Anzeige:

Fernsteuerbare LED´s

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Fernsteuerbare LED´s

Von Falterhert am 20.07.2009 08:30

Hallo,
ich bin relativ unerfahren in Sachen Elektronik, möchte aber aus gegebenem Anlaß der Wohnungsrenovierung ein kleines Projekt realisieren.

Beschreibung :
Ich habe eine coole Deckenleuchte gekauft
http://www.wofi.de/wek/katalog_09/index.php S.212 Modell Zixi.
Die Deckenleuchte kam mit einer Fernbedienung, die es erlaubt, ferngesteuert die LED´s an und auszuschalten als auch durch die verschiedenen Farben zu switchen.
Da ich mein Wohnzimmer im Design Lounge/70er Jahre gestalte, habe ich mir einen Couchtisch gebaut, der an der Oberseite ein Milchglasplatte hat.
Nun möchte ich folgendes realisieren :
In den Korpus des Tisches sollen ebenfalls LED entsprechend der Lampe,
als Stromversorgung soll ein Akku dienen.
Wenn ich dann mittels der FB die LED´s in der Deckenleuchte schalte, sollen die LED´s im Tisch ebenfalls angehen, wenn ich die Farben in der Deckenleuchte per FB wechsle, sollen dieselben Farben im Tisch leuchten.
Wenn ich die LED in der Deckenleuchte per FB ausschalte,sollen sie auch im Tisch ausgehen.

Da ich, wie schon erwähnt elektronisch ziemlich unerfahren bin, habe ich versucht, die passenden Conrad-Bausätze zu finden, die zusammengenommen dieses Vorhaben ermöglichen könnten.

http://shop.conrad.at/ce/de/product/130398/UNIVERSAL-FUNKFERNSTEUERUNGHTX001/2401020

http://shop.conrad.at/ce/de/product/191192/LEDKONSTANTSTROMQUELLE220MA3-30VBS/SHOP_AREA_17357

+ ein paar passende LED´s.

Nun meine Frage :
Wird das mit diesen Bausätzen klappen ?
Habe ich irgendetwas Wichtiges vergessen oder etwas nicht bedacht ?
Habe ich gar einen groben Fehler drin und kann das Projekt in der Form niemals klappen ?
oder braucht es gar keine Conrad Bausätze und das Projekt ist mit ein paar billigen Standardbauteilen ganz leicht zu realisieren.

Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten,
lg
Falterhert

PS : falls ich für eine brauchbare Antwort zuwenig Infos gegeben habe bitte einfach nachfragen.

Von TheBug am 20.07.2009 12:03

Hört sich erst mal nach Planlosigkeit an.

Woher kommt denn die Idee, dass die Fernsteuerung von Conrad kompatibel mit der in der Deckenlampe ist? Gibt es dafür irgend welche Anhaltspunkte, oder ist das eine Vermutung?

Was für LEDs und mit wie viel Power sollen denn in den Tisch? Das Konstantstromquellchen von Conrad ist eher für den Modellbau geeignet und dürfte mit den passenden LEDs nur ein müdes Funzeln im Tisch erzeugen.

Was sollen Fernsteuerung und LEDs denn miteinander tun?

Von Falterhert am 20.07.2009 14:00

TheBug hat folgendes geschrieben:
Hört sich erst mal nach Planlosigkeit an.

Da hast du sicher nicht unrecht.
Bin ein Ahnungsloser. Meine Elektronikkenntnisse beschränken sich auf die Kenntnis der Funktionsweise der einfachsten Bauteile und auf ein paar erfolgreich zusammengelötete Fertig-Bausätze.

Wink

TheBug hat folgendes geschrieben:

Woher kommt denn die Idee, dass die Fernsteuerung von Conrad kompatibel mit der in der Deckenlampe ist? Gibt es dafür irgend welche Anhaltspunkte, oder ist das eine Vermutung?

Ja, die Frage ist verständlich, da muß ich wohl Erklärung nachliefern.
Der Plan lautet so :
Hauptsteuerzentrale meines Wohnzimmers ist die Logitech Harmony One Fernbedienung. Die hat sowohl umfangreiche Gerätecodes und ist auch lernfähig (nicht nur IR auch Funk).
Die Idee besteht darin, in der Logitech ein Makro zu machen, die dann nach Einlernen der Conrad FB beides gleichzeitig schaltet.
Die Deckenleuchte steuere ich bereits über die Logitech.

TheBug hat folgendes geschrieben:

Was für LEDs und mit wie viel Power sollen denn in den Tisch?

Naja, der Tisch soll nur selbst leuchten, aber nichts beleuchten.
So etwa wie hier :
http://cgi.e*bay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=260448576408
Ich dachte so 30 LED´s, 10rote, 10 grüne und 10 blaue.
Mit der Power hast du mich am linken Fuß erwischt. Für die genaue Festlegung der Power muß ich noch etwas recherchieren.

TheBug hat folgendes geschrieben:

Das Konstantstromquellchen von Conrad ist eher für den Modellbau geeignet und dürfte mit den passenden LEDs nur ein müdes Funzeln im Tisch erzeugen.

Danke für die Info, das war mir nicht bewußt.

TheBug hat folgendes geschrieben:

Was sollen Fernsteuerung und LEDs denn miteinander tun?

Nun die Original-FB für die Deckenleuchte hat bloß 3 Knöpchen.
Knopf 1 ist für die Halogenlampen, interessiert hier also nicht.
Knopf 2 ist für die Farbprogrammierung der LEDs :
1x drücken : alle LEDs ein
2x drücken : schneller Farbwechsel
3x drücken : langsamer Farbwechesel
4x drücken : nur rote LEDs ein
5x drücken : nur grüne LEDs ein
6x drücken : nur blaue LEDs ein
7x drücken : alle LEDs aus

Diese Funktion der FB nachzustellen halte ich für zuviel Aufwand(Laienmeinung, zumal ich auf den automatischen Farbwechsel verzichten kann). Daher dachte ich an einen Dip-Switch oder ein paar Taster an unsichtbarer Stelle am Tisch oder sowas in der Art.

Knopf 3 : ON/OFF Taste
1x drücken Halogen Lampe+ programmierte LEDs ein
2x drücken : Halogen Lampe + programmierte LEDs aus

Das soll die Interaktion zwischen FB und LED´s im Tisch werden,
also einmal drücken ein, nochmal drücken aus.

Von TheBug am 20.07.2009 15:02

Falterhert hat folgendes geschrieben:
Hauptsteuerzentrale meines Wohnzimmers ist die Logitech Harmony One Fernbedienung. Die hat sowohl umfangreiche Gerätecodes und ist auch lernfähig (nicht nur IR auch Funk).


Das halte ich mal für ein Gerücht. Funk lässt sich nicht so einfach teachen und nachmachen wie IR. In der Beschreibung von Logitech kann ich auch nichts dazu finden.

Falterhert hat folgendes geschrieben:
Naja, der Tisch soll nur selbst leuchten, aber nichts beleuchten.
So etwa wie hier :
http://cgi.e*bay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=260448576408
Ich dachte so 30 LED´s, 10rote, 10 grüne und 10 blaue.


Das ist keinesfalls ein Job für die übliche 5mm LED, die sind entweder zu funzelig, oder zu schnell kaputt, da die Gehäuse nicht dazu geeignet sind die Wärme abzuführen wenn mehr Licht rauskommen soll. Minimal würde ich die SuperFlux-Bauform vorsehen, besser gleich High Power LEDs, die sind wesentlich effizienter und runterdimmen kann man immer.

Was die Steuerung betrifft: Entweder findest Du einen Empfänger, der die entsprechenden Sachen direkt machen kann, oder Du wirst einen Microcontroller in die Hand nehmen müssen und selber programmieren.

Von Falterhert am 21.07.2009 06:08

TheBug hat folgendes geschrieben:

Das halte ich mal für ein Gerücht. Funk lässt sich nicht so einfach teachen und nachmachen wie IR. In der Beschreibung von Logitech kann ich auch nichts dazu finden.

Die Informationen von Logitech im Internet sind überhaupt sehr minimal.
Vielleicht wollen die so Geschäftsgeheimnisse schützen.


TheBug hat folgendes geschrieben:

Das ist keinesfalls ein Job für die übliche 5mm LED, die sind entweder zu funzelig, oder zu schnell kaputt, da die Gehäuse nicht dazu geeignet sind die Wärme abzuführen wenn mehr Licht rauskommen soll. Minimal würde ich die SuperFlux-Bauform vorsehen, besser gleich High Power LEDs, die sind wesentlich effizienter und runterdimmen kann man immer.
.

Aha, ausgezeichnet. Spart mir eine Menge Recherchearbeit, vielen Dank.


TheBug hat folgendes geschrieben:

Was die Steuerung betrifft: Entweder findest Du einen Empfänger, der die entsprechenden Sachen direkt machen kann, oder Du wirst einen Microcontroller in die Hand nehmen müssen und selber programmieren.

Aufgrund deiner Ausführungen habe ich da jetzt was gefunden, das vielleicht sogar noch besser passt :
http://www.amazon.de/RGB-Controller-3-Kanal-Farbwahl-Fernbedienung/dp/B0028OB9A6/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1248148436&sr=8-9
Die haben auch die von dir genannten Superflux-Dingers in ihrem Shop.
Ich werde jetzt mal in der Richtung weiterplanen.
Danke für die Hilfe Very Happy

Von TheBug am 21.07.2009 10:29

Guck doch mal bei einem der einschlägigen LED Technik Händlern. Man geht ja auch nicht zum Bäcker um das Auto reparieren zu lassen.

Anzeige: