Anzeige:

LED Fade in Fade out

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

LED Fade in Fade out

Von schadstoff am 30.01.2010 17:22

BITTE AUF MEINEN LETZTEN POST ACHTEN, NEUER SCHALTPLAN WEITER UNTEN

Meint ihr das funktioniert?

http://img687.imageshack.us/img687/5114/furaumbeleuchtung.png

lg schadi


Von dem Original Schaltplan
http://www.ledhilfe.de/viewtopic.php?f=35&t=4432#p71465
abgeschaut

Von Tim Sasdrich am 30.01.2010 18:04

Herzlich Willkommen im Forum!

Eine genauere Beschreibung für was was ist, wäre gut.

Nach der Überschrift willst du wohl, dass LED´s Ein- und Ausfaden.
Ich weiß aber nicht, wie die Schaltung gehen soll.
TK- tastet/schaltet in die Luft oder soll der eine Drahtbrücke schließen?
R 200 ist laut Zeichen eine Sicherung und kein Widerstand.

Es würde vermutlich funktionieren, aber nur zum Einfaden. Das Ausfaden geht wohl sehr schnell, da nach dem ausschalten des Schalters werden die LED´s und das Relais aus den Kondensator versorgt. Wenn dann die Spannung weit genug gesunken ist, fällt das Relais ab und die LED´s werden nichtmehr versorgt.

Versuche es mal mit dieser Schaltung. Die funktioniert wohl so wie du es willst.

Von schadstoff am 31.01.2010 07:43

Ich habe die Zeichnung heute Nacht mal verbessert..
- "Sicherung" wurde zu richtigem Widerstand gemacht
- Das Problem mit - wurde geklärt



Und der Türkontaktschalter verbindet minus nur,wenn die Tür geöffnet ist.

[edit]minus nicht masse,sry

Von Alv am 31.01.2010 08:34

schadstoff hat folgendes geschrieben:
Ich habe die Zeichnung heute Nacht mal verbessert..
- "Sicherung" wurde zu richtigem Widerstand gemacht
- Das Problem mit der Masse wurde geklärt
Und der Türkontaktschalter verbindet die Masse nur,wenn die Tür geöffnet ist.


Also, Masse ist in dieser Schaltung immer noch nicht zu sehen.
Außerdem ist unklar, was die Leitung vom Dreistufenschalter zum Relais soll (und dort nicht angeschlossen ist).
Weiterhin, was soll das Relais in Reihe zur Transistor/Led-Schaltung?

Von schadstoff am 31.01.2010 09:12

Alv hat folgendes geschrieben:
schadstoff hat folgendes geschrieben:
Ich habe die Zeichnung heute Nacht mal verbessert..
- "Sicherung" wurde zu richtigem Widerstand gemacht
- Das Problem mit der Masse wurde geklärt
Und der Türkontaktschalter verbindet die Masse nur,wenn die Tür geöffnet ist.


Also, Masse ist in dieser Schaltung immer noch nicht zu sehen.
Außerdem ist unklar, was die Leitung vom Dreistufenschalter zum Relais soll (und dort nicht angeschlossen ist).
Weiterhin, was soll das Relais in Reihe zur Transistor/Led-Schaltung?


Aaach ich red immer von Masse,ich meine einfach Minus..

ich kann mit TinyCad keinen 3poligen Relais zeichnen..Die Leitung soll also angeschlossen sein..
Das Relais ersetzt ganz einfach den Schalter aus der original zeichnung..
http://www.ledhilfe.de/download/file.php?id=9634
http://www.ledhilfe.de/viewtopic.php?f=35&t=4432#p71465

Von Tim Sasdrich am 31.01.2010 12:23

Ich finde, es passt immer noch nicht. TK- tastet immer noch in die Luft.

Die LED´s werden immer noch vom Kondensator versorgt. Im Originalschaltplan wird nur die Basis des Transistors vom Kondensator versorgt. Warum nimmst du ein Relais? Der Schalter kann sicherlich auch direkt schalten. Wenn er irgendwo so eingebaut ist, dass er Minus schaltet nimmt man halt anstatt dem NPN-Transistor einen PNP-Transistor und baut die Schaltung andersrum auf.

Was soll die Schaltung denn können?

Von Alv am 31.01.2010 12:25

schadstoff hat folgendes geschrieben:
ich kann mit TinyCad keinen 3poligen Relais zeichnen..Die Leitung soll also angeschlossen sein..


Nungut, was ist ein "3poliges Relais" und wo soll die Leitung angeschlossen sein?

Und wieso ist die Relaisspule in Reihe mit dem Rest der Schaltung? Normalerweise bekommen dann die Leds oder das Relais nicht genug Spannung.

Von Tim Sasdrich am 31.01.2010 12:30

Ich denke man sieht, was er meint. Es kann gut sein, dass er kein Relais in seinem Schaltplanprogramm hat.
Mit dem dreipoligen Relais meint er wohl eins mit 1x Um.

Von schadstoff am 31.01.2010 12:43

Tim Sasdrich hat folgendes geschrieben:
Ich finde, es passt immer noch nicht. TK- tastet immer noch in die Luft.

Die LED´s werden immer noch vom Kondensator versorgt. Im Originalschaltplan wird nur die Basis des Transistors vom Kondensator versorgt. Warum nimmst du ein Relais? Der Schalter kann sicherlich auch direkt schalten. Wenn er irgendwo so eingebaut ist, dass er Minus schaltet nimmt man halt anstatt dem NPN-Transistor einen PNP-Transistor und baut die Schaltung andersrum auf.

Was soll die Schaltung denn können?

Ich habe auch keinen anderen ein poligen Schalter in meinem TinyCad.. Der Schalter schliesst sobald die Tür geöffnet wird..

Sorry, aber ich sehe da keinen Unterschied zwischen meiner und der Original Zeichnung, bezüglich des Kondensators..

Aber die Idee mit dem statt NPN PNP zu nehmen ist gut,das werde ich gleich mal versuchen zu zeichnen!

Die Schaltung soll als erstes dazu gut sein, meine nachgerüstete Fußbeleuchtung in 3 Stellungen laufen zu lassen:
1. Stellung: mit TK verbunden (sprich: an wenn tür offen)
2. Stellung: aus
3. Stellung: an

So, und jetzt als kleines Feature soll die beleuchtung nicht aprupt an und ausgehen,sondern halt langsam faden..

Tim Sasdrich hat folgendes geschrieben:
Ich denke man sieht, was er meint. Es kann gut sein, dass er kein Relais in seinem Schaltplanprogramm hat.
Mit dem dreipoligen Relais meint er wohl eins mit 1x Um.

Ich meine ein Schliesser Relais, um genau zu sein das hier:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=5;GROUP=C32;GROUPID=3292;ARTICLE=79394;START=0;SORT=user;OFFSET=100;SID=317nns6qwQAR8AAGEtULM02d6294a28032ab4a329a507dc91fe26

das soweit vorerst
lg schadi

[edit]
und wenn ich es einfach so mache??

Von Alv am 31.01.2010 12:59

Also zeichnen wir mal das Ganze so, daß es einen Sinn ergibt:

Nebenbei: Dein ausgesuchtes Relais ist ein 5V-Typ, du arbeitest abervmit 12V.

Anzeige: