Anzeige:

Suche Schaltung (ca. 50W) Verstärker

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Suche Schaltung (ca. 50W) Verstärker

Von fishkowhow am 12.03.2008 15:40

Hi alle zusammen

Ich bin auf der suche nach einem zu günstig bauenden Verstärker. Hat jemand irgendeine brauchbare Schaltung?

Akkus hätte Ich: 9,6 Volt Hochbelastbar bis 40A!!!!!!!!! Ich denke das reicht, wenn ich nicht gerade einen Kurzschluss baue.

Der Verstärker sollte später villeicht auch mal in ein Auto. Also 12V betrieb.

Ich hoffe, jemand hat eine Schaltung, die ich günstig bauen kann. ich weis, dass die Batterie schnell leer wäre, jedoch möchte ich es trotzdem wagen!!!

MFG
fischkowhow

Von krautteich am 12.03.2008 18:36

Schau dir doch das mal an:

http://home.berg.net/opering/projekte/30/index.htm

Von pcprofi am 12.03.2008 19:47

Ich würde acuh sagen, du solltest dich mal nach Datenblättern von den TDAs umschauen. Da sollte doch einiges brauchbares dabei sein.

Aber erwarte zumindest von der Leistung her nicht zu viel:

Denn ohne Verlustleistung bei 9,6V (die der Akku kaum hat) gerechnet kämst du gerade auf 8-9W Leistung.

Gruß Rainer

Hallöchen

Von fishkowhow am 12.03.2008 20:09

Hi

Also ich hab noch nen alten Autoradio. Wenn ich da den Versärker ausbaue müsste es ja eig. auch gehen.

Denkt ihr also, dass es bei so einer niedrigen spannung unmöglich ist, einen 50 Watt Verstärker in form von der schaltung oben anzuschließen?

MFG
fishkowhow

Re: Hallöchen

Von Tom am 12.03.2008 20:43

fishkowhow hat folgendes geschrieben:
Hi

Also ich hab noch nen alten Autoradio. Wenn ich da den Versärker ausbaue müsste es ja eig. auch gehen.

Denkt ihr also, dass es bei so einer niedrigen spannung unmöglich ist, einen 50 Watt Verstärker in form von der schaltung oben anzuschließen?

MFG
fishkowhow

Ja, denke schon ...
aber du könntest einen Step-Up Wandler Bauen, dass du auf mehr Spannung kommst Wink

Von mÖre am 12.03.2008 23:35

gibt es nicht eine Formel, mit der man die maximale Leistung errechnen kann?
spannung²/impendance?
Also in deinem Fall 9²/4 ~ 20W bzw 9²/8 ~ 10W.. war da nicht mal was?

und dabei sollte man bedenken, dass noch die Ausgangsspannung nicht der Eingangsspannung entspricht, und dass entsprechende Chip-Verstäker bei hoher Leistung eine Eckel-Qualität haben.

Also meines Wissens nach sind 50W ohne weiteres bei deiner Spannung nicht drin. Wenn es ins Auto soll, hast du natürlich eine höhere Spannung und ein besseren Ausgang, dort gibs ja die TDAs wie Sand am Meer.

Außerdem wären 50W für den Mobilbetrieb mit Racingakkus ein Kurzes vergnügen. Haben die Teile denn nicht eher weniger Leistung von so maximal 2,5Ah? DIe Hochbelastbarkeit sagt ja nicht viel aus, wie lange die halten, ob du da 40A für eine Sekunde saugen kannst, bringt dir nicht viel. Du brauchst die Gesammtkapasität. Und angenommen du hast nen Akku mit 9,6V und 1000mA, und eine durchschnittsmusikleistung von 9,6W, dann ist hält dein Akku theretisch eine Stunde. (von abgesehen, dass die Leistung bei sinkender Spannung abnimmt und der Sound noch schlimmer wird ^^)


mfG
mÖre

das wusst ich

Von fishkowhow am 13.03.2008 19:59

das war schon klar.

wenn ich einen akku mit 3300mA habe und ich mit 3,3A sauge, hällt er eine stunde. das war klar. aber ich würde gerne eine kleine, mobile soundbox für unsere Abschlussfahrt bauen. Mein Kumpel hat gesagt, er würde die Boxen tragen!!!!!! daher denke ich, schalte ich ihm gleich mal 5 autobatterien parallel, sodass er zu schleppen hat. (ca120Kg) ne spaß bei seite. wenn ich 2 Motorradbatterien nehmen würde, und in reihe schalten müsste die Sache ja eigendlich mal ein stück weit gut funktionieren. Oder was denkt ihr? Very Happy Surprised



ach ja und wegen dem step up wandler: ich hab gelernt, dass sich spannung und sromstärke immer zueinander verhalten. wird dann nicht der amperestrom zu schwach?
Question

Von mÖre am 13.03.2008 20:31

Also ich hatte vor einigen Wochen einen klinen Spannungserhöher gebaut, dieser war zugegeben simpel gehalten, aber nur für Ströme unter 1A geeignet. Allerdings gibs auch Step-Up Wandler, die quasie unendliche hohe Ströme schalten können ^^ aber die sind entsprechend groß. Sicherlich für eine mobile Sache (solange Mobil nicht Auto heißen soll) unangebracht.

Was haben Moppet-Akkus? 6V oder, also 12V (13,8V) da kannst du die einschlägigen Audoradio-ICs nehmen.
Zuletzt hatte ich mit einem TDA 8563q gearbeitet. der hatte "2x35W(4) bzw 2x40W(2)"... mit einem noch annehmbarem Klirrfaktor von >1% hat der immerhin noch gut 2x20W an 4Ohm. 2Ohm sind ja eher selten anzutreffen.
Der IC is der bisher stärkste, den ich gefunden habe, der mit einer Typenspannung von 14,4V angeben war (also die normalen Auto-Chips)

Vorteile der Dinger sind, dass die einfach zu bauen sind. Meistens braucht man nur 2 Eingangskondensatoren und ggf einen an der Spannung um die ein wenig zu verfeinern. Zudem haben die meistens einen recht hohen Spannungsspielraum. Der TDA8563 hat zB 6-18V (typisch 14,4) Unterspannung bewirkt halt eine geringere Leistung.
Nachteile sind, dass die in Sachen Soundqualität eher schlecht sind. wenn die im Datenblattz mit zB 10W stehen, dann sollte man in der Regel nicht mehr als 5W saugen, weil sonnst die Verzerrung zu extrem wird, außerdem is der Klang generall sind das beste.
Nur für dein Einsatzgebiet gibt es keine wirklichen Alternativen Wink

Wenn du Anfänger bist, dann sind solche ICs sehr gut geeigent (solange es kein TDA1517 is, der is mir 5mal abgeraucht, und hat nich einmal gefunzt -.-' ). Wie gesagt, die gibs wie Sand am Meer, wenn du dich nicht auf die 50W einschießt, dann wirst du den perfekten für dich finden Very Happy

mfG
mÖre

achso, bei unserer Abschlussfahrt musste ich mit 2 LS auskommen, die einfach passiv an mp3 Player angeschlossen wurden, weil mein Verstärker irgendwie nicht mit den extremen Spannungsschwankungen zurecht kam, die wir in umserem eckelhotel in Italien hatten Laughing einfach abgeraucht das Ding Crying or Very sad

lol

Von fishkowhow am 14.03.2008 12:40

Hi

also das mit der transportablen Lautsprecherbox, das hab ich schon. allerdings leistet die nur 12W

Den ic, den du da oben als ein zuverlässiger beschreibst. Kann ich den auch in die Schaltung von dem link da oben einbauen?

MFG
fishkowhow

Re: lol

Von Tom am 14.03.2008 14:53

fishkowhow hat folgendes geschrieben:
Den ic, den du da oben als ein zuverlässiger beschreibst. Kann ich den auch in die Schaltung von dem link da oben einbauen?


Nö,
schau mal in das Datenblatt des ICs, da stehen Schaltungsvorschläge drinnen.

Anzeige: