Anzeige:

Falk F10 Navi schaltet nicht ein

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Falk F10 Navi schaltet nicht ein

Von Dior am 13.12.2010 19:50

Liebe Leute,

möchte hier gern ein für mich unlösbares Problem darstellen.
Vielleicht kann ja einer von euch was damit anfangen.
Zu mir:
Hobbybastler Kenntnisse vorhanden.

Habe hier mein Falk F10 welches leider nicht mehr hoch fährt und nur die rote Standby-Leuchte anzeigt.

Hatte auf der Platine schon mal geschaut, ob ich das System resetten kann,
aber weiß leider nicht wo. Die Stromversorgung ist was den Akku betrifft OK.

Heißt, er läd den Akku, aber danach passiert auch nichts.

Display zeigt nichts an, Navi fährt nicht hoch und akustisches Signal wird auch nicht ausgegeben.
Stromversorgung dann mit einem Labor-Netzteil hergestellt, aber da kann man nur erkennen das Strom fließt.

Bin leider am Ende mit meinem Latein.

Weiß da einer weiter? Garantie gibt es nicht mehr.

Gerät hat Windows CE5 drauf. Ich glaube es ist ein 400 MHz Prozessor.

Re: Falk F10 Navi schaltet nicht ein

Von Alv am 13.12.2010 20:39

Einfach mal so ins Blaue geschossen:

Vielleicht ist das BIOS, oder was ein Navi stattdessen so hat, zerschossen?
Gibt es eine Möglichkeit, das neu reinzuflashen?

Von Dior am 14.12.2010 09:27

Puhh,

da bin ich überfragt. Ich weiß es ehrlich-gesagt nicht.

Das man es mit dem PC verbinden kann über USB, ist möglich.

Habe ich versucht, aber leider ist es mir nicht gelungen. Habe vllt. auch nicht die richtige Software dafür.

Habe es mit dem "FALK-NAVI-MANAGER" probiert, aber leider keine Verbindung herstellen können.

Jedenfalls kann ich den Akku über PC-USB laden.

Scheint aber vermutlich was mit Software zu sein.

Von Elektron am 14.12.2010 10:35

Die Lösung ist doch ganz einfach. Du hast ein Gerät mit proprietärer Software. Wende Dich an den Hersteller und bitte ihn zu prüfen, ob das Verhalten Deines Gerätes durch ein Softwareproblem verursacht wird. Ob Garantie oder nicht, das spielt keine Rolle. Du hast das Gerät ja nicht für eine Nutzungsdauer von der Länge der Garantiezeit erworben. Hält der Hersteller die Software unter Verschluss, dann muss er sich auch darum kümmern. Geht dieser nicht oder nur unzureichend auf Deine Belange ein, dann bleibt Dir nur die Möglichkeit diesen Hersteller in Zukunft zu meiden und aus der Sache gelernt zu haben Wink

Von Dior am 14.12.2010 11:34

Habe ehrlich gesagt keinen Nerv mich mit dem Hersteller rum zu ärgern, zumal dieser auch nur über eine teure Technikhotline erreichbar ist.

Danke dennoch für deinen Tipp. Bin für jeder Idee dankbar.

Von BellaD am 14.12.2010 16:14

Hauptstromschalter auf der Rückseite auf off ?
Warum teure Hotline ,schreib denen doch ne mail (Kontaktformular)
http://www.falk-navigation.de/de/service/kontakt/kontaktformular.html

mfg

Von Dior am 14.12.2010 23:31

Alllllllllllllles schon getan und sie haben sogar geantwortet.

Aber mehr als den Rat es einzuschicken geben sie dir nicht.

So ist das heute. Kennt ihr doch von euren Erfahrungen und ist auch nichts neues. Wunder mich ehrlich gesagt auch nicht mehr.

Weiß vllt. jemand eine andere Lösung zu meiner anfangs gestellten Frage?

Eine technische?

Foto von der Platine kann ich gern zusenden oder hier einfügen wenn so etwas erlaubt ist.

Von Hotzenplotz am 15.12.2010 03:47

Wenn das Teil wirklich hinten einen switch hat, wuerde ich den mal kontrollieren. Accu abziehen und durchpiepen.
Hast Du mal einen Rst gemacht ? Wenn man an all diese Geraete ein USB Kabel anschliesst und dieses in den Computer steckt, geht es normalerweise an, um sich die Verbindungsbestaetigung zu holen. Tut es aber wohl auch nicht. Erkennt der PC denn irgendein Devive ? Massenspeicher or whatever.
Woher willst Du wissen das es an der Software liegt, wenn es sich nicht mal einschalten laesst ? Ich nehme an, dass dieses Navi einen Taster hat, um es einzuschalten. Schon gereinigt ? Mal gemessen ob dort Spannung anliegt ? Die Leitungen von dort aus verfolgen und gucken wo die hin gehen. Ich wette auf irgendeinen Teerklecks und damit ist das Thema durch. Elektroschrott oder ab in die Bucht. "Geht nicht mehr weiss nicht wieso."

Von Dior am 15.12.2010 11:41

Das F10 besitzt einen Schiebe-Schalter. Wenn ich den stelle, dann leuchtet erst die rote start LED, die danach weiß aufleuchtet.

LCD sagt nichts an, und es ertönt auch kein akustisches Signal.

Es fließen ca. 110 mA nach dem Einschalten.

Am Pc wird nach dem Anschließen am USB Port kein Device angezeigt.

Meßtechnisch bin ich jedoch eine Niete und kann wie angeboten nur ein Foto der Platine machen.

Gibt auch keinen schwarzen "Klecks". Alles sehr übersichtlich auf den ersten Blick.
Aber SMD und somit winzig Sad

Von Hotzenplotz am 15.12.2010 12:27

110mA und weisse LED hoert sich doch schon mal ganz gut an. Wie Du das jetzt gemessen hast, wenn Du messtechnisch 'ne Niete bist, frage ich mal nicht.
Ich haette jetzt auf die Hintergrundbeleuchtung vom Display getippt, aber wenn kein Ton kommt....
Hast Du einen reset versucht ?
Ich halte es fuer einen Fall der Tonne, finde Dich damit ab. In der Bucht kaufen die auch Schrott, versuch's halt.

Anzeige: