Anzeige:

Frage zu Voip-Telefon-Platine

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Frage zu Voip-Telefon-Platine

Von pan_ade am 29.01.2012 12:25

Hallo zusammen,

das beigefügte Foto zeigt die Bedien-Platine eines
Grandstream-Voip-Telefons. Sie ist über ein FPC-Flachleiterkabel mit der
eigentlichen Systemplatine verbunden.

Ich würde gerne die Bedien-Platine ersetzen und stattdessen meine
Türklingel daran anschließen. Beim Druck auf einen Klingelknopf soll
dann eine Kurzwahlfunktion ausgelöst werden. Das passiert normalerweise
durch die Taster, die man am rechten Rand verlaufend vielleicht noch
erahnen kann.

Das Problem: es klappt einfach nicht. Den Lautsprecher z.B. konnte ich
problemlos über das Flachleiterkabel mit der System-Platine verbinden;
er funktioniert. Die Taster dagegen sind einfach nur "tot".

Zur Technik: ich habe die Leiterbahnen auf der Bedien-Platine
nachverfolgt und konnte so ein paar Leiter identifizieren, von denen
jeder ohne Umwege über Widerstände o.ä. an mehrere der (!) Taster
geführt wird:

PIN38 z.B. geht an die Taster K03, K05, K09, K10, K14, K15 und K19.
PIN19 z.B. geht an die Taster K10, K25, K31, K32 und K33.

Wenn also der Taster K10 gedrückt wird, werden offenbar PIN38 und PIN19
kurzgeschlossen.

Wenn ich aber die Lötkontakte von PIN38 und PIN19 manuell an der
System-Platine kurzschließe, passiert ... NICHTS!

Was könnte ich übersehen haben?

Kennt sich jemand mit diesem Tasterprinzip aus? Scheint ähnlich zu
funktionieren wie bei einem PC-Keyboard.

Ich kann leider das Anliegen eines Potentials nicht mehr testen, da auf
der Bedien-Platine die Leiterbahnen abgerissen sind (kein
Steckverbinder).

Danke!

Re: Frage zu Voip-Telefon-Platine

Von derguteweka am 29.01.2012 14:44

Moin,

pan_ade hat folgendes geschrieben:
Wenn ich aber die Lötkontakte von PIN38 und PIN19 manuell an der
System-Platine kurzschließe, passiert ... NICHTS!

Was könnte ich übersehen haben?

Kennt sich jemand mit diesem Tasterprinzip aus? Scheint ähnlich zu
funktionieren wie bei einem PC-Keyboard.


Auf der Platine sind ja neben den Resten des Folienleiteranschlusses noch ca. 50 Loetstellen, die anscheinend zu Bauteilen auf der Rueckseite der Platine fuehren. Da wird wohl irgendwas dabeisein, was fuer die Tastaturauswertung wichtig ist, evtl. irgendwelche Pullup/down Widerstaende, Entkopplungsdioden, etc.
Die Taster sehen auf den ersten Blick schon "ganz normal" Matrix-artig verschaltet aus.

Gruss
WK

Anzeige: