Anzeige:

Hilfe für Anfänger Schmitt-Trigger

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Hilfe für Anfänger Schmitt-Trigger

Von Chester am 04.03.2012 13:26

Ich möchte mein Problem hiermit noch mal etwas genauer beschreiben:



Also es dreht sich um eine kleine Spule, durch die ein Wechselstrom
fließt.
(230 V; AC - von 0 A bis 20 A)
Diese Spule liefert mir eine kleine Wechselspannung.
Und zwar ist die besagte Spule auf einen Ringkern (lineare
Kennlinlie)gewickelt. Durch diesen Ringkern ist ein Kupferdraht
(Querschnitt 2,5 hoch 2)gelegt.
Durch diesen Kupferdraht fliessen dann zwischen 0 und 20 A AC. Dieser
Wechselstrom erzeugt dann die 0 bis 100 mV an den beiden Drahtenden der
gewickelten Spule.


Ich denke auch, dass es das Beste ist, diese kleine Wechselspannung
erst zu verstärken, dann gleichzurichten, und erst dann den Schwellwertschalter einzusetzen.

Wie ist das eigentlich bei so einem Brückengleichrichter?
Die Schwellspannungen der Dioden (0,3 V, oder 0,7 V Germanium oder
Silizium?),werden die nur zum Durchschalten benötigt, oder habe ich beim
Durchschalten einen permanenten Spannungsabfall an den Dioden?
Sorry für die, die mehr wissen, wie ich? (Aber darum bin ich ja hier in
diesem Forum. Bin schon seit ca 20 Jahren raus aus diesen Themen. Wenn
Ihr mir helft, dürft Ihr mich auch ruhig beschimpfen
(Vorschläge: Dumpfbacke, Schwachhirn, Anfänger...)

Wenn ich an die besagte Spule einen OP dran hänge, was muss ich dabei
beachten? Reicht eine Betriebsspannung von 5V, 9V, 12V, 15V DC aus, oder
brauche ich unbedingt + 15V - 15V?

Also nochmal:
Ich hänge direkt an die o. g. Spule einen OP mit ca. 50facher
Verstärkung.
Dann richte ich die verstärkte Wechselspannung mit einem
Brückengleichrichter auf DC gleich.
Und dann suche ich den richtigen Schwellwertschalter, der dann bei der
vergrösserten Gleichspannung (wenn die besagte Spule grade 70 mV AC
(Effektivwert)liefert), mir ein 1-Signal am Ausgang gibt.Fällt die
Spulenspannung und damit auch die vergrösserte DC-Spannung, schaltet der
Schmitt-Trigger am Ausgang ein 0-Signal.
Richtig?

Wer wäre denn nun noch bereit, mir diese Schaltung aufzuzeichnen?
Ich weiß, ist viel verlangt. Aber für mich ist es wichtig, da ich
bei verschiedenen Personen glänzen möchte (u. a.).

Vielen Dank im Voraus für konstruktive Antworten, die mir bei meinem
Problem helfen.


Ja, ich würde mir gerne mehr Mühe geben, aber mir fehlen halt wichtige
Grundlagen, und habe halt die Hoffnung hier einen hilfsbereiten Menschen
zu finden.


Im Übrigen (für den Fall, dass sich jemand die 20 min Zeit nimmt, und
mir kurz die entsprechende Zeichnung anfertigt), ich habe die Programme
Visio, und Instrom. Oder aber einfach mit Bleistift auf ein Blatt Papier
malen, einscannen, und dann als Datei-Anhang mir zukommen lassen.

In der Hoffnung auf Antwort verbleibe
ich mit einem freundlichen Gruss

Chester

Anzeige: