Anzeige:

Alternative zu Teletech TX915?

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Alternative zu Teletech TX915?

Von Famas am 21.10.2010 14:35

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich hab mich hier mal frisch angemeldet, weil ich Hilfe brauche zu einem recht speziellen Thema.

Im Rahmen eines Projektes bei meiner Arbeit (ein Telekommunikationsanbieter) habe ich den Auftrag im Rahmen eines Projektes herauszufinden, welche Geräte man für Qualitätsmessungen auf Second Level Ebene hernehmen kann. Bzw sind die Messgeräte vorgegeben ... allerdings gibt es bislang noch kein "Gegenstück". Das heißt zu einer Messung gehört immer ein Master und ein Slave-Gerät gleicher Bauart.

Mit dem Master werden Kundenseitig folgende Messungen durchgeführt:
Schleifenwiderstand, Qualitätsdaten (Dämpfung etc) , Isolation und noch ein paar andere. Die Messungen finden immer von außen nach innen statt, sozusagen von der "Kundenseite" zur "Vermittlungsseite".

Bisher musste immer ein Techniker mit dem Mastergerät nach draußen fahren und einer musste mit dem Slave drin bleiben um die Gegenseite zu "bedienen". In dem Fall eigentlich nur die Leitung auftrennen, kurz schließen, durchschalten oder eben den Slave an die aufgetrennte Leitung zu hängen.
Zudem müssen noch Umschaltungen erfolgen um Beeinflussungen im selben oder benachbarten Vierern feststellen zu können.

Das ist enorm Zeitaufwändig und es gibt häufig das Problem, dass 2 Kollegen arbeitsbedingt Probleme haben einen passenden Termin abzusprechen an dem beide Zeit haben.

Unsere Kollegen vom First Level Service benutzen für ähnliche Messungen ein Gerät namens "Teletech TX915 Loop-a-line"
Das Ding ist an und für sich nicht schlecht, nur leider kann es für unsere Bedürfnisse etwas zu wenig. Man kann nicht mehrere Adern parallel anklemmen und
Herstellerseite: http://www.teletech.com.au/products/tx915.html

Jetzt zu meiner konkreten Frage:
Gibt es vergleichbare Geräte die im Idealfall noch leistungsfähiger sind als das TX915.

Konkret muss damit möglich sein:
- Auftrennen der DA
- Kurzschließen
- durch schalten
- die Möglichkeit ein externes Messgerät zwischen zu schalten
- mehrere DA parallel zu messen ohne das umgesteckt werden muss

Das Problem ist, ich und meine Kollegen wissen nicht genau wie ein derartiges Gerät überhaupt genannt wird, und auch in unserem Bestellkatalog steht nur "Teletech TX915 Loop-a-line" drin, aber leider nicht, wie man so eine Art Gerät nennt :?

Das macht es mir natürlich schwer danach zu googeln, weshalb ich dachte ich frag mal in einem Forum nach.

Ich weiß das ist recht speziell, aber vielleicht kann mir ja tatsächlich jemand helfen ;-)

Vielen Dank schonmal

Von BellaD am 21.10.2010 19:58

moin

lang lang ist es her, da gab es gelbe Autos, gelbe Briefkästen und ein
optimales Corporate Identyfi (gab ja nix anderes ) Wink
da gab es einen Prüfplatz und in jedem HVT ein bis zwei Mitarbeiter
also beschwer dich bei deinen Volksvertretern oder bei der UNO oder EU oder beim Weihnachtsmann das es das alles nun nicht mehr gibt....

Aber es gibt noch Hoffnung ,ja wirklich, es gibt auch heutzutage noch Deutsche Firmen die KabelPrüfGeräte herstellen , wie zBsp. die Firma
http://www.taco-nauert.de/catalog/default.php
http://www.jdsu.com/products/communications-test-measurement/germany.html


viel Glück