Anzeige:

EL 84 Kompakt Gegenkopplung

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

EL 84 Kompakt Gegenkopplung

Von jhohm am 05.04.2005 18:45

Hallo,

ich habe eine Frage zur Dimensionierung der Gegenkopplung für den EL84- Kompakt.
Und zwar möchte ich den AÜ in die GK miteinbeziehen; d.h. direkt am + - Abgang des AÜ gegenkoppeln.
Mit oder ohne AÜ oder mit oder ohne GK hat ja alles Vor- und Nachteile;
vtl mache ich die GK auch (um)schaltbar...
Stellt sich mir nur die Frage; wie errechnet sich der Widerstand?

Gruß Jörn

Gegenkopplungswiderstand

Von dunkelmann am 05.04.2005 19:14

Der Gegenkopplungswiderstand besitzt üblicherweise ca 5-20 Prozent der Grösse des Kathodenwiderstandes, also irgendwas zwischen 47 und 270 Ohm. Der Sinn ist, dass an ihm ein Teil der Ausgangsspannung des AÜ's auf die Kathoden/Gitterspannung rückwirkt.

Ich denke, hier ist Experimentieren angesagt, da die Gegenkopplung natürlich den Klang beeinflusst, und jeder etwas anderes für das Optimum hält. Ich persönlich bevorzuge reinen Triodenbetrieb ohne GK.

Schau einfach mal verschiedene ähnliche Schaltungen im Netz an

Von jhohm am 06.04.2005 00:21

Hallo,
die dimensionierung ist mir immer noch etwas unklar:
In der tabelle wird für die EL84 in Pentodenschaltung Rk mit 135Ohm angegeben; das wären dann für Rgk zwischen 6,8 und 27 Ohm...
In Schaltungen finde ich aber Wertangaben wie 5k|390 Ohm...
Das verwirrt mich jetzt etwas...
Vielleicht könnte ja Dunkelmann(sic!) etwas Licht in die Sache bringen Wink

Danke
Jörn

Gegenkopplungswiderstand

Von dunkelmann am 06.04.2005 07:51

Die Gegenkopplung wird am Kathodenwiderstand der Vorstufenröhre vorgenommen, der Kathodenwiderstand der Endröhre hat damit nichts zu tun!

Über einen Widerstand (Spannungsteiler) wird die Ausgangsspannung an diesen Widerstand geführt, in der richtigen Phasenlage natürlich!
Das Schaltungsprinzip kann man hier gut sehen:

http://www.jogis-roehrenbude.de/Verstaerker/ECL86.htm

Von dunkelmann am 06.04.2005 08:08

Was vielleicht etwas verwirrt hat:
Ich hab mit Gegenkopplungswiderstand den im Schaltbild als Rfb bezeichneten Widerstand gemeint, da an ihm die Gegenkopplung durchgeführt wird.
Der Widerstand, welcher dann vom Übertrager zum Rfb geht, heisst natürlich auch Gegenkopplungswiderstand. Dieser ist in der o.g. Schaltung der 330 Ohm-Widerstand, überbrückt mit 10nF, was eine stärkete GK bei höheren Freqenzen bringt.

Von jhohm am 06.04.2005 21:20

Hallo,

jetzt ist es mir schon klarer!
Da war ein dicker Denkfeher drinne...
Jetzt stellt sich nur noch die Frage; in welcher Größenordnung sich der Rfb bewegt - also R27/R28...

Aber ich habe mir ein Buch von O.Dicziol bestellt; vielleicht werde ich ja doch noch etwas schlau... - Auf jeden Fall eine nette Urlaubslektüre Smile

Auf jeden fall erstmal für Danke für die Beantwortung meiner fragen Very Happy

Gruß Jörn

Von dunkelmann am 06.04.2005 22:54

Wie gesagt, siehe oben, ich würde Rfb= 47 Ohm für erste Experimente verwenden, bei 750 Ohm Kathodenwiderstand.

Der Widerstand vom Aü zu Rfb ist nicht auf der Platine vorgesehen, der muss direkt in die Zuleitung eingelötet werden. Oft wird hier auch ein Potentiometer / Widerstand / Schalter , evtl noch mit Kondensator überbrückt verwendet, um die GK anzupassen und Schaltbar zu machen, das muss der geneigte Bastler sebst entscheiden.
Dimensionierungshinweise hierzu werde ich nach Abschluss entsprechender Experimente und Messungen der Beschreibung hinzufügen.

Von tauti-berlin am 05.11.2010 18:44

Hallo,
ist zwar ein alter Thread, hänge mich aber trotzdem ran.
Ich benutze 2 Grundig AÜ mit 5,2 k. Diese waren etwas mager.Aber jetzt funzt es prima. Als r27 /28 habe ich 47 ohm genommen. Im Kabel vom AÜ je 22k.
Die beiden anderen Secundärausgänge genau wie die Leiterplatte (PA02) auf Erde gelegt.
Ich bin überrascht was die Gegenkopplung für einen Einfluss auf das Klangbild hat.
Echt Super voller Klang.Uch die Wahl der Treiberröhre hat einen erheblichen Einfluss. Ich bin bei einen E88CC hängengeblieben
Alles muss noch in ein Gehäuse, und fertig ist es. Auch die Aussteuerungsanzeige mit einer EM84 funzt.
Jetzt muss ich noch meine Heli K20e Boxen fertig machen.
Ich habe ja auch noch ein Paar Altec Lansing Santana Boxen im Schuppen, Aber dafür wird der kleine wohl etwas zu schwach sein.
mfg
tauti

Anzeige: