Anzeige:

Temperatur-Sensor Ladegerät nachbauen

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Temperatur-Sensor Ladegerät nachbauen

Von QBJack am 17.09.2010 12:15

Hallo Lötfreunde,

ich habe ein Ladegerät welches mit einem Temp. Sensor die ladenden Akkus zusätzlich überwachen kann. Leider kostet dieser original Sensor ca. 10 Eur pro Stück. Habe das Teil mal aufgemacht und mir angeschaut - sehr simpel. Würde ich gerne nachbauen. Nur ist leider mein Problem, daß ich nicht weiß was das für ein Baustein ist. Hier mal eine Makro-Aufnahme davon:

http://home.arcor.de/lawa2000/Temp.-Sensor%20Lader.png

Weiß jemand was das für einer ist? Es steht entweder BLVE oder 8LVE drauf.
Bitte um eure Hilfe.

Danke und Gruß
Thomas

Von _elko_ am 17.09.2010 13:39

ist auf der anderen Seite der Mini-Platine noch irgendwas? Oder sind dort nur die Kabel an den Lötösen befestigt?

Womit waren (sind) denn die Kabel des Sensors im Ladegerät verbunden?

Für den Sensor direkt nen Datenblatt konnte ich nicht finden, und gesehen hab ich solche Teile auch noch nicht....

Vielleicht kann man ja aus dem Zusammenhang verstehen, wie das teil funktioniert.

MfG

Von Hotzenplotz am 17.09.2010 16:27

Sieht schwer nach was digitalem / precision sensor aus. Irgendwas a la DS 18S20 oder LM135. Schlechte Karten wuerde ich sagen.

Von Alv am 17.09.2010 20:36

Hotzenplotz hat folgendes geschrieben:
Sieht schwer nach was digitalem / precision sensor aus. Irgendwas a la DS 18S20 oder LM135. Schlechte Karten wuerde ich sagen.


Ich dagegen vermute, daß es sich um einen einfachen Transistor handelt, der zur Temperaturmessung mißbraucht wird.

Von QBJack am 17.09.2010 21:41

Auf der Rückseite der Platine ist noch ein SMD Bauteil - keine Ahnung was das ist.



Wie kann ich denn testen/prüfen/messen was das Ding tut und macht?

Von TheBug am 20.09.2010 11:27

Das ist ein Kondensator und damit ist geklärt welche zwei Leitungen die Versorgungsspannung führen...

Von QBJack am 20.09.2010 11:36

Ok, aber wie komme ich an das Bauteil? Bitte helft mir.

Von Elektron am 20.09.2010 13:18

Ganz ehrlich: Die 10 Euro würde ich einfach investieren. Natürlich ist das ärgerlich, wenn man weiß, dass es ganz simpel ist. Aber rechne mal Versand der Ersatzteile plus eigene Arbeitszeit (inklusive Recherche, Bestellung, usw.) dazu, da sind die 10 Euro schon gesprengt. Und was Du am Ende noch nicht hast ist die Garantie, dass es funktioniert. Unter Umständen zahlst Du sogar drauf.

Von TheBug am 21.09.2010 11:43

Letzteres erscheint alleine da durch, dass Du überhaupt diese Fragen stellen musst, sehr wahrscheinlich.

Von Hotzenplotz am 21.09.2010 13:42

TheBug hat folgendes geschrieben:
Das ist ein Kondensator und damit ist geklärt welche zwei Leitungen die Versorgungsspannung führen...


Damit waere dann auch geklaert das es in Richtung DS18S20 geht. Also flux einen Datenlogger kaufen, auswerten und dann nur noch den passenden Sensor finden. Womit wir selbst mit Daten wieder am Anfang waeren.