Anzeige:

SCSI HDD defekt

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

SCSI HDD defekt

Von Hotzenplotz am 07.06.2011 21:08

Eine meiner SCSI Backup Platten hat den Geist aufgegeben. Dumm war das ich auf dieser Platte ein Backup von einem Notebook gemacht habe um ein neues OS aufzusetzen und danach die Platte ploetzlich nur noch teilweise und jetzt garnicht mehr geht. Wenn ich sie anklemme wird sie vom Controller garnicht erst erkannt.

Frueher war es bei den Platten ja so, dass die "Firmware" auf der Platte selbst war. Also mit einem Headcrash wurde dann auch die Platte nicht gefunden. Das ist bei SATA und SCSI ja anders, soweit ich weiss. Und auch das ist meine Frage. Die Platte hoert sich vom Geraeusch her normal an, auch die Koepfe klappern nicht, obwohl ich einen Headcrash vermute. Kann es sein das die Platte trotz intakter Elektronik vom Controller nicht erkannt wird ?
Sonst wuerde ich naemlich eine identische Platte kaufen, die Elektronik tauschen, Daten ueberspielen, zuruecktauschen und dann einschicken.

Von pcprofi am 07.06.2011 22:19

Also spontan würde mir das auch nur mit Elektronik tauschen einfallen. Allerdings musst du darauf achten, dass ALLE Parameter der Platten gleich sind, außer die Seriennummer natürlich. Stimmen die Parameter nicht, dann kann es dir passieren, dass du alles zerstörst ( selbst getestet Twisted Evil ).

Bei einem Headcrash wirst du allerdings eher schlechte Karten haben, schätze ich mal... Aber u.U. ist es einen Versuch wert.

Gruß Rainer

Von _elko_ am 07.06.2011 22:26

Über welche SCSI-Version reden wir denn?

Wenns SCSI-2 ist könntest du mal ausprobieren die ID der Platte zu tauschen. Zur damaligen Zeit sind die ID-Register im Controller-ROM auch gern mal kaputt gegangen und dann konnte man die ID nicht mehr ansprechen. Durch einen Wechsel gings dann meistens wieder, und man wusste, dass der Controller kaputt war.

Von Hotzenplotz am 08.06.2011 06:56

pcprofi hat folgendes geschrieben:
Allerdings musst du darauf achten, dass ALLE Parameter der Platten gleich sind, außer die Seriennummer natürlich. Stimmen die Parameter nicht, dann kann es dir passieren, dass du alles zerstörst ( selbst getestet :twisted: ).

Die Platten brauchen doch nur Baugleich sein, auf was fuer "Parameter" spielst Du da an und was verstehst Du unter "zerstoert" ? Mehr als nicht an die Daten kommen kann doch nicht passieren.

Ich habe das schon ein paar Mal gemacht, aber da war ich mir auch ziemlich sicher das die Elektronik defekt war und es waren billige Platten mit eher unwichtigen Daten.
Ich frage mich jetzt halt, ob ein headcrash die Ursache sein kann das die Platte im BIOS/Controller garnicht mehr erkannt wird. Heutige Platten machen ja bald alles selbst, sie schalten sich bei einem Headcrash sogar schon selbst ab, um nicht noch mehr Schaden anzurichten als eh schon besteht.
Sollte es ein Headcrash sein, geht sie eh zum Werk, die haben 5 Jahre Gewaehrleistung und die Daten sind mir keine Platte fuer 500.- wert, auch wenn man den groessten Teil noch selbst retten koennte.
Elektronik tauschen waere also ein Thema, dann haette ich eben eine Ersatzplatte UND die Daten, denn die defekte Platte bekomme ich ja ersetzt. Sollte es aber ein headcrash sein, haette ich die zweite Platte Sinnlos gekauft.

@_elko_

Es sind Ultra320 SCSI hot plug Platten an einem Adaptec320/Raid Controller. ID habe ich natuerlich mal geaendert, wird aber auch nicht erkannt. Der Kopf rappelt ein paar Mal hin und her, was sich normal anhoert, schaltet dann aber ab.

Von TheBug am 13.06.2011 16:17

Also zumindest low-level sollte sich eine SCSI Platte auch nach einem Head-Crash noch melden. Hast Du eine Prober-Software mit der Du die Geräte auf dem Bus ansprechen kannst?

Wenn da nichts antwortet, ist es ziemlich sicher ein Elektronikfehler.

Von Hotzenplotz am 13.06.2011 20:55

>Also zumindest low-level sollte sich eine SCSI Platte auch nach einem Head-Crash noch melden.

Ja, aber dann waeren auch alle Daten weg und ich haette eine Platte mit defekten Sektoren, die sich mit dem haedcrash ja vermehren. Also unbrauchbarer Schrott.

>Hast Du eine Prober-Software mit der Du die Geräte auf dem Bus ansprechen kannst?

Selbst die beste Software nuetzt nichts, wenn der Controller die Platte nicht erkennt.

>Wenn da nichts antwortet, ist es ziemlich sicher ein Elektronikfehler.

Eben nicht, denn genau das war meine Frage. Die Elektronik habe ich getauscht, die ist in Ordnung.
Es ist also noch immer so wie vor 20 Jahren. Die Steuerdaten werden auf der Platte abgelegt, was auch logisch ist. Nun vermute ich, dass genau da Sektoren defekt sind und die Platte deswegen nicht mehr erkannt wird. Selbst ein Kopftausch, was mich dann drei Platten, mit Garantieverlust, kosten wuerde haette wenig Sinn. Ich kaeme zwar noch an die Rohdaten, aber das waere ein riesen Aufwand und preislich voellig uebertrieben fuer die paar Daten. Schade drum, aber wie man sieht reicht selbst das regelmaessige Backup nicht aus. Murphy hat wieder zugeschlagen.

Nun gut, die Platte ist verpackt, eine RMA habe ich eben ausgedruckt und morgen geht sie in die Post. In einer Woche habe ich eine Nagelneue und den Datenverlust werde ich auch ueberleben.

So werde ich mir also jetzt nochmal eine fette, billige Platte besorgen auf der ich von der Backup-Platte nochmal Bachups ziehe. Aber so viel Glueck wie ich dabei habe, stuerzt kurz danach ein uboot in das Zimmer und vernichtet die dann auch noch.

Von TheBug am 14.06.2011 16:57

U-Boot? Da gibts doch bestimmt Tabletten dagegen...

Von Hotzenplotz am 14.06.2011 22:41

Du scheinst nicht viel Erfahrung mit Murphys Law zu haben, dann wuesstest Du das.

Anzeige: