Orginalplatine habt / habe mit nicht den Bausatz gekauft, sodern versucht es auf eine Normale Lochplatine zubekommen. Ich habe mir alle Teile einzeln gekauft.(Im Laden gleich neben der Schule, die hatten leider keinen Bausatz dafür).
zudem hab ich M und F gar nicht zusammen gemacht oder? Das eine ist ja an B von T1 das andere an '15 vom IC und das weitere an '1 vom selben IC (diesen hab cih nicht enigezeichnet).

Ist jemand noch ein Fehler aufgefallen?
Das mit der 2. Stromversorung hab ich nicht ganz verstanden...Ich hab '+' und '-' und am RL hab ich noch keinen weiteren Stromkreis angeschlossen.

Von derguteweka am 01.11.2006 22:01

Moin,

TrAndy hat folgendes geschrieben:
ich musste das ja irgendwie Umzeichnen, da ich keine Orginalplatine habt / habe mit nicht den Bausatz gekauft, sodern versucht es auf eine Normale Lochplatine zubekommen. Ich habe mir alle Teile einzeln gekauft.(Im Laden gleich neben der Schule, die hatten leider keinen Bausatz dafür).

Keine Panik, das find ich nicht im geringsten irgendwie verwerflich, habbich frueher auch so gemacht, die einzelnen Teile waren oft auch deutlich guenstiger als der komplette Bausatz - kann halt mehr schiefgehen dabei, aber man kann auch mehr lernen.
TrAndy hat folgendes geschrieben:
zudem hab ich M und F gar nicht zusammen gemacht oder? Das eine ist ja an B von T1 das andere an '15 vom IC und das weitere an '1 vom selben IC (diesen hab cih nicht enigezeichnet).

Wichtig ist nur, dass nicht Pin1 mit Pin15 verbunden ist. Kann sein, dass du's durchgestrichen hast.
TrAndy hat folgendes geschrieben:
Ist jemand noch ein Fehler aufgefallen?
Das mit der 2. Stromversorung hab ich nicht ganz verstanden...Ich hab '+' und '-' und am RL hab ich noch keinen weiteren Stromkreis angeschlossen.

OK, die Stromversorgung des Flipflops ist weder im Conrad-Schaltbild noch in deinem eingezeichnet - die ist aber wichtig.
Der 4027 braucht eine Stromversorgung, d.h. da muss noch ein Pin (Pin 8 ) nach Masse und einer (Pin16) an die 6V Versorgung - kannste im Bestueckungsplan des Conrad-Bausatzes erkennen, IC2 Pin8 haengt direkt am Emitter von T1 und IC2 Pin16 haengt mit an den Pins 10 und 11, die auch im Schaltbild eingezeichnet sind.
Schliess den mal noch an, wenn Pin 8 und 16 noch in der Luft haengen.
Wenns dann immer noch nicht geht, wuerd' mich mal interessieren, was du so an Messgeraeten da hast - Multimeter waer nicht schlecht, aber wenn du keines hast gehts auch weiter Smile Hast du noch n paar weiter Bauteile bei dir rumfliegen, z.b. Widerstaende, LEDs etc.?

Gruss
WK

Von TrAndy am 02.11.2006 12:33

hi,
es war echt keine Masse an Pin8 und '+' an Pin16.
Ich habse drangelötet, allerdings tut sich leider trozdem nichts.
Was ich komisch finde ist, dass die LED und der RL an sind auch wenn nichts an der Basis von T1 ist (hatte das mal abgelötet). Ich dachte T1 sollte erst durchschalten wenn strom auf die Basis kommt..
Ich hab ein paar LEDs da...vllt 25 oder so und Widerstände ganz viele 150Ohm, 470k, 100k und 1k. Ein Multimeter habt ich auch.

Von derguteweka am 02.11.2006 14:01

Moin,

TrAndy hat folgendes geschrieben:
Was ich komisch finde ist, dass die LED und der RL an sind auch wenn nichts an der Basis von T1 ist (hatte das mal abgelötet). Ich dachte T1 sollte erst durchschalten wenn strom auf die Basis kommt..


Na, das sieht doch hoechst verdaechtig aus - da ist wohl der Transistor hinueber oder falsch eingeloetet.
Ob der Rest funktioniert, kannste mal grob mit deinem Multimeter testen: mess' einfach mal die Spannung am Pin1 von IC2 gegenueber Masse. Die muss ja normal fast 0V sein und wenn du Krach machst, auf ca. 6V ansteigen. Ohne Krach dann wieder auf 0 V zurueckgehen - vielleicht nach n paar Sekunden.

Wenn sie das nicht macht, dann mess' mal die Spannung am Pin6 IC1 - das muessten so ca. 3V sein. Wenns 0V oder 6V sind, stimmt was nicht in dem Bereich links von den beiden Dioden D1 und D2.

Gruss
WK

Von TrAndy am 02.11.2006 14:34

huhu,
hey geil es tut sich was, also wenn ich klatsch hab ich tatsächlich einen Anstieg auf 6V nach weniger als 1sec wieder einen abfall.
Auf Pin6 (IC1) hab ich ca 3V (3,4V)
Wegen dem T1 hab, ich mir schon viele Gedanken gemacht...ich weiß echt nicht was da schief is...aber es kann ja nur noch daran liegen, oder?
Danke für deine Gedult^^.

Von TrAndy am 02.11.2006 15:24

..aber was kann man denn mit dem T1 so falsch machen?
Wenn die Kerbe nach rechts zeigt, dann hab ich doch. Emitter, Basis, Collector, oder?
Ich hab an Emitter ein Widerstand mit LED; eine Diode, der schwarze Ring nach '+'; und den RL.
An Basis den Schutzwiderstand an den Schalter, der dann entweder nach Pin15 (IC2) oder nach Pin1 (IC2) umschaltet.
und an Collector hab ich "-".
Stimmt das so?

Von derguteweka am 02.11.2006 16:15

Moin,

TrAndy hat folgendes geschrieben:
..aber was kann man denn mit dem T1 so falsch machen?

Den Emitter und Collector vertauschen, z.b. Smile
Der Emitter muss nach Masse, der Collector ans Relais/LED,
Basis ueber den Widerstand ans Flipflop.
Das Anschlussbild des Transistors steht in der Anleitung zum Bausatz.

Gruss
WK

Anzeige: