Anzeige:

Löthilfe gesucht!!!

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Löthilfe gesucht!!!

Von snake am 25.10.2008 11:05

Servus,

also bin recht neu im Bereich Löten und jetzt muss ich unbedingt 2 Sachen zusammenlöten... ich weiß nur nicht so recht was ich alles brauch was für Kabel... was für Kondensatoren.... und ehrlich gesagt check ich die Lötanleitung auch nicht so ganz :?
hier ist die Anleitung:
http://91.121.184.90/img/g5kgu22y/DasLiteOnTutorial.pdfAdobeReader.bmp.png

Hoffe ihr könnt mir helfen und auch sone Auflistung machen was ich alles brauch^^
dann würd ich schnell zu Conrad rennen und mir die Teile besorgen ;)

PS: den MAX232 und das RS232 hab ich natürlich schon ;)

Von Elektron am 25.10.2008 11:54

Das "u" steht für "Mikro", soll also ein "µ" sein. Ich habe mich auch lange gewundert wieso man dann kein "µ" da hinschreiben kann, hat wohl aber praktische Gründe.

0.1uF sind demnach 100nF. schau mal bei Conrad nach diesen Keramikkondensatoren in einer Tüte, so kleine blaue Dinger, sieht aus wie ein Lacktropfen mit zwei Drähten dran. Wie herum du die polst ist egal, hauptsache, sie liegen zwischen den Pins wie im Schaltplan.

Ih empfehle dir wärmstens eine kleine Laborplatine und vernünftige Sockel. Ich hoffe doch, der Baustein den du erwprben hast ist kein SMD, hat also nicht so winzige Pinne die auf der Platine anliegen, sondern zeigen "senkrecht nach unten"?

Von snake am 25.10.2008 12:13

Ah ok thx...
Aber was brauch ich für Kabel/Drähte?

Von Elektron am 25.10.2008 12:25

Da ist nicht so kritisch, ganz normaler Draht, den kriegst du bei Conrad auf so kleinen Rollen. Zu dünn sollte er nicht sein.

Re: Löthilfe gesucht!!!

Von gerold am 25.10.2008 22:56

snake hat folgendes geschrieben:
PS: den MAX232 und das RS232 hab ich natürlich schon Wink

Hallo snake!

Du könntest die Schaltung auch auf einer Lochrasterplatine aufbauten. Das sieht saubererer aus als wenn man alles nur mit Drähten verbindet.

Hier ein Beispiel: http://halvar.at/elektronik/motorsteuerung_mit_attiny13/#rs232-ttl-modul-bauen

Was die Frage nach den Drähten betrifft: Ich bin zu faul, den richtigen Link raus zu suchen. Aber irgendwo in den Links, die ich hier http://www.loetstelle.net/forum/viewtopic.php?t=2371 vorgeschlagen habe, sind (glaube ich) auch Drähte mit dabei. Wink

EDIT:

- http://www.conrad.de/goto.php?artikel=606065
- http://www.conrad.de/goto.php?artikel=605581
- http://www.kessler-electronic.de/grpdetail.asp?ID=722DA60F93DD45B7BF0CB3F91468152A&PFAD=4,9,80,89,30894

mfg
Gerold
Smile

Von TheBug am 26.10.2008 23:05

gerold, was Du meinst ist Streifenraster, Lochraster hat nur Lötaugen die nicht miteinander verbunden sind.

Bei Streifenraster muss man schön aufpassen alle ungewünschten Verbindungen zu kappen, da ist ja von Hause aus erst mal alles miteinander verbunden was in einer Linie liegt.

Von Elektron am 27.10.2008 07:08

Die Sache hat sich schon geklärt, es gibt das Ganze schon in SMD in einem Steckergehäuse gelötet für etwas mehr als die Bauteile kosten.

Anzeige: