Anzeige:

Klickbox realisieren

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Klickbox realisieren

Von newbie2010 am 20.04.2010 23:44

Hallo,

ich habe eine Idee und weiß nicht wie ich sie umsetzen kann.

Es soll eine Box entstehen, die wie eine Maus funktioniert, parallel zur USB-Maus am PS/2-Port angeschlossen wird und nur eine Aufgabe hat. Sie soll fortlaufend Klicks an den Rechner senden. Damit dies nach Bedarf funktioniert, ist ein kleiner On/Off-Schalter angebracht. (Eine Software-seitige Lösung für diese Aufgabe ist ausgeschlossen!)

Eine billige PS/2-Maus bringt schon einen Großteil von dem mit, was man dazu benötigt. Was fehlt, ist der Schalter und "ein Ding", das den linken Tastendruck auf elektronischen Weg simuliert (ein Relais?).

Den gleichzeitigen Anschluss von 2 Mäusen habe ich getestet -> kein Problem. Die USB-Maus funktioniert wie immer und mit der anderen konnte ich trotzdem klicken.

Welche Produkte muss ich kaufen, um meine Idee zu realisieren?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Sven

Re: Klickbox realisieren

Von Alv am 21.04.2010 05:50

Was soll das bewirken?

Müssen es einzelne Tastendrücke sein, oder geht ein ständiger?

Im lerzteren Fall nimmst du eine alte Maus und schließt z.B. parallel zur linken Maustaste einen Schalter.

Im ersteren Fall brauchst du einen Taktgeber am Taster.

Von newbie2010 am 21.04.2010 08:18

Hallo und danke für die Antwort!

Du bist ein "Ganz-Früh-Aufsteher"? Very Happy

Ein Schalter alleine ist nicht die Lösung.
Wenn er an den angeschlossen wäre, dann müsste man ihn ein- und ausschalten um auch nur ein MouseEvent/ein Klick zu erzeugen.
(Klick = MouseDown + MouseUp)

Deine erste Vermutung ist richtig.
Die PS/2 Maus hat lt. Wickipedia generell 5V.
Gibt es etwas empfehlenswertes für diese niedrige Spannung (bei Conrad nix gefunden).

Zu deiner Frage "Was soll das bewirken?"
Dieses Ding soll das stupide Klicken in bestimmten Situationen ersetzen. Es ist doch schöner, wenn man die "Arbeit" machen lassen kann Smile

Danke!

Von Alv am 21.04.2010 09:13

newbie2010 hat folgendes geschrieben:
Du bist ein "Ganz-Früh-Aufsteher"? Very Happy

Dank Tablet-PC kann ich auch aus dem Bett tippen Smile
Zitat:

ausschalten um auch nur ein MouseEvent/ein Klick zu erzeugen.
(Klick = MouseDown + MouseUp)

Deshalb meine Frage was es bewirken soll.
Nur MouseDown hat auch schon eine Wirkung, und je nach Treiber/Software kann es auch ein Dauerklick erzeugen, wie die Tastenwiederholung bei länger gedrückter Taste...
Zitat:

Die PS/2 Maus hat lt. Wickipedia generell 5V.
Gibt es etwas empfehlenswertes für diese niedrige Spannung (bei Conrad nix gefunden).

Taktgeber für 5V gibt es jede Menge. Such mal nach "astabile Kippstufe" oder "Blinkschaltung".
Mit einem NE555 kann man ebenfalls recht einfach Taktgeber bauen...

Von newbie2010 am 21.04.2010 13:54

Hallo,

wenn ich die Zeit/den Intervall noch steuern möchte, dann wird es aufwendiger - klar. Laughing Kann man dieses Zeitrelais an die Platine der Maus anbauen ZEITRELAIS 1 von reichelt?

Wie gesagt, die Maus hat 5V und das Relais 12V (Datenblatt)...

Besten Dank!

Von TheBug am 21.04.2010 14:30

Dumme Frage: Was soll das bringen? Die Mausklicks gehen auf jeden Fall mit den richtigen Mausklicks durcheinander, der Computer wird praktisch unbenutzbar.

Von Tim Sasdrich am 21.04.2010 15:00

Nicht unbedingt. wenn man 1000 Fenster zuklicken muss und diese immer an der selben stelle die OK-Taste haben, kann man einfach den schalter einschalten und diese Fenster werden von alleine weggeklickt. Aber normalerweise geht sowas auch über Software. Z.B. Tastenkombi = Start, Mausbewegung oder beliebige Taste = Stop
Warum Software nicht geht, weiß ich auch nicht.

Von newbie2010 am 21.04.2010 15:46

Hallo,

ja, wozu den ganzen Spaß? Cool

Manche Spiele übernehmen die Kontrolle der Peripherie, wie Maus, Keyboard und Bildschirm. Die Verwendung von zus. Tools oder VBS-Scripten/Makros ist dann auch häufig nicht möglich.

Es gibt aber Situationen wo ich die linke Maus-Taste drangsalieren muss. In solchen Momenten würde ich mich gern zurück lehnen, den frischen Kaffee schlürfen und zusehen (können).

Ich dachte schon an eine mechanische Vorrichtung die die Maus klickt, aber das ist aus verschiedenen Gründen Quatsch (zB Geräuschkulisse). Mit den 2 Mäusen gibt es wirklich Null-Problem. Man beispielsweise denke nur an die zus. ansteckbare ext. Maus beim Notebook. Die Platine der PS/2 Maus konnte ich problemlos per Büroklammer zu einem "Klick" animieren (Kontakte überbrücken).

Im Netz fand ich keine anwendbaren Hinweise. Nur Einer, der in Sachen Elektrik wesentlich mehr drauf hat als ich, koppelte den "gemeinen Klick" an das Scrollrad (Bild + Beschreibung).

Ich bin nach wie vor offen für jeden Hinweis! Smile

Von elkotron am 21.04.2010 16:10

also vom prinzip her mag das gehen mit dem Zeitrelais von Reichet.

Das Problem dabei wird nur sein, dass du dir von irgendwo 12V zur versorgung von den IC's holen musst.

die 12V bekommst du aber weder aus einem PS/2 noch aus einem USB-Anschluss.


Die frage die sich mir gerade stellt ist, inwiefern muss das ganze für dich einstellbar sein.....

ich vermute mal nicht, dass du damit klickfrequenzen im nanosekunden bereich erzeugen willst also könnte man das ganze auch über ne kippstufe regeln.

das erfordert eine handvoll bauteile (ich denke ma unter 5€) und kann je nach dimensionierung und maus vielleicht sogar noch in das gehäuse passen.


außerdem hättest du den vorteil dass du die kippstufe mit den 5V die dir usb / PS2 liefern und auch dem strom der von da kommt hinreichend auskommst....


kritik erwünscht, der gedanke von mir ist noch nicht zu ende gedacht aber wenn interesse besteht dann arbeite ich mal was aus.

MfG

Von Tim Sasdrich am 21.04.2010 17:17

Ich denke der Platz könnte da ein Problem sein. Ich wurde einen NE555 (Timer-IC) nehmen. Kleines loch ins Gehäuse der Maus und ein Taster/Schalter rein. Die Maus bleibe normal nutzbar, hätte aber eine extra Taste. Beim Schalter würde ich noch eine LED für "Klickschaltung aktiv" einbauen. Die Kofortabelste Möglichkeit wäre natürlich ein µC (z.B. der ATtiny 13 für 1€ + Versand). Kleines Programm drauf und dann wird je nach klick auf die extra-Taste automatisch geklickt:

  • kurz drücken: gewisse Anzahl Klicks (z.B. 100 mal)
  • gedrückt halten: Dauerklicken bis losgelassen wird
  • Doppelklick: Dauerklicken bis zu einem weiteren Klick auf die extra-Taste.

Anzeige: