Anzeige:

Wie sieht unsere Traumfirma aus?

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Wie sieht unsere Traumfirma aus?

Von Tommy99 am 03.02.2009 19:14

Hallo Kollegen,
Auch wenn es im Augenblick gar nicht so rosig aussieht in der Wirtschaft, Ingenieure und Techniker mit guten Abschlüssen und solidem Fachwissen sind immer noch Mangelware und gefragt wie nie. Umso erstaunlicher ist für mich das Ergebnis einer Studie, die Studenten der Macromedia München (Hochschule für Medien und Kommunikation : www.macromedia.de ) jetzt unter dem Titel "Kein Kandidat in Sicht - Rekrutierungskampagnen verfehlen ihr Ziel" vorgelegt haben. Die Arbeitgeber, die oft sehr viel Geld für sogenannte "Employer Branding Programme" ausgeben, wissen offensichtlich wirklich nicht, worauf es den Kandidaten heute in erster Linie bei einem Stellenwechsel ankommt, gerade im Hinblick auf ein ausgewogeneres Verhältnis von Arbeit und Freizeit (Work/Life Balance), Gesundheitsprogramme, Kinderbetreuung, etc. Stattdessen reiten die Firmen nach wie vor auf Karriere und Internationalität herum. Klar, eine weiter Horizont hat noch niemandem geschadet, aber wo ungezügelte Globalisierung hinführen kann, erleben wir ja gerade sehr drastisch.
Die von 7 Firmen (u.a. www.allianz.de; www.pape.de; www.accenture.com) gesponserte Studie enthüllte, dass die personalsuchenden Firmen trotz großer Aufwendungen ihre Zielgruppe einfach nicht kennen und verstehen.
Ich glaube, wir können als möglicherweise relevante Zielgruppe auch unser Scherflein dazu beitragen, damit sich dies ändert, indem wir hier in diesem Forum eine Diskussion darüber starten, welche Qualitäten unsere Traumfirma haben muss:

- was sind unsere Anforderungen an unseren jetzigen/zukünftigen Arbeitgeber hinsichtlich sozialer und ökologischer Themen?
- was erwarten wir in Sachen Weiterbildung?
- welche Unternehmenskultur suchen wir?
- wo ist für uns das Gleichgewicht zwischen beruflicher und privater Lebensgestaltung?

Das sind nur einige Punkte, auf die es mir und möglicherweise auch vielen von Euch ankommt.

Auf eine rege Diskussion, damit wir unserer Traumfirma (insofern noch nicht geschehen) bald finden mögen.

Beste Grüße

Tommy

Von Daedalus am 04.02.2009 08:36

Ich sag' jetzt mal ganz pauschal das ich sehr zufrieden bin da wo ich arbeite weil:

- meine Arbeitskollegen sehr nett sind
- ich normalerweise gefordert werde und nicht überfordert
- die monitären Anreize auch stimmen

das große NUR besteht einfach daraus das um 5 teilweise einfach nicht Schluss ist,... es ist jetzt nicht so das ich mich daran bis jetzt gestört hab' nur hab' ich zurzeit wieder eine Freundin und ich kann zum Beispiel einfach nicht sagen wann ich wirklich heimkomme oder ich bin zuhause und ich telefoniere ständig. Das sind halt Dinge dich mich manchmal stören. Das ganze ist auch nicht wirklich akut sondern eher phasenweise. Sprich' hiermit "Work/Life-Balance",...

lg Stef

Von Tommy99 am 04.02.2009 10:10

Hi Stef,
ich glaub die grundlegenden Dinge sind bei deiner Firma ok. Zeitweiligen Stress und Beanspruchung kann man normalerweise wegstecken, wenn es nicht zu einer Dauerbelastung wird, und die Partnerin eine Portion Toleranz mitbringt.
Kannst du mit deinem Chef über Fragen wie Work/Life Balance reden oder blockt der ab? Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass die Vorgesetzten , z.T. sogar die Firmeninhaber, sich der Problematik durchaus bewusst sind, aber irgendwie auch nicht aus der Falle herauskommen, in der sie stecken:
die Vorgesetzten, weil sie sich nicht noch ein weiteres Problem ans Bein binden wollen
die Inhaber, weil sie ihre Läden, die zum Teil mit viel Schulden aufgebaut wurden, ja nach vorne bringen müssen.

beste Grüsse

Tommy Confused