Anzeige:

Steuerplatine für 20 LED´s Lauflicht etc.

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Steuerplatine für 20 LED´s Lauflicht etc.

Von chap am 14.05.2009 15:21

Hi,

ich möchte gerne 20 LED´s an eine Steuerplatine anschließen. Wie die Platine mit einem normalen Lauflicht aussieht weiß ich. Jetzt habe ich ein youtube Video gesehen LINK
und möchte wenn es geht einige Effekte von dem Video einbauen. Jetzt meine Frage welche Effekte von dem Video kann ich einbauen, welche IC´s brauche ich dafür. Das ganze soll dann an 12 V angeschlossen werden.
welche LED´s weiß ich noch nicht genau.
=> möchte alles selber löten

Wenn ich irgendwelche angaben vergessen habe fragt einfach noch mal nach
DANKE schon mal im vorraus

Von tomtom am 14.05.2009 16:06

bitte youtube link neu einbinden, funkt leider nicht...

Von chap am 14.05.2009 16:17

sry jetzt geht er wieder Wink LINK

Von BellaD am 14.05.2009 16:27

Moin

das geht nur mit microcontroller da da noch einzelne LED gedimmt werden
siehe zBsp.
http://www.avrprojects.net/index.php?option=com_content&view=article&id=81:running-led&catid=38:avr-projects-with-leds&Itemid=58

Von chap am 14.05.2009 17:12

Danke für die schnelle Antwort.
Ist denn ein IC ein microcontroller?
Wie wird der denn eigentlich an den pc angeschlossen und muss man den immer am Pc angeschlossen haben?
Ich kenne mich eigentlich gut mit Elektro aus aber eher in die Richtung sicherungen Relais Kondensatoren Transistoren Wiederstände Dioden ... ach vieles aber mit IC´s oder microcontroller gar nicht ^^.

Gibts den microcontroller auch bei conrad oder so?

Von tomtom am 15.05.2009 10:48

nein ein ic ist lediglich ein ersatz für eine vielzahl an transistoren die man sonst für eine solche schaltung bräuchte, da diese alle in einem bauteil, dem ic, integriert sind.
zB ein zähler mit transistoren ist ein riesen aufwand verglichen zu dem was er kann - ein ic dagegen löst das ohne probleme u man benötigt eben nur dieses einen ensprechende bauteil.
allerdings ist auch ein ic nicht gerade ein schlaues kerlchen. kann ja auch gerade nur dass was er eben können muss, zwar mit ein paar praktischen extra wie zB temperaturkomenpensation usw bei verstärker-ic, aber dass wars dann auch schon wieder.
ein mikrocontroller dagegen ist in seinen aufgaben die er erledigen soll, dynamisch programmierbar. du kannst ihm genauso einen zähler einprogrammiern u diesen über die ports ausgeben oder du kannst ihn gleich darauf wieder umprogrammiern u aus ihm ein lauflicht machen. er hat also nicht eine gewisse aufgabe, sondern man kann ihn beliebig programmiern u verwenden. weiters hat ein microcontroller bereits viele nützliche module integriert die man nutzn kann, wie zB adc, dac, pwm usw usf...
programmiert wird ein mikrocontroller meistns in assembler (eher bei kleineren programmen) oder aber wenns schon ein weniger aufwändiger wird in C. dabei muss der microcontroller aber nur während des programmiervorganges mit dem PC über ein programmiergerät verbunden sein, danach ist erm ihm stande allein seine aufgabe durchzuführen.
arten wie er mit dem PC verbunden wird gibt es viele. alte programmiergeräte liefen/laufen über den parallelen druckerport, zwischendurch gabs auch über die serielle RS232 schnittstelle u heute wird hauptsächlich wie überall anders auch USB verwendet.
dies ist aber lediglich zum programmieren des microcontrollers, willst du mit einem PC kommunizieren gibts auch noch eine menge anderer wie zB I2C. aber das willst du ja glaub ich eher weniger oder?
microcontroller gibt es natürlich auch bei conrad allerdings um einen recht deftigen preis.
hab dir mal 2 relativ einfache heraus gesucht:
den typischen einsteiger u bastler PIC von microchip (PIC16F628A):
http://shop.conrad.at/ce/de/product/165052/PIC16F628A-ISO/SHOP_AREA_29142
und den schon etwas größeren u mit mehreren ports u funktionen ausgestatteten PIC (PIC16F877A):
http://shop.conrad.at/ce/de/product/165130/PIC16F877A-IL/SHOP_AREA_29142
dies waren allerdings nur mal 2 beispiele von der PIC familie, gibt auch noch eine menge andere hersteller wie zB Atmel aber ich habe bis jetzt nur erfahrungen mit den PIC, da ich mit Atmel prozessoren noch nicht gearbeitet habe.

Von TheBug am 15.05.2009 13:57

@tomtom: Shift-Taste kaputt?

Alle Microcontroller sind ICs, aber nicht alle ICs sind Microcontroller.

Der erste Schritt wäre mal festzustellen was Du denn eigentlich an Funktion haben willst.

Von tomtom am 15.05.2009 14:55

@ The Bug: Sry war vorhin ziemlich im Stress u wollt so schnell wie möglich so viele Infos bereit stellen u ich bins sonst gewohnt im Internet alles klein zu schreiben, weils einfach schneller geht u meiner Meinung nach kaum einbußen bei der Leserlichkeit gibt. Aber keine Angst ich bin keineswegs ein Verfächter derjenigen, welche die Großschreibung generell aufheben wollen. ;D

Und natürlich sind auch Mikrocontroller ICs aber ich denke was chap meinte waren eher konventionelle ICs u keine Mikrocontroller, da der Begriff ja meist ja nur noch dafür verwendet wird, weil die Mikrocontrollerfamilie mittlerweile ein eigenständiges Gebiet darstellen.

Die Funktionen hat chap ja schon ganz oben erklärt was er haben möchte u zwar einige Effekte aus dem Video übernehmen u da hat BellaD schon richtig angemerkt, dass das nur mit Hilfe eines Mikrocontrollers vernünftig umzusetzen ist, da man ja für das Dimmen einen PWM benötigt u der ist in den meisten Mikrocontrollern schon integriert.

Von chap am 15.05.2009 15:07

jo danke noch mal für die Antworten bin jetzt schon ein Stück schlauer xP. Also wenn es ein nicht sehr großer aufwant währe jede LED einzeln zu steuern würde ich diese Variante wählen. Mit dem Programmieren in C hab ich kein Problem, da ich darin schon ein wenig erfahrung habe (C, C# und C++).
Weil sich das kleine "Projekt" ja schon ein wenig ausbreitet ist es villeicht auch vom Kostenpunkt besser eine fertige Platine zu kaufen. Wenn ihr lust habt könnt ihr mir ja mal ein paar Angebote schicken (fertige Platine oder selbst zusammenlöten). Gut währen so um die 16- 24 Kanäle, die ich einzeln ansteuern kann.

Für den PIC (PIC16F877A) 15 Euro sind ja schon ein wenig happig hätte aber nicht ein großes Problem damit den zu Kaufen, wenn er viel besser als der "kleine" für 5 Euro ist.
Ps: von mir aus kannst du auch alles klein schreiben @tomtom

gruß chap

Von TheBug am 15.05.2009 15:19

@tomtom: helft den armen vögeln

@chap: Korrekte Ausdrucksweise ist schon mal eine wichtige Grundlage beim Umgang mit Technik und ganz besonders beim Programmieren.

Wenn 15 Euro schon happig sind, dann willst Du mit Sicherheit kein Angebot für eine fertige Lösung haben.

Anzeige: