Anzeige:

Lötaugen abgerissen !!! Was tun?

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Lötaugen abgerissen !!! Was tun?

Von Kantor am 08.12.2011 21:16

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und aus einen ganz bestimmten Grund.
Ich habe ein defekten Beamer gekauft und versuche diesen wieder hinzukriegen. Das Problem bei dem Gerät ist dass der Vorbesitzer einen Stecker an der Platine ebgerissen hat ( soll beim Reingen passiert sein :roll: ). Das wäre ja nicht das Problem wenn dort nicht einige Lötaugen noch fehlen würden (wahscheinlich wurde dort schon was versucht).

Meine Frage nun: kann man die Lötaugen erneuern? oder hilft da nur Lötbrücken mit nem Draht zu erstellen ( dort kommt ein 20mm breiter Stecker mit dem Kontaktabstand von 0.5mm somit sehr schwer)

Habt Ihr eine Idee für mich? (Anbei ein Foto

Von _elko_ am 08.12.2011 21:33

Die Lötaugen reparieren wird wohl schwer bis unmöglich werden, da ja das komplette Kupfer an diesen stellen fehlt. Es gibt zwar industrielle Methoden um dort wieder Kupfer aufzudampfen aber ich glaube das kommt für dich nicht in Frage.

Ich würde vorsichtig den Lötstopplack von der Leiterbahn runterkratzen und dann dort nen Stück draht o.ä. anbringen.

Von Kantor am 08.12.2011 21:43

Gibt es die Möglichkeit irgendwo eine kleine Platine oder ein Stück Platine zu bekommen die mit Kontakten von 0.5mm Abstand versehen ist und dann die Kontaktwege etwas außeinander gehen und mir die Möglichkeit bieten mit Drähten alles anzuschliessen?

Sowas in etwas (siehe Bild)

Wenn ich ein Stromlaufplan hätte dann könnte ich ja alles per Draht verbinden aber diesen hab ich leider nicht!!

Von Hotzenplotz am 09.12.2011 03:26

Soo schlimm finde ich das garnicht.

ICH wuerde es so machen.

Eine duenne Platine 0,5, 0,8 in dem Raster aetzen. Kann man selbst machen, wenn nicht, platinenbelichter.de, billig und gut.

Dann besorgst Du Dir einen Glasfaserstift, die gibt es eigentlich ueberall und sind unter anderem dazu gedacht den Loetstopp von der Platine zu schleifen. Da Du an jedem Kontakt eine Leiterbahn und / oder eine Durchkontaktierung hast, sollte das kein Problem darstellen.
Zudem besorgst Du Dir loetbaren Kupferlackdraht, z.B. fuer wire-wrap. e*bay z.B.
Dann verbindest Du alle Kontakte mit dem Lackdraht zur neuen Platine und vergiesst dieses Gebilde dann mit Epoxidharz.

Ich mache so Fizzelskram gerne und 0,5mm Raster ist nun wirklich nichts Winziges.

Vorausgesetzt natuerlich, der Stecker ist noch vorhanden, bzw. brauchbar

Anzeige: