Anzeige:

12V-Audioanlage/Schaltpult

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Von Alv am 03.03.2012 07:28

Flyke hat folgendes geschrieben:
ok das war mir auch klar mit in reihe messen usw. aber wie ich dann den gemessenen Wert (Ampere oder ?) umrechnen muss um den richtigen sicherungswert zu bekommen weiss ich immer noch nicht das würde ich aber gern wissen !

danke an den antwortenden


Stand doch schon weiter oben: Gesamtstrom * 1,3 = Sicherungswert.

Von Flyke am 05.03.2012 06:39

Cool also, Gesamtampere der ganzen Verbraucher mal 1,3= Sicherung
Gut dan werde ich gleich messen und rechnen
Danke ,Ich hab immer das Sternchen für die multiplikation nicht gesehen !!!

LG Flyke

Von Hotzenplotz am 05.03.2012 06:48

Sag mal, gibt es von Deinem Aufbau eigentlich einen Schaltplan ? Wenn nicht, solltest Du vielleicht damit erst mal anfangen. Wenn ja, schieb' den doch mal hoch.

Von Flyke am 05.03.2012 06:53

würd ich gern Tinycad is mir geläufig ABER den müste ich neu machen !!!
WEIL mein haupt-PC ab geschmiert ist !!!

Ich mach einfach mal einen neuen

Von Hotzenplotz am 05.03.2012 07:28

Nimm Eagle www.cadsoft.de dass kennen alle, ist easy, wird auch von usern gepflegt und laeuft auf den meisten Betriebssystemen. Aber fuer Dein Geraet reicht auch Kuli und Papier oder meinetwegen Paint. derguteweka z.B. nutzt gern die Eagle super light edition.. Reicht voellig. http://www.loetstelle.net/forum/viewtopic.php?p=29853&highlight=#29853
Eigentlich ist sowas Grungvoraussetzung fuer ein Projekt. Das erste was man macht, eben planen was man eigentlich will. Ausserdem erleichtert es deutlich die Fehlersuche in 5 Jahren, wenn Du naemlich vergessen hast, was Du wie verdrahtet hast. Oder noch schlimmer, Du liegst auf der Party besoffen in der Ecke und jemand anders muss den Kram flicken das Musik da ist.
Zudem haettest Du den gleich am Anfang hier posten koennen und alle wuessten Bescheid.

Von derguteweka am 05.03.2012 19:40

Moin,

Hotzenplotz hat folgendes geschrieben:
Aber fuer Dein Geraet reicht auch Kuli und Papier oder meinetwegen Paint. derguteweka z.B. nutzt gern..


Kann ich nur uneingeschraenkt empfehlen, denn:
* Keine Lizenzkosten, auch nicht in der groessten Version.
* Multiuserfaehig
* Einarbeitung in alle Tools in jedem Kindergarten moeglich
* Laeuft unter/ueber/neben jedem Betriebssystem, sogar wenn der Rechner ausgeschaltet ist.
* Backups lassen sich auch nach >100 Jahren noch lesen, wenns keine Braende oder Wassereinbrueche gegeben hat - bei Verwendung von Hoehlenwaenden statt Papier laesst sich die Standzeit noch um ein paar 10er-Potenzen steigern.

Gruss
WK

Von Flyke am 05.03.2012 20:27

Hotzenplotz hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist sowas Grungvoraussetzung fuer ein Projekt. Das erste was man macht, eben planen was man eigentlich will. Ausserdem erleichtert es deutlich die Fehlersuche in 5 Jahren, wenn Du naemlich vergessen hast, was Du wie verdrahtet hast. Oder noch schlimmer, Du liegst auf der Party besoffen in der Ecke und jemand anders muss den Kram flicken das Musik da ist.
Zudem haettest Du den gleich am Anfang hier posten koennen und alle wuessten Bescheid.


Halt!!! Ich hatte einen gemacht der war bis vor 2 wochen auch noch da
dann ist aber mein PC(haupt-PC) kaputt gegangen !!!

gut ich mach einen neuen !!!

Von Flyke am 05.03.2012 21:12

Hier der Schaltplan.Ist zwar nicht so schön wie der erste aber es reicht oder ?

PS: Das andere Programm hab ich hier noch nicht benutzt!!!

Von BellaD am 06.03.2012 20:15

Nochmal !!!!

Die Sicherung gehört in die Zuleitung von der Batterie zum Gerät !
möglichst nah an der Batterie - ca. 10cm !

sowas hier zBsp.:
http://www.reichelt.de/Sicherungshalter/FKS-HALTER-2/index.html?ACTION=3&GROUPID=3308&ARTICLE=7801&SHOW=1&START=0&OFFSET=16&

oder sowas

Von Flyke am 06.03.2012 20:32

Wieso nochmal ? Ich hab das nicht wie im orginal gemacht ich ändere es auch noch !!!

Anzeige: