Anzeige:

infos über den AT90S2313

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

infos über den AT90S2313

Von Anonymous am 20.11.2005 12:06

Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, hab da einen Lückentext vor mir, den ich ausfüllen sollte. Es handelt sich hierbei um den Microcontroller von Atmel „AT90S2313“
Die Lücken habe ich mit #### gekennzeichnet. Leider habe ich diesbezüglich nichts brauchbares im Internet finden können. Ich wäre euch sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte. Danke!

1.1 RISC Architektur

AVRs haben eine #### - Bit breiten Bus für Daten und einen #### - Bit breiten Bus für Befehle. Fast alle 120 Befehle sind in Ein-Wort-Befehle implementiert. Dadurch ist es möglich, das ein Befehl aus dem Speicher #### wird, während der vorhergehende #### wird.


1.2 Programmspeicher

Der Programmspeicher ist als #### ausgeführt und ist #### - Bit breit. Flash-Speicher bieten den Vorteil, dass sie elektrisch #### und #### sind. Der Inhalt geht beim Abschalten der Betriebsspannung #### verloren.

1.3 SRAM

Das SRAM (#### - Byte) wird dazu verwendet, den Stack aufzunehmen. Werden Sprungbefehle ausgeführt legt der Programm-Counter die Adresse im #### ab. Nach dem Abarbeiten des Unterprogramms (Funktion) wird die Adresse wieder vom #### in den #### geladenen und das Hauptprogramm fortgesetzt.
Der Inhalt geht nach dem Abschalten der Betriebsspannung ####.

1.4 EEPROM

Der AT90S2313 verfügt über ein ####-Byt EEPROM das als Datenspeicher verwendet werden kann. Beim Ausfall der Betriebsspannung geht der Inhalt ##### verloren.

1.5 General Purpose Register

Die AVR-Microcontroller besitzen #### General Purpose Register (GPR) die mit der ALU verbunden sind. Alle Befehle haben einen direkten Zugriff auf die Register und können somit innerhalb eines einzigen ##### ausgeführt werden. Die Register liegen im Adressbereich von 00 – 1F.

1.6 I/O – Register
Alle PORTs und Peripherie – Module sind im I/O – Adressraum abgelegt. Je nach Microcontroller sind nicht alle 64 I/O – Adressen belegt.

1.7 I/O – PORTs

Der AT90S2313 verfügt über #### I/O – Leitungen. Dabei entfallen auf PORT B ### - Bit und auf PORT D ###- Bit. Alle Ports sind bidirektional, d.h. sie können mit Hilfe der I/O – Register als #### und #### - Leitungen programmiert werden.
Für den Betrieb werden die Steckerleisten PORT B und PORT D wahlweise mit dem Ein- oder Ausgabeblock verbunden.

Von dunkelmann am 20.11.2005 12:29

Sinn dieses Forums ist es nicht, dass jemand deine Hausaufgaben für Dich macht.
Alles, was in diesem Text gefragt wird, findet sich im z.B. im Datenblatt. Versuche das zu lesen und zu verstehen. Wenn du zu einzelnen Punkten Verständnisprobleme hast, kannst du gerne wieder hier anfragen.

Anzeige: