Anzeige:

Elektroniker gesucht!!!! NF-Elektronik (Röhrenschaltung)

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Elektroniker gesucht!!!! NF-Elektronik (Röhrenschaltung)

Von Davoli am 22.10.2008 20:26

Hallo an alle Elektroniker da drausen.


Ich bin gerade dabei mich Selbstständig zu machen und such jemanden, der sich mit dem Aufbau von Powersuply, pre-amp und power-amp auskennt. Ich brauche unbedingt HILFE!!!! Natürlich ist eine Bezahlung vorgesehen. Kann oder hat irgend jemand Lust und Leidenschaft mich zu unterstützen :?: Es geht um den Bau von Gitarrenverstärkern :D

Von Elektron am 22.10.2008 22:52

Da kommen mir folgende Fragen auf:

Wer bist Du?
Was hast Du bis jetzt erreicht?
Welches Kapital steht zur Verfügung?
Wo soll das Unternehmen gegründet werden?

Wo ist Dein Unternehmensplan?
Was genau möchtest Du gewinnbringend an den Mann bringen?
Was wird Deine Produkte von denen Deiner Mitbewerber unterscheiden?
Kannst du für ein einziges Produkt eine detaillierte Kostenrechnung aufstellen?

Von TheBug am 23.10.2008 15:46

Hm, elektron, suchst Du eine Investmentmöglichkeit, oder willst Du nur wissen was für ein Job das ist?

Von Elektron am 23.10.2008 19:09

Zitat:

Hm, elektron, suchst Du eine Investmentmöglichkeit, oder willst Du nur wissen was für ein Job das ist?


Laughing

Naja, es sind halt die grundlegenden Fragen, die man schon beantworten können sollte, wenn man so etwas waghalsiges vor hat. Ich spiele selber (E-/A-)Gitarre und ich weiß, dass der Markt voll ist, randvoll. Es gibt da sehr starke Traditionsmarken und die Käuferschaft träumt eben vom Marshall Full Stack. Die weniger konservativen schwören auf Crate Amps und die, die ein dickes Portemonnaie haben eben auf Engel. Da gibt es noch unzählige andere Marken, Behringer, Hughes&Kettner, Randall und und und. Einige Marken leben vom Namen, aber gerade Crate baut richtig gute Amps für kleines Geld, der Klang hat mich richtig vom Hocker gehauen.

So ganz einfach ist die Sache dann doch nicht. Gitarrenverstärker zu bauen ist kein Kinderspiel, man muss mit großer Wahrscheinlichkeit einen Flop in Kauf nehmen können.

edit: Da fragt man sich ja auch, mit wem man es zu tun hat, dass er einer ganzen Palette an Mitstreitern mit einigen Jahrzehnten Erfahrung und bestätigtem Ruhm von der Pike auf die Stirn bieten will.

Abgesehen boomt in der Szene der Vintage-Wahn. Hersteller zerstören gekönnt ihre Gitarren um sie auf alt zu trimmen, man schabt in der Fabrikhalle den Lack unansehnlich. Musiker sind eine ganz speziell Sorte von Menschen, da braucht man schon ein gewisses Szenewissen, denn viele Dinge lassen sich nicht durch technische Fakten begründen.

Von TheBug am 23.10.2008 20:42

Na ja, also erstens könnte es sich auch um High End HIFI Verstärker handeln und zweitens würde ich meine Geschäftsplanung nicht in ein Forum stellen...

Und bei High End HIFI gibt es zwar eingeführte Marken, aber da zählt ja nicht nur die Elektronik, sondern auch das exclusive Design der Geräte. Ich werde jedenfalls immer ganz andächtig wenn ich z.B. vor einem richtig großen Burmester Verstärker stehe.

Von Elektron am 23.10.2008 21:32

Zitat:

Na ja, also erstens könnte es sich auch um High End HIFI Verstärker handeln und zweitens würde ich meine Geschäftsplanung nicht in ein Forum stellen...

Und bei High End HIFI gibt es zwar eingeführte Marken, aber da zählt ja nicht nur die Elektronik, sondern auch das exclusive Design der Geräte. Ich werde jedenfalls immer ganz andächtig wenn ich z.B. vor einem richtig großen Burmester Verstärker stehe.


Nein, er erwähnt explizit, dass es sich um den Bau von Gitarrenverstärkern handelt.

Von BellaD am 09.01.2011 14:47

Zitat:
Die Power Conditioner 948 und 038 stellen zwei unserer innovativsten Produkte dar und sind das Ergebnis langjähriger Grundlagenforschung. Für das Power Conditioning Prinzip halten wir ein Patent. Seine Klasse ist in der Fachwelt anerkannt.

Burmester Audiosysteme identifizierte eine winzige Gleichspannung von wenigen mV Gleichspannung, die der Netz-Wechselspannung stets in veränderlichen Anteilen überlagert ist, als Verursacher für das Phänomen von tageszeitabhängigen Klangeinbußen.


Hat aber auch einen leicht esoterischen Beigeschmack Smile

Von derguteweka am 09.01.2011 15:27

Moin,

Klingt doch nach einem prima Job fuer den Experten fuer volltransistorisierte Roehrenverstaerker aus Gilching...
SCNR Very Happy

Gruss
WK

Von BellaD am 09.01.2011 17:53

*lol*

ja daran hatte ich auch schon gedacht !
"melina mercury" oder so

mfg

Anzeige: