Anzeige:

K8055 Umdrehungsmesser

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

K8055 Umdrehungsmesser

Von Simon31 am 05.11.2010 19:48

Dieses Jahr steht im Fach NwT (Naturwissenschaft und Technik) das Thema Wetter an. Eine Aufgabe bestand darin einen Windmesser zu bauen. Meinen Windmesser konzipierte ich, orientiert an möglichst geringer Reibung, folgendermaßen:

Ein Rad mit 4 Schaufeln, welches an einer Stange befestigt und durch zwei Kugellager geführt wird, ist unten mit einer Scheibe mit Aussparung versehen. Diese Aussparung wird pro Umdrehung von einer montierten PM-U24 (NPN) Lichtschranke als Hellphase erkannt. Das mit der Lichtschranke und dem PC (Windows XP) verbunde Interface Board K8055 von Velleman zählt an den Digital Inputs die Hellphasen. Diese Counts werden im mitgelieferten Demoprogramm von Velleman angezeigt. Vielleicht kann man sich mein Problem nun denken.

Da die Windmessung über den Zeitraum von 3 Wochen verlaufen soll bringt mir eine Anzahl von Umdrehungen pro Tag relativ wenig, da ich somit nur eine ungenaue Durchschnittsgeschwindigkeit erhalte.

Folglich bräuchte ich ein Programm, dass mir die Signale des Digital Input Counters mit Zeit und Datum versieht und optimalerweise auch noch in einer Tabelle darstellt.

Den Datalogger von http://xilantech.com/Velleman.htm habe ich schon ausprobiert. Jedoch erkennt das Programm keinerlei Veränderung bei einer Hellphase.

Bei Fragen bitte melden. Ansonsten schon mal Danke im Vorraus
Gruß
Simon

Von BellaD am 05.11.2010 20:15

moin

Zitat:
All communication routines are contained in a Dynamic Link Library (DLL). You may write custom Windows (98SE, 2000, Me, XP) applications in Delphi, Visual Basic, C++ Builder or any other 32-bit Windows application development tool that supports calls to a DLL.


Was hindert dich daran selbst eine App. dafür zu schreiben Wink
zBsp. müsste auch MSExxel mit VBscript dazu in der lage sein.

mfg

Von Simon31 am 05.11.2010 20:19

Jetzt weiß ich, was ich vergessen habe.

Ich habe keinen blassen Schimmer vom Programmieren und wäre deshalb auf einfach Lösungswege angewiesen Smile

Das ganze ist ein bisschen ausgeartetes Schulprojekt.

Von Hotzenplotz am 05.11.2010 20:30

Du koenntest eine RS232 Maus schlachten, das Lochrad an die Welle kleben und im Terminal dann die Daten einlesen. Diese dann in Excel uebernehmen und ein Diagramm erstellen. Habe ich noch nie gemacht, koennte aber gehen.

Von Simon31 am 05.11.2010 20:44

Das würde ungefähr dem Prinzip eines Fahrradcomputers entsprechen, doch da mein Augenmerk auf möglichst geringer Reibung liegt halte ich es nicht für die beste Lösung.

Trotzdem danke für die gute Idee Smile

Von Hotzenplotz am 05.11.2010 20:53

Das Mausrad laeuft durch eine Lichtschranke, wo soll denn da Reibung entstehen ?
Darueber haettest Du Dir vorher Gedanken machen sollen. Kugellager und eine gerade Anzahl von "Schaufeln" ist naemlich auch nicht gerade der Hit.

Von Simon31 am 05.11.2010 20:59

Sorry. Da habe ich wohl deinen Lösungsversuch falsch verstanden Smile

Und zu der Reibung der Kugellager. Die zwei Kugellager senken die Reibung auf ein Minimum, weniger würde meines erachtens nicht gehen.

Von BellaD am 05.11.2010 21:12

Bei Vellemann gibts Anleitung und Sourcen zum downloaden,
da ist auch ein Labview-treiber dabei.

http://www.velleman.eu/distributor/support/downloads/?code=K8055&type=

Also LAbview als demo saugen und dann 3 Wochen aufzeichnen.
Tante google hilft dir Wink

und es gibts im Vellemann Forum auch noch ne ganze Menge an source und info
http://forum.velleman.eu/viewtopic.php?f=3&t=300&st=0&sk=t&sd=a

http://www.industrialmightandlogic.com/ProdSpecs.aspx#features (14 tage full trial Version )

Zitat:
doch da mein Augenmerk auf möglichst geringer Reibung liegt halte ich es nicht für die beste Lösung


Dann solltest du vielleicht 3 Schaufeln nehmen

ciao

Anzeige: