Anzeige:

Verkaufe: c't lab Basismodul IFP, Labview-Schnittstelle

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Verkaufe: c't lab Basismodul IFP, Labview-Schnittstelle

Von consuli am 05.02.2010 15:27

Verkauft wird das c't lab Bais-Modul IFP. Es handelt sich um den Originalbausatz von Segor samt Tischgehäuse. Das Modul IFP ist die Computerschnittstelle zum PC (RS232, USB, optional Ethernet). Es stellt den Bus zum Anschluss der Messmodule bereit und versorgt diese mit Strom.

Das mitgelieferte Gehäuse kann ein weiteres Messmodul aufnehmen. Auf diese Weise lassen sich kostengünstig Mess- und Steuergeräte konstruieren, auf die man mit Labview und anderen PC-Programmen zugreifen kann. Vergleichbare industrielle Mess- und Steuergeräte kosten i.d.R. mehrere tausend Euro.

Im c't lab stehen folgende Module zur Verfügung:
- IFP: Stromversorgung +5 V, +15 V, -15 V für ein weiteres Modul und Interface zur Außenwelt (RS232, USB, TP-Ethernet)
- DCG: präzise steuerbares Labornetzgerät (Grundausstattung 0...24 V, 1 A), in 16- und 12-Bit-Version
- DCP: Leistungsendstufe für DCG, um den Ausgangsstrom auf 2 A zu erhöhen
- PS3-2: Stromversorgung +5 V, +15 V, -15 V für zwei weitere Module
- ADA/IO: aktiver Träger für Tochterplatinen IO8-32 (digitale Ein-/Ausgänge), AD16-8 (8 analoge Eingänge, 16 Bit), DA16-8/DA12-8 (8 analoge Ausgänge, 16 bzw. 12 Bit)
- DDS: Digitaler Funktionsgenerator 0...250 kHz, präzise steuerbarer Pegel und Offset
- DIV: genaues Digitalvoltmeter mit elektronischer Bereichsumschaltung 250 mV bis 250 V, Gleichspannung oder Wechselspannung bis 100 kHz, 20 Bit bei fünf Messungen pro Sekunde
- TRMSC: Erweiterungsmodul für DDS und DIV zur True-RMS-Messung von Wechselspannung beliebiger periodischer Funktionen
- PM8: Frontpanel mit alphanumerischem Display (2x8), LEDs, Tasten und Drehencoder zur Dateneingabe
- ACV: Programmierbarer Audio-Vorverstärker (Frequenzgang 1 Hz ... 1 MHz, -30 db ... +50 dB Verstärkung)
- EDL: Elektronische Last (bis 50 W, Strom in 12 Bit Auflösung einstellbar, programmierbare On-/Off-Zeit, automatische Spannungs- und Strommessung, Konstantstrom- oder R-Betriebsart)
- FPGA: Basisplatine mit FPGA (Spartan-3 XC3S400 FPGA mit 400.000 Gattern, 48 User-IOs, Programme auf SD-Card, Anwendungsmöglichkeiten: Frequenzzähler, schneller mehrkanaliger DDS-Generator, Logikanalysator, Bitmustergenerator etc.)

Links:
http://www.heise.de/ct/projekte/machmit/ctlab/wiki
http://thoralt.ehecht.com/wiki/index.php?title=Hauptseite
http://www.segor.de/L1Bausaetze/ct-lab.shtml

Lieferumfang:
- IFP Einbausatz - Frontplatte und Einbauteile
- IFP Platine - mit FT232RL aufgelötet
- IFP Teilesatz - mit USB und RS232 Schnittstelle

- 1x 10-Zoll Tischgehäuse
- 1x Gewindeschiene M3 39TE
- 1x c't lab Blindplatte 4TE gefräst
- 2x c't lab Blinplatte 10TE gefräst

Wegen Zeitmangel abzugeben.

105 Euro. NP bei Segor 160 Euro.

Gruss
Consuli

consuli@web.de