Anzeige:

TDA3047

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

TDA3047

Von smitz am 27.12.2011 20:25

Hallo,

kan mir jemand mit dem TDA3047 helfen?
Ich müsste den an eine RS232 schnittstelle bekommen um die Infrarotsignale auszulesen.
Laut dem Datenblatt: PDF
beinhaltet der Pin 9 die Daten.
Wie bekomme ich diese auf die RS232 Schnittstelle?

Gruß

smitz

Von BellaD am 28.12.2011 12:15

moin

gehe in den Garten ,buddel ein Loch und beerdige das Teil .....
Das IC ist von 1990 ! also verkauf es bei IBAY oder leg es zu der Sammlung von alten ICs
und kauf dir einen TSOP IR-Empfänger um auf den heutigen Stand der Technik zu kommen , spart Zeit und Nerven Wink


http://www.google.de/search?q=TSOP1738

evtl. Hilfreich :
http://www.google.de/search?q=lirc

mfg

Von Alv am 28.12.2011 15:36

BellaD hat folgendes geschrieben:
Das IC ist von 1990 ! also verkauf es bei IBAY oder leg es zu der Sammlung von alten ICs


Na und?
Wenn ich sowas noch rumliegen habe und gerade gebrauchen kann, verwende ich sogar ICs von 1970!

Von Hotzenplotz am 28.12.2011 20:56

BellaD hat folgendes geschrieben:
...gehe in den Garten ,buddel ein Loch und beerdige das Teil .....

Sehe ich auch so, aber da es in einer Schaltung steckt, schlecht machbar.
Zum "Auslesen" der Fernbedienung ist ein TSOP17x aber sicher einfacher, drei Bauteile und direkt an die RS232, oder das andere Ding an eine Soundkarte.

Aber es scheint ihn nicht sonderlich zu interessieren, siehe Link oben.
Gerade in der Grabbelkiste gefunden, in's Forum gepostet, keine Antwort a la fertiges Schaltbild, Anleitung auf Deusch mit bunter Verdrahtungsskizze und schon verschwindet es wieder bis zum naechsten langweiligen Winterabend in der Grabbelkiste.

Von smitz am 28.12.2011 22:56

Das es mich nicht interessiert stimmt nicht!
Ich gebe zu das ich lange Zeit dafür keine freie Zeit gehabt habe.

Jetzt wo ich über die Feiertage Zeit gefunden habe wollte ich die ganze Sache noch ein mal anpacken.

Zur Schaltung kann ich wenig was zu sagen. Hintergrund ist folgender: Bei uns in der Kirche haben wir eine digitale Uhr mit der Möglichkeit Zahlen einzugeben (z.B. für allgemeine Lieder). Diese Uhr wurde vor meiner Zeit geliefert. (Sieht nach Eigenbau aus)
Nun wollte ich das Infrarotsignal abgreifen damit ich die Nummern am Mischpult ebenfalls sehen kann und dementsprechend reagieren kann.

Ich habe die Uhr soweit auseinandergenommen dass ich den Infrarotempfänger sehen kann mit dem TDA 3047.
Ich dachte das würde reichen. Für weitere Details wird es kompliziert da ich die Platine aus einem Metallgehäuse (wahrscheinlich als Abschirmung gegen Störungen von außen) rauslöten muss.

Sorry noch mal das ich nicht direkt geantwortet habe!
Bin für jede Hilfe dankbar.

Von Hotzenplotz am 28.12.2011 23:32

>Das es mich nicht interessiert stimmt nicht!

Gut, dann nehme ich meinen Kommentar dazu zurueck. Musst aber verstehen, dass aber auch von uns kaum Interesse besteht, wenn die Beitraege, zum selben Thema, 9 Monate auseinander liegen.

Nur mal angenommen das Du jedes Signal irgendwie dekodieren kannst, per Soundkarte, RS232, LA oder sonst wie, was stellst Du dann damit an ? Ich meine, RC5 ist doch eh bekannt, oder erwartest Du ein anderes Protokoll ?
Irgendwie muss das Signal ja dann wieder umgewandelt werden damit daraus wieder Zahlen entstehen. Du braeuchtest also quasi das gleiche Geraet nochmal. Bisschen umstaendlich, meinst Du nicht ?
Warum greifst Du nicht gleich an der Anzeige selbst ab ? Sind doch nur drei Ziffern.
Weiter angenommen, gehe ich von 7-Segment aus, ergo hast Du doch schon die Steuerdaten vor dem 7-Segment Wandler, Binaer und in Reinform liegen.

Dein Problem ist also "nur" noch, wie willst Du das uebertragen.

Alles mal geraten, weil viele Infos rueckst Du ja nicht gerade raus. Wie werden die Zahlen denn eingegeben und wie willst Du sie am Mischer anzeigen ?
Vielleicht fertigst Du mal eine Skizze und machst ein paar Fotos, damit man zumindest mal grob erraten kann, um was es hier geht.

Von smitz am 29.12.2011 15:34

Da ich mit vb.net umgehen kann dachte ich sonst eine Schnittstelle zu Programmieren.
Am Mischpult steht ein PC auf dem ich dann die Nummern der Lieder abspeichere.
Nun wollte ich diese ganze Geschichte automatisieren indem ich die Nummer per Schnittstelle auslese dann in einem Inhaltsverzeichnis den Namen des Liedes auslese und diesen dann auf das Cover der CD bringe.
Ich versuch mal eine Skizze davon zu erstellen...

Von smitz am 08.01.2012 20:52

Hier mal eine Zeichnung zu dem vorherigen Beitrag.
Ich hoffe damit weitergeholfen zu haben.
Von der Bühne wird mit einer Fernbedienung die Uhr angesteuert und dann würde ich hingehen und mir eine Leitung von der Uhr zum Mischpult legen um dieses Signal abzufangen.

Anzeige: