Anzeige:

Funk auf Kabel umbau?

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Funk auf Kabel umbau?

Von H-kan84 am 01.09.2009 20:15

Hallo zusammen,
ich komme aus der Vespa szene und bin grad dabei mir einen Digitalfahrradtacho umzubauen.

ziel ist es:

LED Beleuchtung und statt Funk eine Kabelverbindung zu basteln!

Warum grad der Tacho und keiner mit Kabel?

Die Anzeige ist einfach super und das Edelstahlgehäuse passt perfekt in meinen Lenkkopf!


Die LED hab ich schon platzieren können und das Licht zum ausstrahlen reicht aus....

allersdings hab ich absolut keine Ahnung wie ich es hinkriegen soll, von funk auf Kabel umzubauen.

Ich habe im Netz gelesen, das es mit dem Tacho geht..leider will der jenige mir nicht weiterhelfen

Ich poste hier einfach mal bilder und vllt kann mir jmd tipps geben wie ich zum ziel kommen könnte!


DANKE im voraus!

achja..die 2 Kuperdrähte die jetzt abgeschnitten sind, führen zu einer Spule im Deckel.


p.s. im grunde müsste ich nur wissen wo der "Empfänger auf dieser Platine sitzt und da löte ich einfach ein kabelgebundenen Geber ran:)

Von TheBug am 02.09.2009 13:38

Das könnte man jetzt unter das Motto stellen: Wie sich Klein Fritzchen die Elektronik vorstellt.

Die Spule die Du da abgeschnitten hast war wahrscheinlich die Antenne des Empfängers.

Einfach einen beliebigen Geber anschließen wird nicht unbedingt funktionieren, dazu müsste man erst mal wissen wie der vorhandene Geber sein Signal kodiert und moduliert. Ohne Messtechnik wird das wohl eher nichts, es sei denn man lässt sich auf längere Versuchsreihen nach dem MUP Prinzip ein (MUP = Methode des Unbekümmerten Probierens).

Funktioniert das Display überhaupt noch? Offensichtlich war das ja mittels Streifenleitern direkt mit der Platine verbunden. Derartige Konstruktionen überleben die Demontage oft nicht.

Von H-kan84 am 02.09.2009 14:49

Moin,
danke für die antwort!

Also auf die idee bin ich jetzt auch gekommen mit der spule, da ich ein anderes kabelgebundenes Tacho zerschnibbelt habe:)

da war keine spule drin:)

okay die sachre mit der frequenz muss ich schauen..hab mir verschiedene geber schon bestellt und werde die ausprobieren.

als laie kann ioch das nicht messen??


achja das display funktioniert weiter hin:)

gruß

Von Elektron am 02.09.2009 15:41

Gegenvorschlag: Zeig uns doch mal die Anzeige, die du so gut findest, vielleicht kann man auf das Ding da ganz verzichten.

Von TheBug am 02.09.2009 17:03

Na messen müsste man wohl schon.

Hilfreich wäre auch zu wissen was denn im Sender so drin ist. Wenn das Ding eine primitive On/Off Modulation macht, wäre es relativ einfach den Punkt zu suchen an dem das Signal letztlich in den Prozessor geht und da den Geber einzuspeisen. Mit etwas Schutzschaltung natürlich, über das Kabel kann man sich Störungen einfangen.

Von H-kan84 am 02.09.2009 20:41

Abend,

so sieht das tacho aus und das tolle am dem ist:


das es rundrum noch die geschwindigkeit anzeigt mit Balken die von links nach rechts gehen...echt klasse:)

wenn es dafür noch eine andere möglichkeit gibt sehr gerne:)


Wie bekomme ich denn raus ob es eine "primitive" schaltung ist?

und was für ein Schutzkontakt mach ich da rein???Ich hab mal nen Geber vom Sigma darangelötet und der hat etwas verrückt gespielt...hat zwar was angezeigt aber die werte waren einfach nur müll:(

Zum wochenende bekomme ich nochmal das Tacho mit unterschiedlichen Gebern...dann würd ich gern die ganze geschichte korrekt machn:)


gruß

Von Alv am 03.09.2009 07:49

Dieser Tacho ist ein Billigteil für 5-10€

Der Sender dafür ist sehr einfach und funktioniert mit fast allen drahtlosen Fahrradcomputern (also ohne Kodierung).

Es sollte also möglich sein, einen Reedkontakt direkt an den Tacho anzuklemmen (vielleicht reicht es ja schon, den Reedkontakt statt der Antennenspule anzuschließen?)

PS: Wie öffnet man diesen Tacho?

Von H-kan84 am 03.09.2009 10:47

Morgen,
den Tacho kann man einfach aufschrauben.

Was genau ist ein Reedkontakt?


gruß

Von Alv am 04.09.2009 07:25

H-kan84 hat folgendes geschrieben:
Was genau ist ein Reedkontakt?


Ein Reedkontakt ist ein Schalter, der bei einem Magnetfeld schaltet.

Dein Sender besteht aus einem schwarzem Kästchen, das man an der Vorderradgabel befestigt und einem Magneten, den man an einer Speiche anbringt?

In diesem Kästchen befindet sich der Reedkontakt (ein Glasröhrchen mit 2 Anschlussen), der mit durch Speichenmagneten einmal pro Radumdrehung geschaltet wird. Das veranlaßt den Sender dann einen Impuls auszusenden den der Tacho empfängt.

Von H-kan84 am 04.09.2009 08:14

guten morgen,

danke für die info!

und genau der ist kaputt gegangen beim auseinander bauen:(

aber an dieses röhrchern könnte ich also das kabel anlöten??

gruß

Anzeige: