Anzeige:

Thyratron steikt!

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Thyratron steikt!

Von SledgeHammer am 14.10.2010 11:37

Hallo,
Normalerweise kenn ich mich mit Röhren aus, aber jetzt steh ich vor einem Rätsel:
Ich habe einen Ste1300-01-05 versiegelt, demnach neu, gefunden. Er hat wunderbar geheizt. Ich habe ans G1 eine Spannung von 12V ohne Widerling angelegt. An G2 & Anode kam ein Amperémeter & auch die 12V. An die Kathode, wie üblich, die Masse.
Als ich das Netzgerät eingeschalten habe, floss kurz ein hoher Anodenstrom von einigen Amperé, dann ging gar nix mehr. DIe Heizung funktionier aber einwandfrei.
Wisst Ihr eine Ursache, wenn möglich auch eine Lösung?
Grüße

Von SledgeHammer am 14.10.2010 18:58

Salü,
Dieses Schaltbild passt leider garnich zu meinem Thyratron, da meiner eine Tetrode ist.
Grüße

Von BellaD am 14.10.2010 23:58

moin


Das ist ein Klein-Thyratron

Zitat:
Als ich das Netzgerät eingeschalten habe, floss kurz ein hoher Anodenstrom von einigen Amperé, dann ging gar nix mehr



Das ist ein Klein-Thyratron
Uf=6,3V
If=600mA

Istoss -0,1sec = 10A
Ia max = 100mA

Da wird dir deine KAthode abgebrannt sein, mit 12 Volt kommst du bestimmt nicht auf die Zünd oder Sperrspannung Crying or Very sad

Besorg dir mal das Datenblatt (Vergleichstyp 2D21 Telefunken)


mfg

Im Winter heizen Röhren schön,da spart sich mancher doch den Fön.

Von SledgeHammer am 15.10.2010 10:16

BellaD hat folgendes geschrieben:

Da wird dir deine KAthode abgebrannt sein, mit 12 Volt kommst du bestimmt nicht auf die Zünd oder Sperrspannung


Salü,
Von Außen her sieht die Kathodenschicht noch gut aus. Ich werde die Röhre erstmal mit höherer Spannung testen, dann versuchen zu regenerieren (überheizen, hoher Kathodenstrom, falls noch möglich).
Grüße

Anzeige: