Anzeige:

12V-Audioanlage/Schaltpult

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Von Hotzenplotz am 10.03.2012 05:52

> Trotz aller erhobenen Zeigefinger....

Neeee, war doch eigentlich nur Einer. Naemlich eine Sicherung einzubauen. Die Liste oben habe ich nur gemacht das er sieht, dass es eben NICHT so easy ist wie er sich das so denkt und das ein ordentliches Schaltbild alles viel leichter macht.

> Ich mach das weil ich es lernen will und nicht das ding ausbauen bis es 600euro kostet!

Es kostet Dich keinen cent den Schaltplan ordentlich zu machen, und mit diesem Schaltplan verstehst Du auch was Du da friemelst.

> wie soll ich das messen ?

Steht alles in den beiden Links, die ich Dir gegeben habe und es ist auch mehrmals hier erklaert. Wenn Du wirklich lernen willst, dann frage ich mich jetzt, warum Du noch immer nicht verstanden hast, was Du machen sollst.

Was verstehst Du an der Aufgabe "Miss den Strom und trage diesen und die Daten in das Schaltbild ein" nicht ?

Von Flyke am 12.03.2012 07:07

das digitale Ding ist noch nicht da . aber dann werd ich mal die alten Drehspuhlinstrumente zücken . Ich werde mich da mal dransetzten
und das mal ausklügeln

Von jeff am 29.04.2012 20:36

hallo alle lesenden habe vor mir ne Mobile Sound Anlage zu bauen.
sie soll ne Solarzelle haben mit der der Akku 12 V wieder geladen wird. sie soll aber auch am 230V netz geladen werden können. weiß nicht ob es leichter wäre nen Autoradio zu nehmen oder ob man nen Ghetto blaster ausschlachtet damit man nen mp3 Player (Klinker) sowie usb stick benutzen kann. meine fragen an euch wie könnte ich das realisieren.
wie würdet ihr vorgehen. und was brauch ich alles an Elektronik Bauteilen.

wäre euch sehr dankbar für alle antworten

bis bald und liebe grüsse Jeffrey

Von Hotzenplotz am 29.04.2012 21:01

Guck doch einfach mal in der Bucht, was Solarpanels kosten und wie gross die sind, die die Leistung haben einen 12V Akku zu laden. gehe mal von popeligen 10W aus. Also mindestens 14V und 1A sollten die schon bringen. Und das nur bei voller Einstrahlung.
Ein leerer Akku will 14h geladen werden, Du hast 8h Sonnenlicht. Braucht also 1 1/2 Tage zum laden, vorausgesetzt die Erde bewegt sich nicht. Ganz ideal gerechnet.

Ich denke wenn Du die Preise und die Grosse siehst, ist das Projekt gleich gestorben.

Warum aus solch ein Unsinn ? Ein oller, wie sagt man heute "Ghettoblaster" und gute Akkus reichen doch vollkommen aus.

Von Flyke am 22.05.2012 22:34

Um mich mal wieder zu melden !!!
nach langer zeit melde ich mich mal wieder zurück ich habe beschlossen mir
das Elektronikkompendium (ElKo) -Grundlagenbuch zu bestellen und das alles mal durchzukauen ich habe auch einen bekannten der Elektrotechniker bei Lufthansa ist der wird mir das evtl. auch mal erklären
Cool

Von Hotzenplotz am 23.05.2012 01:07

Warum so teure Buecher wo kaum was drin steht ? Guck mal in der Bucht, da bekommt man ausgemusterte Fachbuecher fuer 1.- nachgeworfen. Europa Lehrmittel z.B. Ja, manche sind alt, aber der Strom fliesst auch heute noch im Kreis. Und wenn Du etwas bestimmtes genauer wissen moechtest, findet man das im Web.

Anzeige: