Anzeige:

digitale Stopuhr / USB

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

digitale Stopuhr / USB

Von landie am 22.04.2011 09:22

Hallo Leute,

wir entwickeln eine Software für Sportler und suchen eine Spezielle Stopuhr, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wir benötigen:

Eine Digitale Stoppuhr mir vielen (bis 999) Zwischenzeiten, die Uhr soll nach der Messung per USB an einen Rechner (Linux), dort optimalerweise als USB Stick erkannt werden. Die aufgenommenen Zwischenzeiten sollten als Textdatei vorliegen.

kennt jemand so ein Gerät? Oder kann jemand sowas bauen?

vielen Danke für eure Hilfe,

Richard

Von Tim Sasdrich am 22.04.2011 11:41

Fertig kenne ich sowas nicht. Das wird wohl eher ein größeres µC-Projekt.

Von landie am 22.04.2011 12:12

hmm, wieviel zeit/kosten würden da entstehen. Wir benötigen eine Kleinserie, also etwa 50 Stk.

Von Tim Sasdrich am 22.04.2011 12:37

Wenn man Frei hat und den ganzen Tag mit programmieren verbringt, dauert es ca. eine Woche, bis man so weit ist, dass man anfangen könnte, dieses Projekt zu bauen. Einfach wird es aber sicherlich nicht, denn es gibt mehrere Probleme. Z.B. kann ein µC nicht sehr exakt die Zeit messen, es geht zwar mit einem Timerinterrupt und einem Quarz besser, aber trotzdem nicht sehr genau. Man bräuchte also eine Real Time Clock. Dann müssen die Daten irgendwie angezeigt und auch gespeichert werden. Man muss also ein Display ansteuern und schauen, wie man die Dateien speichert. Dann muss man noch die USB-Verbindung zum Computer hinbekommen, das wird nicht einfach. Vermutlich muss man da einen Treiber schreiben. Wenn alles funktioniert, muss es noch fleißig gelötet werden, wenn es 50 Stück werden, ist das auch nicht gerade wenig Aufwand.

Eine andere Möglichkeit wäre evtl, dass man es auf SD-Karte oder USB-Stick speichert, dann kann man das einfach in den Computer stecken und darauf zugreifen.

Ich denke mal die Materielkosten liegen bei ca. 10-50€ pro Uhr (je nach verwendeter Hardware und den Händlern, bei denen man bestellt). Die Arbeitszeit wird aber lange dauern. Wenn man programmieren kann, wird es denke mal trotzdem mindestens 50 Arbeitsstunden dauern (vermutlich aber länger), bis das Programm fertig ist (es muss ja auch noch getestet und evtl. verbessert werden).

Das löten wird sicherlich auch ca. eine Stunde pro Uhr dauern.

Von landie am 22.04.2011 17:09

danke für die info.

wg. eingebauten Uhr:

die muss überhaupt nicht genau sein, es reicht eine Genauigkeit von bis zu einer halben Sekunde. Wir nutzen die Stopuhr nicht für Rundenzeiten etc. sondern um damit Markierungen bei Spiel/Sportszenen zu setzen. Da diese Szenen ohnehin immer länger dauern ist die Genauigkeit nicht sehr wichtig.

z.b. es kommt bei einem Fußballmatch zum Tor, dann drückt der Trainer wenn das Tor gefallen ist. Unsere Software zeigt dann die Spielszene z.b. 20 sek. vor und 20 sek. nach dem Tastendruck.

aktuell nutzen wir einen GPS Waypoint Trakker, der ist jedoch in der Handhabung für die Trainer nicht optimal.

Von BellaD am 22.04.2011 17:49

moin

Um den ganzen USB zu umgehen würde ich auf Bluetooth setzen.
Ein billig Bluetoothdonngle kostet 5€ ,ein Bluetoothmodul (BTM222) kostet 14€ und die Schnittstelle bringt win7 (Linux) schon mit.
Du bräuchtest also nur noch eine Stopuhr die deine Zeiten speichert
und dann überträgst du das als Text auf den PC .
Bluetooth emuliert auch eine einfache serielle Verbindung , lässt sich also per Terminal bedienen , oder sogar mit Visual-Net /Exxel ins Programm integrieren.


mfg

Anzeige: