Anzeige:

Beleuchtung selber bauen

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Beleuchtung selber bauen

Von kasar12 am 19.01.2009 20:48

Hallo, leider habe ich von Elektronik keine Ahnung :( . Deshalb meine Frage an Euch: Wie bekomme ich für ein Modell eine ziemlich realistische Beleuchtung hin?
In der angehängten Zeichnung habe ich mal eingezeichnet an welchen Stellen ich eine Dauerleuchte haben möchte und wo Blinklichter sind. Die Blinklichter sollen im Sekundentakt abwechselnd leuchten. Ich hoffe man kann das erkennen. Evtl. noch eine Diode vor dem Cockpit zur Instrumentenbeleuchtung und im Triebwerksauslass um den Nachbrennereffekt darzustellen.
Natürlich sollen die Lampen in den Fahrwekschächten auch funktionieren.
Wäre schön wenn mir hier jemand hilfreich zur Seite stehen könnte.
MfG Kasar12

Von mÖre am 20.01.2009 13:23

Hallo und willkommen inner Lötstelle Wink

Hallo, wie groß ist den das Model? wenn es in kleines Revell-klebeteil is, dann wird es sicherlich schwer und du müsstest die Elektronik auslagern. Außerdem müsstest du smd-LEDs nehmen, und selbst die Kleinen lassen sich nicht so gut verstecken.

Wenn du aber ein 1m Spannweite Riesenteil hast, dann is das ganze sehr unkompliziert.

Re: Beleuchtung selber bauen

Von gerold am 20.01.2009 14:00

kasar12 hat folgendes geschrieben:
Die Blinklichter sollen im Sekundentakt abwechselnd leuchten.

Hallo Kasar12!

Es gibt blinkende LEDs zu kaufen. Damit spart man sich die zusätzliche Elektronik.

- http://www.pur-led.de/index.php?cat=c138_Blinkende-LEDs.html
- http://www.led-tech.de/de/Leuchtdioden/3mm-LEDs/Blink-LED-LT-294_1_3.html
- http://cgi.e*bay.at/10-LED-BLINKEND-5mm-ROT-FLASHING-ALARM-DUMMY-superhell_W0QQitemZ370134359397QQcmdZViewItemQQptZLicht_Effekte?hash=item370134359397&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318
- http://cgi.e*bay.at/10-LED-BLINKEND-5mm-BLAU-FLASHING-ALARM-DUMMY-superhell_W0QQitemZ370134359449QQcmdZViewItemQQptZBauteile?hash=item370134359449&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318
- http://www.mercateo.com/p/102-173428(2d)BP/BLINK_LED_3MM_ROT.html
- http://produkt.conrad.de/45973183/blink-led-3mm-hpr.htm

Die LEDs brauchen alle passende Vorwiderstände. Wenn du dir die passenden Größen raus gesucht hast, teilst du uns die technischen Daten der LEDs mit. Dann können wir dir sagen, welche Vorwiderstände du brauchst.

Noch etwas ist wichtig. Wir müssen wissen, wie du die Dinger mit Strom versorgen möchtest. Wenn Batterie, dann welche. Wir wissen ja nicht wieviel Platz du im Modellflieger hast.

mfg
Gerold
Smile

Von Tom am 20.01.2009 16:46

Weis nicht, ob die Blink-LEDs für diesen zweck so gut geeignet sind ... realistischer würde es doch mit Blitz-Lichtern aussehen?

Von kasar12 am 20.01.2009 20:16

Hallo, und vielen Dank erstmal. Very Happy Das Modell ist im Maßstab 1:32, also ca. 55 cm lang mit einer Spannweite von 44 cm. Ich hab mir gedacht, das Modell auf einer Grundplatte zu platzieren, unter der die Batterie versteckt ist und an der Seite ein Schalter - dann von der Batterie (evtl. 9 V Blockbatterie) zwei Kabel am Hauptfahrwerk hoch ins Innere des Flugzeugs (als Hydraulikleitung getarnt). Wink

Die genaue Batteriegröße weiß ich noch nicht (kommt ja bestimmt auch auf die Anzahl der Dioden/LEDs an oder?).

Gibt es die Dioden eigentlich auch mit ca. 1 mm Durchmesser, habe bis jetzt nur 3 mm gefunden.

Die Idee mit den Blitzlichtern ist natürlich klasse, muss aber irgendwie
mit einen unterschied von einer sekunde aufblitzen. ...blitzt oben... 1sek... blitzt unten.....1sek... blitzt oben...1 sek blitzt unten.... usw....

Von mÖre am 21.01.2009 13:13

also direkt 1mm LEDs gibt es nicht, es gibt aber SDM-LEDs, welche sehr klein sind. such einfach mal bei Reichelt "SMD led" dann siehste wie mini die teile sind.

Des weiteren guck dir mal den NE555 an, mit dem Teil kann man eigendlich alles machen, was irgendwie blinken oder blitzen soll. Wobei mir grade nich einfallen würde, wie man mit einem NE555 dieses oben...1s..unten...1s..oben damit bewältigen kann, ggf mit einem NE556 (ds sind einfach 2 NE555 in einem Gehäuse)

Also eigendlich sollte es machbar sein bei der Modellgröße

Von Tom am 21.01.2009 20:02

Bei Conrad oder so hab ich auch schon normale LEDs mit 1mm-"Kopf-Durchmesser" gesehen ... aber i weis ned ob die bsonders hell sind.
Das mit dem Blitz lässt sich leicht mit nem NE555 lösen.

Von kasar12 am 28.01.2009 19:31

Hi, hatte inzwischen eine neue Idee, statt der kleinen Dioden evtl. Lichtleiterkabel zu nehmen (MagicLight o. ä.). Müsste doch eigentlich gehen oder?

Von Daedalus am 29.01.2009 08:58

kasar12 hat folgendes geschrieben:
Hi, hatte inzwischen eine neue Idee, statt der kleinen Dioden evtl. Lichtleiterkabel zu nehmen (MagicLight o. ä.). Müsste doch eigentlich gehen oder?


Naja das Problem ist wahrscheinlich eher die LWL in deinem Flugzeug zu "verlegen" ohne sie zu brechen, obwohl meiner Erfahrung nach LWL widerstandsfähiger sind als die Meisten denken. (In reine Glasfaser kann man sogar einen Knoten machen ohne das sie brechen,...).

Von TheBug am 29.01.2009 11:11

Viel problematischer ist die Frage wie man genug Licht in die kleinen Fasern einkoppelt.

Anzeige: